Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

14 Wege zur Erhöhung des durchschnittlichen Bestellwerts mit WordPress

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Kunden dazu zu bewegen, mehr Geld in Ihrem Online-Shop auszugeben? Dann sollten Sie sofort damit beginnen, den durchschnittlichen Bestellwert (AOV) zu messen.

Die Konzentration auf den AOV ist ein effektiver Weg, um ein Unternehmen zu vergrößern, insbesondere wenn Sie einen eCommerce-Shop betreiben. Während meiner engen Zusammenarbeit mit zahlreichen Online-Shops in den letzten zehn Jahren habe ich eine Vielzahl von Strategien getestet, um herauszufinden, was den AOV erhöht und was nicht.

Aus dieser Erfahrung heraus kann ich Ihnen 14 Wege aufzeigen, wie Sie mit WordPress den durchschnittlichen Bestellwert erhöhen und so Ihr Geschäftsergebnis verbessern können.

Hinweis: Dies ist ein Gastbeitrag von Chris Klosowski, dem Präsidenten von Easy Digital Downloads, dem besten digitalen eCommerce-Plugin für WordPress. Dies ist eine Experten-Kolumne, die wir jeden zweiten Donnerstag veröffentlichen, wo wir einen WordPress-Experten einladen, seine Erfahrungen mit unseren Lesern zu teilen.

Ways to Increase Average Order Value With WordPress

Was ist der durchschnittliche Auftragswert (AOV)?

Beim Betrieb eines Online-Shops geht es vor allem darum, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig Ihre Kosten zu decken und einen Gewinn zu erzielen. Zum Glück gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihren Gewinn steigern können.

Sie können z. B. versuchen, die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu erhöhen oder mehr Besucher zu einem Kauf zu bewegen. Dies wird die Anzahl der Konversionen oder Transaktionen in Ihrem Geschäft erhöhen, was zu mehr Einnahmen führt.

Ein anderer Ansatz besteht darin, zu versuchen, den Geldbetrag zu erhöhen, den Sie mit jeder einzelnen Transaktion verdienen. Dies wird als „durchschnittlicher Auftragswert“ oder AOV bezeichnet und ist das Thema dieses Artikels.

Beim AOV geht es darum, wie viel Ihre Kunden pro Bestellung ausgeben. Sie können ihn berechnen, indem Sie Ihren Gesamtumsatz durch die Anzahl der eingegangenen Bestellungen teilen.

Hier ist die Formel zur Berechnung des AOV:

AOV = Total Revenue / Number of Orders

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Ihr Online-Shop mit 200 Bestellungen in einem Monat einen Gesamtumsatz von 10.000 $ erzielt hat. Ihr AOV wäre dann:

AOV = $10,000 / 200 orders = $50 per order

Das Verständnis und die Analyse Ihres AOV kann Ihnen helfen, wertvolle Einblicke in Ihr eCommerce-Geschäft zu gewinnen. Diese Erkenntnisse können Sie dann nutzen, um datengestützte Entscheidungen zu treffen, die Ihre Rentabilität und Ihren Gesamterfolg verbessern.

Wenn Sie mehrere digitale Produkte verkaufen, können Sie Ihr Geschäft ganz einfach ausbauen, indem Sie sich auf die Erhöhung Ihres durchschnittlichen Bestellwerts konzentrieren.

Um den durchschnittlichen Bestellwert Ihres Geschäfts zu erhöhen, müssen Sie Ihren Kunden einen Grund geben, mehr auszugeben.

Werfen wir einen Blick auf 14 Möglichkeiten, wie Sie den durchschnittlichen Bestellwert mit WordPress erhöhen können.

1. Verfolgen Sie die Metrik des durchschnittlichen Bestellwerts (AOV) in Ihrem Online-Shop

Ihr erster Schritt besteht darin, den AOV auf Ihrer WordPress-Website zu verfolgen. Anhand dieser Daten können Sie herausfinden, welche Strategien funktionieren und welche nicht.

Mein Team macht dies in Easy Digital Downloads einfach, indem es integrierte Berichte anbietet, sodass Sie keine separate Tracking-Software und Analyselösungen einrichten müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist, in Ihrem WordPress-Dashboard auf Downloads “ Berichte zu gehen.

Mit WooCommerce können Sie auch ganz einfach den AOV in ihrem Dashboard finden.

Tracking AOV in Easy Digital Downloads

Für die Nachverfolgung von eCommerce empfehle ich dringend, eCommerce-Tracking mit Google Analytics auf Ihrer WordPress-Website einzurichten.

2. Die richtige Preisstruktur

Die richtige Preisstruktur für Ihre Produkte zu finden, ist entscheidend. Sie muss Ihre Kosten decken und Ihnen einen Gewinn ermöglichen, aber auch faire Preise bieten, die die Kunden zum Kauf anregen.

Hier gibt es eine Menge zu beachten. Deshalb hat mein Team einen detaillierten Leitfaden auf dem Easy Digital Downloads-Blog erstellt, der Ihnen hilft, die Preisgestaltung für Ihr digitales Produkt erfolgreich zu gestalten.

Die Optimierung Ihrer Preisstruktur kann mit einigen Experimenten verbunden sein. Manchmal stellen Sie vielleicht fest, dass eine Preissenkung Ihren AOV erhöht, weil es für Ihre Kunden einfacher ist, mehr Produkte zu kaufen.

Aber Sie werden nicht wissen, was funktioniert, wenn Sie es nicht messen. Die Verfolgung der AOV-Kennzahl Ihres Shops ist eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht.

3. Produktbündel anbieten

Wenn Sie über die Preisstruktur Ihres Shops nachdenken, sollten Sie sich nicht auf einzelne Produkte beschränken. Die Bündelung verschiedener Produktkombinationen kann Ihren Kunden das Gefühl geben, dass sie einen zusätzlichen Wert erhalten.

In meiner letzten Expertenkolumne habe ich erwähnt, dass die Bündelung von Produkten den Kunden die Kaufentscheidung erleichtert. Noch besser: Es kann sie dazu ermutigen, mehr zu kaufen und so Ihren durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen.

Einer unserer Kunden, SmashBalloon, nutzt zum Beispiel erfolgreich die Bündelung, um seine Kunden zu ermutigen, seine Produkte in einem Paket zu einem stark reduzierten Preis auszuprobieren.

bundle aov

Bündel bieten Ihren Kunden einen Mengenrabatt, der in der Regel 60-80 % des Gesamtwerts dieser Produkte ausmacht. Die richtigen Produktkombinationen entsprechen dem Geschmack, den Bedürfnissen und dem Budget des Nutzers.

Sie könnten zum Beispiel Produkte bündeln, die häufig zusammen gekauft werden. Ein Spielegeschäft könnte eine Konsole zusammen mit einem Spiel und einem Controller bündeln, oder Sie könnten ein eBook mit seiner Hörbuchversion bündeln.

Pakete können Kunden auch dazu verleiten, mehr Produkte zu kaufen, als sie eigentlich geplant hatten. Jemand, der nur ein paar Stockfotos von Heimbüros kaufen möchte, könnte durch ein günstiges „Home Office Bundle“ in Versuchung geführt werden.

Bundle Example

4. Zahlungspläne anbieten

Manchmal können Ihre Kunden nur einen kleinen Kauf tätigen, weil sie im Moment nicht genug Geld haben, um mehr zu kaufen.

Mit den„Buy Now Pay Later“-Zahlungsplänen können die Nutzer den Kauf jetzt tätigen und im Laufe der Zeit abbezahlen. Gleichzeitig erhält Ihr Geschäft sofort den vollen Betrag.

Derzeit nutzen 35 % der Verbraucher Pay-Later-Pläne für die meisten ihrer Einkäufe.

Da sie es Ihren Kunden erleichtern, einen Kauf zu tätigen, tragen diese Pläne zur Verbesserung der Konversionsrate und des AOV Ihres Geschäfts bei.

Wenn Sie digitale Downloads verkaufen, können Sie Zahlungsoptionen wie Klarna und Afterpay verwenden, um „Buy Now Pay Later“ mit Easy Digital Downloads einzurichten. Alternativ können Sie das WP Simple Pay-Plugin verwenden, um eine Option für die spätere Bezahlung mit anderen eCommerce-Lösungen anzubieten.

5. Erleichtern Sie das Auschecken

Ein langwieriger oder verwirrender Kassiervorgang kann Kunden überfordern, so dass sie weniger Zeit und Mühe für ihre Einkäufe aufwenden oder sogar aufgeben, bevor sie die Zahlung abgeschlossen haben. Ein einfacher Checkout-Prozess ermutigt die Kunden, mehr auszugeben.

Durch die Vereinfachung des Prozesses wird die kognitive Belastung der Kunden verringert, da weniger Gehirnschmalz erforderlich ist. So können sich die Käufer auf den Abschluss des Kaufs konzentrieren, ohne sich überfordert zu fühlen, was dazu führen kann, dass sie mehr Artikel in ihren Warenkorb legen.

Sie können Reibungsverluste verringern, indem Sie mehrere Zahlungsoptionen in verschiedenen Währungen anbieten, Ihren Kunden die Möglichkeit geben, als Gast auszuchecken, ohne ein Konto anlegen zu müssen, und klare Anweisungen geben.

EDD bietet diese Optionen auf seiner schnell ladenden Kassenseite an. Sie können eine Erweiterung wählen, um die Zahlungsmethoden hinzuzufügen, die Sie verwenden möchten, einschließlich Stripe, PayPal und viele andere.

The Easy Digital Downloads Checkout Form

Sie können auch die Kassenseite in WooCommerce und anderen eCommerce-Plugins anpassen, um sie für Konversionen und einen höheren AOV zu optimieren.

6. Upsells und Cross-Sells anbieten

Meiner Erfahrung nach ist eine der effektivsten Methoden, um Kunden dazu zu bewegen, mehr Geld auszugeben, wenn sie einen Kauf tätigen, die Verwendung von Bestellzuschlägen. Das bedeutet, dass Sie dem Käufer während der Kaufabwicklung zusätzliche Produkte oder Angebote anbieten.

Branchenberichten zufolge tragen Bestellungsvorgänge zu 35 % des Gesamtumsatzes von Amazon bei. Sie machen es gut, und es zahlt sich aus.

Schauen Sie sich einen Screenshot an, der zeigt, wie ein WordPress-Theme-Unternehmen ein verwandtes Produkt upsellen kann.

checkout-cross-sells

Die wichtigsten Arten von Auftragserhöhungen sind Upsells und Cross-Sells. Hier sind einige Beispiele, die Ihnen den Unterschied verdeutlichen:

  • In einer Lackiererei könnte man einen Kunden dazu ermutigen, UV-beständige Farbe anstelle von normaler Farbe zu kaufen. Diese kostet zwar anfangs mehr, hält aber viel länger, ist also günstiger und spart langfristig Geld.
  • Ein Cross-Sell wäre es, dem Kunden andere Produkte anzubieten, die er beim Streichen seines Hauses benötigt. Dazu könnten Pinsel, Rollen, Abdeckfolien, Farbwannen und mehr gehören.

Das ist einfach guter Kundenservice. Sie sorgen dafür, dass der Kunde das Produkt kauft, das er tatsächlich braucht, und dass er alles hat, was er für seine Arbeit braucht. Sie wissen das zu schätzen.

Es hilft Ihnen auch, die Sichtbarkeit von Produkten zu erhöhen, die nicht häufig gekauft werden. Und weil der Kunde mehr Geld für die Bestellung ausgibt, erhöht sich Ihr AOV.

Mit der Cross-Sell- und Upsell-Erweiterung von Easy Digital Downloads, die für zahlende Mitglieder verfügbar ist, können Sie ganz einfach Bestellungserhöhungen zu Ihrem Online-Shop hinzufügen.

Sie können andere digitale Produkte zu Ihren Produktseiten und der Kassenseite hinzufügen. Dies kann einige Impulskäufe auslösen und den durchschnittlichen Bestellwert erhöhen.

Dies ist auch super einfach in WooCommerce-Shops mit einem Plugin wie FunnelKit einzurichten. Weitere Details finden Sie in der WPBeginner-Anleitung zur Erstellung eines Bestellbump für WooCommerce.

7. Förderung von Produkten mit hohen Gewinnspannen

Während Sie Ihren Kunden Produkte empfehlen, hilft es, Artikel mit höheren Gewinnspannen zu präsentieren und zu bewerben.

Im Vergleich zu Ihren anderen Produkten erzielen Produkte mit hoher Gewinnspanne einen höheren Gewinn pro verkaufter Einheit.

Wenn Sie sie strategisch fördern, können Sie Ihren Gesamtgewinn steigern, selbst wenn das Verkaufsvolumen gleich bleibt oder sogar leicht zurückgeht. Dies kann zu einem höheren AOV führen, ohne dass die Zahl der Aufträge steigen muss.

Wenn Sie einen Shop für digitale Produkte haben, können Sie die EDD-Erweiterung für empfohlene Produkte verwenden, um Ihre margenstarken Produkte auf Ihren Download- und Checkout-Seiten hervorzuheben.

Amazon macht etwas Ähnliches auf seinen Produktseiten, indem es Empfehlungen wie „Leute, die dies gesehen haben, haben auch dies gesehen“ und „Leute, die dies gekauft haben, haben auch dies gekauft“ anzeigt. Diese können Kunden dazu ermutigen, weitere Produkte zu kaufen, an denen sie interessiert sind.

Amazon Recommends Products on Its Product Pages

Ein anderer Ansatz besteht darin, Produkte mit hoher Gewinnspanne mit verwandten Produkten mit niedrigerer Gewinnspanne zu bündeln. Dies kann einen Anreiz für die Kunden darstellen, das Bündel zu kaufen und ihre Gesamtausgaben zu erhöhen.

8. Intelligente Gutscheine anbieten

Intelligente Gutscheine sind eine großartige Möglichkeit, den Umsatz zu steigern, Ihre Kunden zufrieden zu stellen und die Markentreue zu fördern. Sie können Ihre Kunden dazu motivieren, mehr Artikel in den Warenkorb zu legen, damit sie sich für einen Rabatt qualifizieren.

Sie könnten Ihre Kunden zum Beispiel dazu ermutigen, mehr auszugeben, indem Sie ihnen ein kostenloses Geschenk oder einen kostenlosen Versand anbieten, wenn die Summe im Warenkorb einen bestimmten Betrag erreicht.

Sie können auch BOGO-Gutscheine (buy one get one) erstellen, um die Kunden zu überzeugen, mehr Artikel in ihren Einkaufswagen zu legen. Oder wenn sie einen bestimmten Artikel kaufen, können Sie ihnen einen zweiten Artikel zu einem ermäßigten Preis statt kostenlos anbieten.

Offer Additional Products at a Reduced Rate to Encourage Buying

Mit der Erweiterung EDD Discounts Pro können Sie erweiterte Rabatte erstellen, die automatisch auf dem Kassenbildschirm basierend auf bestimmten Bedingungen angewendet werden.

Wenn Sie einen WooCommerce-Shop haben, können Sie alternativ mit dem Plugin Advanced Coupons intelligente Coupons erstellen. Damit können Sie alle Arten von Coupons, Belohnungen und Rabatten erstellen, um mehr Umsatz zu erzielen und Ihr Geschäft auszubauen.

9. Optimieren Sie die User Journey

Ich habe bereits über die Verbesserung der Kaufabwicklung in Ihrem Online-Shop gesprochen, aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, wie Sie die User Journey optimieren können, um die Kundenerfahrung zu verbessern.

Ein reibungsloser und positiver Verlauf der Kundenreise fördert ein Gefühl des Vertrauens und der Zufriedenheit. Dies kann Kunden dazu ermutigen, mehr Geld auszugeben und bei künftigen Käufen wiederzukommen.

FunnelKit, ehemals WooFunnels, ist ein WordPress Sales Funnel Builder, mit dem Sie den Weg optimieren können, den Nutzer auf Ihrer Website nehmen, um Kunden zu werden. Mit FunnelKit können Sie eine Ein-Klick-Kasse erstellen, Ein-Klick-Upsells anbieten, schöne Seitenlayouts verwenden und vieles mehr.

WooFunnels One Click Upsell

Die Kunden machen positive Erfahrungen mit einer Website, die leicht zu navigieren ist und auf der sie die gewünschten Produkte finden. Dies trägt dazu bei, dass sie sich bei ihren Einkäufen sicherer fühlen und größere Bestellungen abschließen.

10. Nutzung der Angst, etwas zu verpassen (FOMO), um Dringlichkeit zu erzeugen

Die Schaffung eines Gefühls der Dringlichkeit und Aufregung kann Kunden dazu bewegen, sofort zu kaufen, um eine wertvolle Gelegenheit nicht zu verpassen. Dies wird als FOMO(Furcht, etwas zu verpassen) bezeichnet und ist eine bekannte Verkaufstaktik.

Wenn Sie FOMO-Strategien anwenden, müssen Sie aufrichtig und transparent sein. Wenn Ihre Kunden das Gefühl haben, dass Sie versuchen, sie zu manipulieren, indem Sie ihnen ein falsches Gefühl der Dringlichkeit vermitteln, könnten Sie ihr Vertrauen verlieren.

Dringlichkeit wird in der Regel durch einen zeitlich begrenzten Ausverkauf, wie z. B. am Schwarzen Freitag, erzeugt. Der Kunde muss einen Kauf tätigen, bevor der Verkauf vorbei ist, um den Rabatt zu erhalten.

Bei zeitlich begrenzten Rabatten empfehle ich die Anzeige eines Countdown-Timers, um sicherzustellen, dass die Kunden handeln, bevor das Angebot abläuft.

Countdown Timer Example

Verknappung ist eine weitere Möglichkeit, ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen. Sie können Ihre Kunden zum Beispiel informieren, wenn der Vorrat knapp wird, oder exklusive Produkte in limitierter Auflage anbieten.

11. Mit sozialem Beweis Vertrauen gewinnen

Neue Kunden zögern vielleicht, viel Geld in Ihrem Online-Shop auszugeben. Sie haben einfach noch keinen Grund, Ihnen zu vertrauen.

Tatsächlich zögern 92 % der Verbraucher, einen Kauf zu tätigen, wenn keine Kundenrezensionen verfügbar sind.

Dies ist die Macht des sozialen Nachweises, bei dem potenzielle Kunden durch die Erfahrungen von Menschen, die bereits einen Kauf getätigt und gute Erfahrungen mit Ihrem Geschäft gemacht haben, stark beeinflusst werden können.

Das bedeutet, dass Sie das Vertrauen neuer Kunden gewinnen können, indem Sie auf Ihrer Website Produktbewertungen und Erfahrungsberichte von echten Kunden veröffentlichen. Sobald Sie das Vertrauen neuer Besucher gewonnen haben, werden diese viel mehr Vertrauen haben, wenn sie Artikel in ihren Einkaufswagen legen.

Smash Balloon Reviews Feed Pro demo

EDD-Nutzer können dies mit der Erweiterung Reviews tun. Damit können Sie Kundenrezensionen mit Sternebewertungen für die von Ihnen ausgewählten Produkte aktivieren.

Alternativ können Sie auch andere führende WordPress-Plugins für den sozialen Nachweis wie Smash Balloon Reviews Feed Pro und TrustPulse verwenden.

12. Loyalitätsprogramme erstellen

Viele meiner Kunden nutzen erfolgreich Treueprogramme, um ihre Kunden zu höheren Ausgaben zu bewegen. Wenn Sie für Bestellungen ab einem bestimmten Betrag zusätzliche Punkte vergeben, können Sie den durchschnittlichen Bestellwert ebenso effektiv erhöhen wie durch Cross- und Upselling.

Denken Sie an eine Starbucks-Prämienkarte. Jedes Mal, wenn Sie ein Getränk kaufen, sind Sie näher an einem kostenlosen Kaffee.

Starbucks Loyalty Card

EDD bietet mehrere Erweiterungen, die Ihnen bei der Erstellung eines Treueprogramms helfen können, wie z. B. die Purchase Rewards-Erweiterung.

Auf diese Weise können Sie Kunden mit einem Rabattcode belohnen, wenn sie einen Einkauf tätigen. Sie können einen Mindesteinkaufswert festlegen, der die Kunden dazu anregt, mehr in ihren Warenkorb zu legen.

Auf der anderen Seite können WooCommerce-Benutzer mit dem Plugin Advanced Coupons Loyalty Program ganz einfach ein Treueprogramm erstellen. Weitere Empfehlungen finden Sie in unseren Expertenempfehlungen für die besten WooCommerce-Plugins für Punkte und Belohnungen.

13. Verlassene Wagen zurückgewinnen

Bei den meisten Online-Shops ist die Zahl der Nutzer, die ihre Website auf der Kassenseite verlassen, enorm. Im Durchschnitt brechen 69 % der Kunden ihren Einkaufswagen ab. Warum sollte man nicht versuchen, einige von ihnen zurückzuholen und die verlorenen Umsätze zurückzugewinnen?

Diese Kunden haben echtes Interesse an Ihren Produkten gezeigt, was sie zu wertvollen Interessenten macht. Erinnern Sie sie an ihren verlassenen Warenkorb und bieten Sie ihnen Anreize, den Kauf abzuschließen. Vielleicht gelingt es Ihnen, sie in zahlende Kunden umzuwandeln, und das kann zu Ihrem AOV beitragen.

Möglicherweise können Sie sie abfangen, kurz bevor sie Ihre Website verlassen. Die Exit-Intent-Technologie von OptinMonster untersucht die Mausbewegungen, um zu wissen, wann jemand Ihre Website verlassen will, und zeigt genau in diesem Moment ein Popup an.

Exit intent example

Wenn ein Besucher Ihre Website bereits verlassen hat, können Sie ihm mit PushEngage eine Push-Benachrichtigung senden. Oder Sie können eine automatisierte E-Mail mit der EDD-Erweiterung Recapture senden, um seine Aufmerksamkeit zurückzugewinnen.

Sie können den Kunden einen Anreiz bieten, den Kauf abzuschließen, und ihnen relevante Upsell- oder Cross-Sell-Optionen anbieten, z. B. das Hinzufügen ergänzender Produkte zu ihrem Einkaufswagen oder das Angebot eines Bündelrabatts. Dies ist besonders effektiv, wenn Sie einen personalisierten Ansatz verwenden.

Diese gezielten Vorschläge können die Kunden dazu ermutigen, mehr Geld auszugeben, was den Gesamtwert der Bestellung erhöhen kann.

Weitere Einzelheiten finden Sie in diesen Anleitungen zur Reduzierung von Warenkorbabbrüchen in WordPress und zum Versenden von E-Mails über abgebrochene Warenkörbe.

14. Mehrere Strategien testen

Nachdem Sie nun meine Liste der Möglichkeiten zur Steigerung des AOV Ihres Shops gesehen haben, können Sie sich an die Arbeit machen und verschiedene Strategien testen.

Probieren Sie aber nicht alle auf einmal aus.

Es ist besser, eine Änderung nach der anderen vorzunehmen und zu messen, wie sie sich auf den Wert Ihrer Aufträge auswirkt. Auf diese Weise können Sie feststellen, welche Ansätze funktionieren und welche nicht, so dass Sie datengestützte Entscheidungen für Ihr Unternehmen treffen können.

Denken Sie daran, dass die Steigerung des AOV ein kontinuierlicher Prozess ist. Durch die Kombination dieser Strategien und die kontinuierliche Überwachung und Analyse der Ergebnisse können Sie Ihren durchschnittlichen Bestellwert effektiv erhöhen und den Gesamtumsatz Ihres Online-Shops steigern.

Ich hoffe, dass diese Tipps Ihnen helfen, Ihr Online-Geschäft zu vergrößern, indem Sie den durchschnittlichen Bestellwert (AOV) in Ihrem Shop erhöhen. Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Anleitungen zur Erstellung einer Landing Page mit WordPress oder die besten WordPress-Plugins für Werbegeschenke und Wettbewerbe.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

2 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Jiří Vaněk says

    Thanks to Mr. Chris Klosowski for sharing his knowledge and wpbeginner for these articles with „externists“. It is great to be able to access such information.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.