Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man Kategorien in WordPress richtig umbenennt (Anleitung für Anfänger)

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Müssen Sie einige Kategorien auf Ihrer WordPress-Website umbenennen?

Wenn Ihre Website wächst, müssen Sie vielleicht den Namen einiger Ihrer Kategorien ändern oder sie mit anderen Kategorien zusammenlegen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Kategorien in WordPress richtig umbenennen können, ohne Ihre SEO-Strategien zu beeinträchtigen.

How to Properly Rename Categories in WordPress

Warum Kategorien in WordPress umbenennen?

Wenn Sie vor kurzem eine WordPress-Website erstellt haben, können Sie eine gute Organisationsstruktur einrichten, die es Ihren Besuchern erleichtert, Ihre Inhalte zu finden, und die dazu beitragen kann, dass Ihre Website in den Ergebnislisten der Suchmaschinen besser platziert wird.

Deshalb bietet WordPress 2 Taxonomien für die Gruppierung ähnlicher Beiträge an: Kategorien und Schlagwörter. Wie Sie Ihre Inhalte effektiv organisieren können, erfahren Sie in unserem Leitfaden zu bewährten Verfahren für Kategorien und Schlagwörter.

Wenn Sie Ihrem Blog mehr Inhalte hinzufügen, möchten Sie vielleicht die Organisation Ihrer WordPress-Beiträge verbessern und einige Ihrer Kategorien umbenennen.

Schauen wir uns an, wie man Kategorien in WordPress richtig umbenennt. Hier sind die Themen, die wir in diesem Tutorial behandeln werden:

Video-Anleitung

Subscribe to WPBeginner

Wenn Sie eine schriftliche Anleitung bevorzugen, dann lesen Sie einfach weiter.

Wie man Kategorien in WordPress richtig umbenennt

Sie finden den Bereich zur Verwaltung von WordPress-Kategorien unter Beiträge “ Kategorien. Auf dieser Seite können Sie WordPress-Kategorien verwalten, bestehende Kategorien bearbeiten und unerwünschte Kategorien löschen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kategorien umzubenennen.

Bewegen Sie den Mauszeigerkontakt auf die Kategorie, die Sie umbenennen möchten, und klicken Sie dann auf den Link „Schnellbearbeitung“.

Click the Quick Edit Link

Die Quick Edit-Metabox wird nun angezeigt. Hier können Sie den Namen der Kategorie schnell ändern.

Sie können auch den Slug der Kategorie ändern, der die URL der Kategorieseite bestimmt. Wenn der Slug z. B. „Bücher“ lautet, wird die URL der Kategorieseite wie folgt lauten:

https://example.com/category/books
The Quick Edit Metabox Will Now Be Displayed

Anmerkung des Herausgebers: Sie müssen den Slug nicht ändern, wenn Sie nur eine kleine Namensänderung vornehmen. Wenn Sie dies jedoch tun, müssen Sie eine 301-Weiterleitung einrichten. Wir zeigen Ihnen später in diesem Artikel, wie Sie das tun können.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Kategorie aktualisieren“, wenn Sie fertig sind.

Die zweite Möglichkeit, eine Kategorie umzubenennen, erlaubt es Ihnen auch, eine Beschreibung der Kategorie hinzuzufügen. Dazu müssen Sie auf den Link „Bearbeiten“ unter der Kategorie klicken, die Sie umbenennen möchten.

Click the Edit Link Under the Category You Wish to Rename

Dadurch gelangen Sie auf die Seite zum Bearbeiten von Kategorien.

Hier können Sie den Kategorienamen, den Slug und die Beschreibung ändern.

Category Edit Screen

Auf der Seite zum Bearbeiten von Kategorien können Sie auch eine übergeordnete Kategorie auswählen. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Anleitung zum Hinzufügen von Unterkategorien in WordPress.

Sobald Sie die Änderungen an der Kategorie vorgenommen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Ändern des Kategoriepräfixes

In WordPress können Sie auch das Präfix /category/ in den Kategorie-URLs ändern. Dies wird als Basis der Kategorie bezeichnet.

Um sie zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen “ Permalinks und scrollen Sie nach unten zu „Optional“. Dort finden Sie ein Formular zum Ändern der Kategorie- und Tag-Basis.

WordPress Also Allows You to Change the Category Prefix in Category URLs

Die Standardkategorie ist „Kategorie“. Hier können Sie sie nach Belieben ändern, z. B. in „Themen“.

Dadurch würde sich die URL von

http://www.example.com/category/your-category-slug/

zu

http://www.example.com/topics/your-category-slug/

Zusammenführen und Massenbearbeitung von Kategorien

Wenn Ihre Website wächst, werden Sie vielleicht beschließen, Ihre Organisationsstruktur zu vereinfachen und mehrere Kategorien in einer einzigen zusammenzufassen.

Dies ist nützlich, wenn Sie feststellen, dass Sie einige Kategorien haben, die sich sehr ähnlich sind. Indem Sie sie in einer einzigen Kategorie zusammenfassen, machen Sie Ihre WordPress-Website weniger komplex und einfacher zu navigieren.

Wie das geht, erfahren Sie in unserer Anleitung zur Zusammenführung und Massenbearbeitung von Kategorien und Tags.

Merge categories, tags, or terms in custom taxonomies

Umleitung der Benutzer auf die URL der neuen Kategorie

Wenn Sie den Slug der Kategorie geändert haben, hat sich auch die URL der Kategorieseite geändert, und die alte URL funktioniert nicht mehr.

Wenn Sie diese Kategorie zu Ihrem WordPress-Menü hinzugefügt haben, wird WordPress das Menü automatisch aktualisieren und Ihre Änderungen berücksichtigen.

Wenn Benutzer oder Suchmaschinen jedoch versuchen, die alte Kategorie-URL zu verwenden, funktioniert sie nicht mehr. Stattdessen erhalten sie die Fehlermeldung „404 Seite nicht gefunden“.

Diese 404-Fehler sorgen für ein schlechtes Nutzererlebnis, was zu einer Verschlechterung der Suchmaschinenplatzierung und geringeren eCommerce-Umsätzen führen kann.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie eine Umleitung von der alten URL zur neuen einrichten. Am einfachsten geht das mit All in One SEO (AIOSEO), dem besten SEO-Plugin für WordPress.

Es gibt zwar eine kostenlose Version von AIOSEO, aber Sie müssen die AIOSEO Pro Version verwenden, da diese über den Redirection Manager verfügt, den Sie benötigen, um eine Umleitung einzurichten.

Zunächst müssen Sie AIOSEO installieren und aktivieren. Wenn Sie Hilfe benötigen, lesen Sie bitte unsere Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Nach der Aktivierung startet AIOSEO automatisch den Einrichtungsassistenten. Klicken Sie einfach auf „Let’s Get Started“ und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Suchmaschinenranking Ihrer Website zu verbessern.

Click let's get started AIOSEO setup wizard

Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur korrekten Einrichtung von All in One SEO für WordPress.

Da Sie die Premium-Funktionen des Plugins nutzen müssen, müssen Sie einen Lizenzschlüssel eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Sie finden diese Informationen in Ihrem Konto auf der AIOSEO-Website.

Enter AIOSEO license key

Nachdem Sie den Lizenzschlüssel eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Setup beenden“, um Ihre Einstellungen zu speichern und den Setup-Assistenten zu schließen.

Nun können Sie im WordPress-Dashboard zu All in One SEO “ Redirects gehen. Sie können dann auf die Schaltfläche „Weiterleitungen aktivieren“ klicken.

Activating the AIOSEO redirect feature

Nachdem Sie den Redirection Manager aktiviert haben, können Sie mit der Eingabe der Quell-URL beginnen.

Dies ist die ursprüngliche Webadresse des Kategoriearchivs und beginnt in der Regel mit /category/, gefolgt von dem ursprünglichen Kategorienamen.

Adding a source URL for your category redirect

Nachdem Sie die Quell-URL eingegeben haben, klicken Sie auf das kleine Zahnradsymbol, um einige zusätzliche Einstellungen anzuzeigen, die Sie konfigurieren können.

Sie müssen das Kontrollkästchen neben „Regex“ aktivieren.

Creating a regex redirect in WordPress

Nun ist es an der Zeit, zur Ziel-URL zu wechseln, die unsere neue Kategorie-Archivseite ist.

In der folgenden Abbildung werden die Besucher von /category/search-engine-optimization auf /category/seo umgeleitet.

Adding a 301 redirect to your WordPress website

Als Nächstes müssen Sie die Art der Weiterleitung wählen, die AIOSEO verwenden soll. Sie sind durch Nummern wie 301, 302 und 307 gekennzeichnet.

Wenn Sie das Archiv dauerhaft an einen neuen Ort verschieben, sollten Sie eine 301-Weiterleitung verwenden. Damit teilen Sie den Suchmaschinen mit, dass die Seite immer an dieser neuen Stelle zu finden sein wird. Auf diese Weise werden der gesamte Traffic und die Backlinks des alten Archivs auf die neue Seite übertragen.

Öffnen Sie einfach das Dropdown-Menü „Umleitungsart“ und wählen Sie „301 Moved Permanently“.

Choosing a redirect type for your WordPress website

Wenn Sie die Seite des Kategoriearchivs nur vorübergehend auf eine neue URL verschieben, sollten Sie stattdessen ‚307 Temporary Redirect‘ wählen.

Wenn Sie das getan haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiterleitung hinzufügen“.

Wenn Sie nun versuchen, die ursprüngliche Seite des Kategoriearchivs zu besuchen, leitet AIOSEO Sie automatisch auf die neue Ziel-URL um.

Experten-Leitfäden zu WordPress-Kategorien

Nun, da Sie wissen, wie man Kategorien in WordPress richtig umbenennt, möchten Sie vielleicht einige andere WordPress-Tutorials zur Kategorisierung Ihrer Inhalte sehen:

Wir hoffen, dass dieses Tutorial Ihnen geholfen hat, zu lernen, wie man Kategorien in WordPress richtig umbenennt. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unseren Leitfaden zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website oder für unsere Expertenempfehlungen zu den wichtigsten Plugins für das Wachstum Ihrer Website.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

34 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Jonathan Gossage says

    I have my blog on wordpress.com. I tried to use the suggestion to use the admin area to change a category as the Posts->Categories option is not available to me. Weh I tried to use Admin->Categories, I was told that I did not have permission to make the change. Is there some concept of an administrative user on wordpress.com? How do I go about using this facility?

    • WPBeginner Support says

      You would need to reach out to WordPress.com’s support for the location to rename the categories in their interface.

      Admin

  3. Helen says

    Hi, I don’t have any option to delete or change the name of categories. When I go to My Site/Blogs, there’s nothing there that says categories. I’m using the free version of wordpress – would that make a difference?

    Thank you

      • Helen Smith says

        Thanks for your quick response. I am using WordPress.com. I still can’t work out how to delete categories, or to change the names.

        • Carla P. says

          Hi, I’ve been trying to delete/edit categories for the free WordPress as well, and I’ve just figured out how:

          My Site > Settings (about the 2nd to the last option at left side menu) > Writing tab > Categories > then click on the ellipsis at the righthand portion of the category you want to delete > Delete.

          Hope this helped!

  4. Dave McCaslin says

    It sounds like if I change any catagories, I won’t be able to let users and search engines know of change… WordPress doesn’t offer the redirection plugin???

  5. Walt says

    What would be helpful is mentioning HOW you can replace all those links throughout the site instead of simply stating that you have to. As you mentioned in the video, your site grows.

  6. missy says

    how come I do not see the same screen you show on the video?
    And when I click on post, it only allows me to add post, there is not edit or delete button for category.

    • Jess Farr-Cox says

      Missy, try the drop-down menu you get when you hover over ‚My Site‘ on your blog’s home page. The thing you want from the drop-down menu is ‚WP Admin‘ – this should take you to the pages that look like they do in the tutorial above.

  7. Julius says

    Hi, thanks for this helpful post. I’d like to ask, if I add a second category to a post (as opposed to just changing a post’s category) I’ve noticed that sometimes the post url will switch to that category slug, resulting in a 404 and lost likes/shares on social media. Is there any way that this can be avoided?

    Thanks in advance,

    J

      • Julius says

        Hi, many thanks for your reply. What I was hoping was to somehow figure out a way to keep the original category slug so as not to lose the social share count.

        For example if I have a post in „science“ and want to add it to the „latest news“ category as well, I’d like to stop the slug from changing to /latest-news/ from /science/ or at least be able to rewrite it if it does. Is there any way to do that?

        Thanks again for your help

  8. Jeremy says

    Thank you for the article it was great. Forced me to do some reorganizing, but I appreciate it. :)
    I am still searching for away to remove the „category“ base from my permalinks.
    I would like to do it without a plug-in if possible. The plugin that I did find with the best reviews hasn’t been updated in 2 years.
    Options such as adding „.“ or „/“ are not working for me.

    Hope someone can help.

    Thanks

    • Temmyhlee says

      @Jeremy, I do not knoe if you still need this or you found it already or you still need it, you can use this plugin (Remove Category URL) for it.
      Hope it helps.

      Regards,
      Temmyhlee

  9. Tomo says

    When I rename category to topic,generated sitemap still contain category(not topic).

    Is there any ways to fix this?

    • Daniel says

      Where do you want it renamed?

      To change that general label in the presentation of the ‚blog to a visitor (as such), one would edit the theme, or create a child theme with the relevant edit. That editing itself would not be done through the dashboard (though selection of a child theme would).

      To change the general label of what are called “categories” in the dashboard might make sense if you have multiple contributors or if it really disturbs a single contributor. I’ve never had a felt need for such a change, but one could hack the PHP, or install one of the plugin tools for editing the dashboard.

  10. Deanna says

    My question is this…if I change the category names and my blogs are categorized to the old names, will my blogs be redirected to the new names automatically or do I need to go to each blog and and re-categorize them?

  11. Karen says

    Thanks so much! I was puzzling over how to do this very thing. I am new to blogging and having a great time; this entire realm is making my brain work and I love it. In my next life I want to learn to write code. :) If you are toodling around the web and want something to read, I would be honored if you peeked at my site, and welcome any input. I use a pen name. Thanks for all this info!

  12. Nicole Cherlet says

    Thanks for this; I’ve finally built up enough content that I need to seriously consider organizing. I couldn’t figure out how to merge categories, and didn’t realize their importance for SEO.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.