Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

WordPress deinstallieren und neu installieren (Schritt für Schritt für Einsteiger)

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Kürzlich fragte uns einer unserer Benutzer, wie er WordPress deinstallieren und neu installieren kann.

Eine Neuinstallation von WordPress kann Probleme lösen, wenn alle anderen Tipps zur Problembehandlung versagen. Es kann sehr nützlich sein, wenn Sie auf einen Fehler stoßen oder nicht auf das WordPress Adminpanel zugreifen können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie WordPress sicher deinstallieren und neu installieren können, ohne Ihre Daten oder SEO-Rankings zu verlieren.

How to uninstall and reinstall WordPress

Wann müssen Sie WordPress neu installieren?

Eine Neuinstallation von WordPress sollte nie die erste Option sein. Die meisten häufigen Fehler in WordPress sind leicht zu beheben, und dies erspart Ihnen den Ärger einer Neuinstallation von WordPress.

Wenn Sie die Ursache eines Problems nicht herausfinden können, folgen Sie einfach den Anweisungen in unserer WordPress-Anleitung zur Problembehandlung. Dieser Artikel wird Ihnen helfen, das Problem zu lokalisieren und eine Lösung zu finden.

Im Falle einer gehackten WordPress Website können Sie die Tipps in unserem Leitfaden zum Reinigen einer gehackten WordPress Website ausprobieren.

Pro-Tipp: Wenn Sie Ihre gehackte Website nicht wiederherstellen können und professionelle Hilfe benötigen, können Sie WordPress-Experten beauftragen. Die WPBeginner Pro Dienste beinhalten die Reparatur von gehackten Websites, bei der unsere Experten Ihre Website in kürzester Zeit wieder zum Laufen bringen können.

Wenn alles andere fehlschlägt, kann als letzter Ausweg die Deinstallation und Neuinstallation einer neuen Kopie von WordPress verwendet werden.

Schritt 0. Erstellen Sie eine Notfallsicherung

Bevor Sie etwas unternehmen, sollten Sie zunächst ein vollständiges Backup Ihrer bestehenden WordPress Website erstellen.

Sie können dazu ein WordPress Backup Plugin verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Sicherungsdateien auf Ihrem Computer oder einem Cloud-Speicherdienst wie Google Drive oder Dropbox speichern.

Wir werden dieses Backup in diesem Tutorial nicht für die Neuinstallation von WordPress verwenden, aber es ist gut, es zu haben, falls etwas schief geht.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden für Einsteiger zum Sichern einer WordPress Website.

Schritt 1. Exportieren Sie Ihre WordPress-Inhalte

Als Erstes müssen Sie Ihre WordPress-Inhalte exportieren, indem Sie eine WordPress-Exportdatei erstellen. Diese Datei wird alle Ihre Beiträge, Seiten, Kategorien, Schlagwörter und Kommentare enthalten.

Bei der Wiederherstellung einer WordPress Website mit dieser Exportdatei können Sie die von WordPress Plugins erstellten Daten auslassen.

So erstellen Sie eine WordPress-Exportdatei.

Melden Sie sich zunächst in Ihrem WordPress-Administrationsbereich an und gehen Sie dann in Ihrem WordPress-Dashboard auf die Seite Werkzeuge “ Exportieren.

Wählen Sie hier die Option „Alle Inhalte“ und klicken Sie auf den Button „Exportdatei herunterladen“.

Export files from wordpress

Wenn Sie viele registrierte Benutzer auf Ihrer Website haben, möchten Sie diese vielleicht auch exportieren. In unserem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie Benutzer in WordPress einfach importieren/exportieren können.

Schritt 2. Ordner „wp-content“ herunterladen

Alle Ihre WordPress Themes, Plugins, Bilder und Uploads werden im Ordner /wp-content/ auf Ihrer Website gespeichert.

Lassen Sie uns diesen Inhalt auf Ihren Computer herunterladen, damit Sie ihn später für die Neuinstallation von WordPress verwenden können.

Zunächst müssen Sie sich mit einem FTP-Client oder dem Dateimanager im cPanel mit Ihrer WordPress Website verbinden. Sobald Sie verbunden sind, wählen Sie den Ordner wp-content, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf die Option „Herunterladen“, um ihn auf Ihrem Computer zu speichern.

Download wp-content folder

Nachdem Sie den Ordner wp-content heruntergeladen haben, können Sie WordPress deinstallieren.

Schritt 3. WordPress ordnungsgemäß deinstallieren

Um WordPress zu deinstallieren, müssen Sie sich über einen FTP-Client oder den Dateimanager im cPanel mit Ihrer Website verbinden und alle WordPress-Dateien löschen.

Wählen Sie einfach alle Dateien und Ordner Ihrer Website aus. Danach können Sie mit der rechten Maustaste klicken und die Option „Löschen“ wählen.

Delete WordPress files

Sie brauchen Ihre WordPress-Datenbank nicht unbedingt zu löschen. Die meisten WordPress Hosts erlauben Ihnen, so viele Datenbanken und Benutzernamen zu erstellen, wie Sie benötigen.

Anstatt die bestehende Datenbank zu löschen, können Sie eine neue mit einem neuen Benutzernamen und Passwort erstellen.

Um eine neue Datenbank zu erstellen, melden Sie sich bei Ihrem cPanel-Konto an und klicken Sie auf das Symbol MySQL-Datenbanken.

Selecting MySQL Databases menu in Bluehost cPanel

Dadurch gelangen Sie auf die Seite zum Hinzufügen einer neuen Datenbank.

Geben Sie zunächst einen Namen für Ihre neue Datenbank ein und klicken Sie auf den Button „Datenbank erstellen“.

Create a new database

Danach blättern Sie zum Abschnitt „MySQL Benutzer“ und fügen einen neuen Benutzer hinzu.

Sie müssen einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben und dann auf den Button ‚Benutzer erstellen‘ klicken. Einige Hosting-Anbieter bieten auch einen Passwortgenerator im cPanel an.

Add new SQL user

Jetzt müssen Sie den Benutzer zu der Datenbank hinzufügen, die Sie zuvor erstellt haben.

Blättern Sie einfach zum Abschnitt Benutzer zur Datenbank hinzufügen und wählen Sie dann den Benutzernamen und die Datenbank aus, die Sie zuvor erstellt haben.

Add new user to database

Klicken Sie anschließend auf den Button „Hinzufügen“, um fortzufahren.

Wenn Sie WordPress neu installieren, ist Ihre neue Datenbank einsatzbereit.

Nachdem Sie WordPress nun erfolgreich deinstalliert haben, sehen wir uns an, wie Sie es neu installieren und Ihre Website wiederherstellen können.

Schritt 4. WordPress neu installieren

Sie müssen eine neue Kopie von WordPress von der Website WordPress.org herunterladen.

Besuchen Sie einfach die Website und klicken Sie auf den Button „Get WordPress“ in der oberen rechten Ecke.

Click get WordPress button

Als nächstes sehen Sie 2 Optionen: Herunterladen der Zip-Datei oder Suche nach einem Hosting-Anbieter.

Wir werden die Option „Herunterladen und selbst installieren“ wählen. Klicken Sie einfach auf den Button „WordPress herunterladen“ und speichern Sie den Zip-Ordner auf Ihrem Computer.

Download latest WordPress version

Nachdem Sie WordPress heruntergeladen haben, müssen Sie die heruntergeladene Datei entpacken.

Darin finden Sie einen WordPress-Ordner. Öffnen Sie den WordPress Ordner und Sie werden alle WordPress Dateien sehen.

Nun müssen Sie diese Dateien mit einem FTP-Client auf Ihre Website hochladen. Navigieren Sie zu dem Ordner, in den Sie die WordPress-Kerndateien extrahiert haben. Wählen Sie von hier aus alle Dateien aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option „Uploads“.

Upload WordPress core files

Nachdem Sie die WordPress-Dateien hochgeladen haben, können Sie Ihre Website besuchen.

WordPress fordert Sie nun auf, Ihre Datenbankinformationen einzugeben.

The MySQL database information

Sie müssen den Namen der Datenbank, den Benutzernamen und das Passwort eingeben, die Sie zuvor erstellt haben. Ihre Host-Informationen werden wahrscheinlich localhost sein.

Wenn Sie mit dem Ausfüllen der Informationen fertig sind, klicken Sie auf den Button „Absenden“, um fortzufahren.

WordPress wird nun versuchen, eine Verbindung zu Ihrer Datenbank herzustellen. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, erhalten Sie eine Erfolgsmeldung. Sie können nun auf den Button „Run the installation“ klicken, um fortzufahren.

Running the WordPress installation

Im nächsten Schritt fordert WordPress Sie auf, Informationen zu Ihrer Website anzugeben, z. B. den Titel der Website, die Beschreibung, die E-Mail-Adresse des Administrators und das Passwort.

Nachdem Sie die Informationen ausgefüllt haben, klicken Sie auf den Button „WordPress installieren“, um fortzufahren.

Site information

WordPress wird nun die Installation abschließen. Sie können auch unsere Anleitung zur Installation von WordPress lesen.

Als Nächstes melden Sie sich im WordPress-Administrationsbereich mit dem Benutzernamen und dem Passwort an, die Sie zuvor eingegeben haben.

The default WordPress login page

Sobald Sie bei WordPress angemeldet sind, müssen Sie den Standard-Inhalt löschen.

Gehen Sie einfach zu den Beiträgen und löschen Sie den Beitrag „Hello World“. Sie können auch den Abschnitt “ Kommentare“ besuchen und den Standard-Kommentar löschen. Gehen Sie schließlich zu Seiten und löschen Sie die Beispielseite.

Sie haben erfolgreich eine neue Kopie von WordPress installiert.

Lassen Sie uns nun mit der Wiederherstellung Ihrer Inhalte fortfahren.

Schritt 5. Uploads, Bilder und Theme wiederherstellen

Zunächst müssen Sie Ihre Uploads, Bilder und Themes wiederherstellen, die sich in dem Ordner wp-content befinden, den Sie zuvor heruntergeladen haben.

Dazu müssen Sie sich mit einem FTP-Client mit Ihrer Website verbinden und in den Ordner /wp-content/ wechseln.

Als Nächstes müssen Sie den Ordner /wp-content/uploads/ auf Ihrem Computer auswählen und ihn auf Ihre Website hochladen.

Uploads folder in WordPress

Wenn Sie Änderungen an Ihrem WordPress Theme oder Ihren Child-Theme-Dateien vorgenommen haben, können Sie diese jetzt hochladen. Ihre Theme-Ordner befinden sich im Ordner /wp-content/themes/.

Schritt 6. Inhalt importieren

Lassen Sie uns nun Ihre Beiträge, Seiten, Kategorien, Schlagwörter und andere Inhalte importieren.

Gehen Sie zunächst auf die Seite Werkzeuge “ Importieren und klicken Sie dann unter WordPress auf den Link „Jetzt installieren“.

Install WordPress importer on the new single site

WordPress wird nun den WordPress-Importer herunterladen und installieren.

Danach müssen Sie auf den Link „Importer ausführen“ klicken.

Run WordPress importer

Dadurch gelangen Sie auf die Seite des WordPress-Importers, wo Sie auf den Button „Datei auswählen“ klicken müssen.

Wählen Sie dann die XML-Datei aus, die Sie in Schritt 1 heruntergeladen haben.

Choose file and import wordpress

Klicken Sie anschließend auf den Button „Datei hochladen und importieren“, um fortzufahren.

WordPress wird Sie fragen, ob Sie neue Autoren erstellen und ihnen die Beiträge zuweisen möchten oder ob Sie alle Beiträge Ihrem aktuellen Benutzerkonto zuweisen möchten.

Import settings

Wenn es sich um eine WordPress Website mit nur einem Autor handelt, können Sie sich selbst alle Beiträge zuweisen. Andernfalls tun Sie nichts, und WordPress importiert die Autoren.

Sie müssen auch die Box unter „Anhänge importieren“ ankreuzen. Dadurch kann WordPress die Bilder aus Ihrem Ordner /wp-content/uploads/ ordnungsgemäß in die WordPress-Mediathek importieren.

Klicken Sie auf den Button „Senden“, um fortzufahren.

WordPress beginnt nun mit dem Import von Inhalten aus der XML-Datei in Ihre neue WordPress-Installation.

Sobald Sie fertig sind, können Sie Ihre Inhalte auf Ihrer Website einsehen.

Schritt 7. Installieren Sie WordPress Plugins (eins nach dem anderen)

Nachdem Sie die Inhalte erfolgreich in Ihre neu installierte WordPress Website importiert haben, können Sie mit der Installation von Plugins fortfahren.

Sie müssen alle Plugins nacheinander installieren und dann aktivieren. Möglicherweise müssen Sie auch Plugins manuell einrichten, um ihre Einstellungen anzupassen.

Das war’s schon. Sie haben WordPress erfolgreich deinstalliert und neu installiert. Sie können nun Ihre Website überprüfen und alles so einrichten, wie es vorher war, z. B. Ihre Navigationsmenüs, Seitenleisten-Widgets, das Kontaktformular und mehr.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, zu lernen, wie man WordPress deinstalliert und neu installiert. Vielleicht interessiert Sie auch unsere vollständige Anleitung zur Problembehandlung von WordPress oder unsere Expertenauswahl der besten WordPress-Wartungsdienste.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

12 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Tim Allen says

    I cannot access my wp-admin dashboard to export content. But I can get into cPanel. Is there a method to uninstall/reinstall from cPanel?

  3. Maarten says

    „Then you need to delete all WordPress files.“,… would be handy to explain with one are WordPress files… is that everything, including htaccess?

  4. Guillaume says

    I just wanted to thank you for your awesome tutorial. I am interested in the Uninstall/Re-installation of WordPress. I get stuck on a 503 error as I wanted to go on my website.

  5. Vandna Namdeo says

    Sir my wordpress back end Very Slow its taking too much time to do anything in admin area.
    How can I fix it.
    I tried all plugin uninstall and agian install but still facing same problem.
    Please help me

  6. Talha Anwar says

    After doing all these steps, i have lost my featured images, none of image is being shown in media folder, but post images can be seen.

  7. Rabson says

    hello , how can I set premium account and the customer buy it .

    I want automatic process it means if customer buy premium account ,

    WordPress change normal account to premium account .

    tnx

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.