Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man das Disqus-Kommentarsystem in WordPress hinzufügt (einfache Methode)

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Möchten Sie das Disqus-Kommentarsystem zu Ihrer WordPress-Website hinzufügen?

Disqus ist eine der beliebtesten Kommentarplattformen auf dem Markt. Sie ist bekannt für ihre benutzerfreundliche Oberfläche und ihren Kommentar-Hosting-Service, was sie zu einer ersten Wahl für beliebte Websites wie PBS und Bloomberg macht.

In dieser Anleitung werden wir darüber sprechen, ob Sie Disqus zu Ihrer Website hinzufügen sollten und wie Sie es in WordPress aktivieren.

How to Add Disqus Comment System in WordPress

Sollten Sie Disqus mit WordPress verwenden?

Disqus ist eines der beliebtesten Kommentarsysteme von Drittanbietern, die für Benutzer von WordPress verfügbar sind. Neben seiner Benutzerfreundlichkeit und den Optionen zur individuellen Anpassung bietet es auch eine Drittanbieter-Hosting-Plattform für die Speicherung und Verwaltung von Kommentaren.

Da Disqus Kommentare auf einem vom WordPress-Hosting getrennten Server verarbeitet, kann die Verwendung von Disqus die Gesamtleistung Ihrer Website verbessern. Deshalb verwenden viele Benutzer von WordPress Disqus als Alternative zum Standard-WordPress-Kommentarsystem.

Unserer Meinung nach ist Disqus jedoch nicht das beste Kommentarsystem, das wir ausprobiert haben. Es half zwar bei der Performance unserer Website, aber wir waren kein Fan seiner Berechtigungen, und es fügte ohne unsere Berechtigung Affiliate-Links zu unseren Inhalten hinzu.

Nachdem wir Disqus deaktiviert hatten, konnten wir feststellen, dass sich die Anzahl der kommentierten Beiträge deutlich erhöhte. Mehr über unsere Erfahrungen können Sie in unserer Disqus-Bewertung lesen.

Ob Sie Disqus oder andere Plattformen verwenden, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Aber wenn Sie auf der Suche nach Disqus-Alternativen sind, dann haben wir einige Empfehlungen.

Welches WordPress-Kommentarsystem sollten Sie anstelle von Disqus verwenden?

Nach dem Ausprobieren verschiedener Kommentar-Plugins haben wir festgestellt, dass Thrive Comments die beste Disqus-Alternative ist.

Thrive Comments ist ein All-in-One-Kommentar-Plugin mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche, die sowohl für Blogging-Anfänger als auch für Experten geeignet ist.

The Thrive Comments WordPress plugin

Neben den Funktionen zur Verwaltung und Moderation von Kommentaren können Sie Thrive Comments nutzen, um das Engagement der Nutzer mit Post-Kommentar-Aktionen zu steigern. Nachdem der Nutzer einen Kommentar hinterlassen hat, können Sie ihn zu verwandten Beiträgen oder einer benutzerdefinierten Dankesnachricht mit einem kostenlosen Geschenk weiterleiten.

Außerdem können Sie „Likes“ und „Dislikes“ sowie „Upvotes“ und „Downvotes“ hinzufügen, um die Interaktion des Publikums in Ihrem Abschnitt für Kommentare zu fördern. Außerdem können Sie Kommentatoren benachrichtigen , wenn ihr Kommentar beantwortet wird.

Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Bericht über die Thrive Themes-Suite, der einen Abschnitt speziell über Thrive Comments enthält.

Wenn Thrive Comments nicht Ihren Anforderungen entspricht, dann können Sie auch unsere vollständige Liste der besten WordPress-Plugins zur Verbesserung von Kommentaren ansehen.

Wenn Sie immer noch an der Verwendung von Disqus interessiert sind, machen Sie sich keine Sorgen. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Disqus-Kommentarsystem-Plugin hinzufügen können. Sie können die Quicklinks verwenden, um zu den einzelnen Abschnitten zu springen:

Schritt 1: Erstellen Sie ein Disqus Konto

Der erste Schritt zur Installation von Disqus-Kommentaren in WordPress besteht darin, ein Disqus-Konto zu erstellen. Dazu müssen Sie auf die Disqus-Website (disqus.com) gehen und sich dort anmelden.

Sobald Sie das getan haben, sollten Sie die folgende Seite sehen. Klicken Sie einfach auf „Ich möchte Disqus auf meiner Website installieren“.

Clicking on the I want to install Disqus on my site button

Auf der nächsten Seite müssen Sie die Details für Ihre neue Disqus-Website eingeben, auf der Sie alle Ihre Disqus-Kommentare verwalten werden. Dazu gehören Website-Eigentümer, Website-Name und Kategorie.

In das Feld Website-Name können Sie die gewünschte Disqus-Subdomain eingeben. Danach klicken Sie einfach auf „Website erstellen“.

Creating a new Disqus site

Sie gelangen nun auf das Dashboard der Disqus-Website.

An dieser Stelle müssen Sie sich für einen der Disqus-Pläne entscheiden, um das Kommentarsystem in WordPress einrichten zu können. Wenn Sie noch nicht sicher sind, welches Sie verwenden sollen, können Sie mit dem kostenlosen Basic-Plan beginnen.

Choosing a Disqus plan

Sie werden nun aufgefordert, eine Plattform zu wählen.

Wählen Sie einfach „WordPress“, um fortzufahren.

Choosing WordPress in the Disqus website

Sie sehen nun die WordPress-Installationsseite. Beachten Sie das Feld Installations-Token, das für die spätere Einrichtung nützlich sein wird.

Sie können diese Registerkarte geöffnet lassen, während Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.

The empty Disqus WordPress installation token field

Schritt 2: Installieren Sie das Disqus Comment System Plugin

Öffnen Sie nun Ihr WordPress-Dashboard, um das Disqus Comment System Plugin zu installieren. Eine schrittweise Anleitung finden Sie in unserem Leitfaden zur Installation eines WordPress-Plugins.

Gehen Sie anschließend in Ihrem WordPress-Dashboard zum Disqus-Menü. Unter „Haben Sie ein Disqus-Konto?“ klicken Sie auf „Ja“.

Saying Yes to the Do you have a Disqus account question in WordPress

Sie werden nun die Frage sehen: „Haben Sie eine bei Disqus registrierte Website, die Sie nutzen möchten?

Wählen Sie „Ja“.

Saying I have a registered site on Disqus in WordPress

An dieser Stelle werden Ihnen einige WordPress-Installationsanweisungen und ein zu kopierendes Sync-Token angezeigt.

Klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Kopieren“.

Copying the Disqus installation token in WordPress

Kehren wir nun auf die Disqus-Website zurück. Fügen Sie den Token, den Sie gerade aus dem WordPress-Dashboard kopiert haben, in das entsprechende Feld ein.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Installieren Sie [Name der Disqus-Website] auf Ihrer Website“ und klicken Sie unten auf „Konfigurieren“.

Pasting the WordPress installation token in Disqus

Und das war’s!

Wenn Sie das Disqus-Menü in Ihrem WordPress-Dashboard aktualisieren, sollten Sie nun eine ähnliche Oberfläche wie diese sehen:

The Disqus WordPress plugin page

Nun wollen wir sehen, ob Disqus erfolgreich in Ihrem Kommentarbereich aktiviert wurde.

Öffnen Sie einfach einen WordPress-Blogbeitrag im Frontend und scrollen Sie bis zu den Kommentaren. So sollte es aussehen, wenn die Installation korrekt durchgeführt wurde:

Example of the Disqus comment section on a WordPress website

Schritt 3: Importieren und Exportieren älterer WordPress Kommentare in Disqus

Sobald Sie das Disqus-Kommentarsystem installiert haben, wird es die nativen WordPress-Kommentare auf Ihrer Website übernehmen. Mit anderen Worten: Die auf Ihrer WordPress-Website gespeicherten Kommentare werden für die Nutzer nicht mehr sichtbar sein.

Um dies zu beheben, müssen Sie alle vorhandenen Kommentare in das Disqus-Kommentarsystem importieren. Gehen Sie im WordPress-Verwaltungsbereich auf die Einstellungsseite des Disqus-Plugins, scrollen Sie nach unten und navigieren Sie zur Registerkarte „Synchronisierung“.

Navigating to the Syncing tab in the Disqus WordPress plugin

Scrollen Sie dann nach unten und wählen Sie „Kommentare importieren“.

In der Tabelle unten sehen Sie, welche Ihrer Kommentare erfolgreich importiert wurden.

Importing comments in Disqus

Wenn Sie benutzerdefinierte Beitragstypen verwenden, kann es sein, dass Ihre älteren Kommentare nach der Umstellung auf Disqus nicht mehr angezeigt werden. Um dies zu beheben, müssen Sie Disqus für benutzerdefinierte Beitragstypen deaktivieren.

Eine praktische Anleitung finden Sie in unserem Artikel über die Deaktivierung von Disqus in benutzerdefinierten Beitragstypen.

Moderieren und Konfigurieren von Disqus-Kommentaren

Wenn Sie Kommentare mit Disqus moderieren möchten, können Sie auf der Seite des Disqus-Plugins auf die Schaltfläche „Moderieren“ klicken.

Clicking the Moderate button in the WordPress Disqus plugin page

Dies bringt Sie zur Moderationsseite auf der Disqus-Website.

Wenn Sie mit der WordPress-Kommentarseite vertraut sind, wird die Navigation auf der Disqus-Seite kein Problem sein. Hier können Sie Kommentare genehmigen, löschen oder als Spam markieren.

The Disqus comment moderation page

Tipps und Tricks zur WordPress-Kommentarmoderation finden Sie in den folgenden Artikeln:

Problembehandlung für die Anzeige von Disqus-Kommentaren

Bei einigen WordPress-Themes kann der Disqus-Kommentarbereich breiter als der Rest des Beitragsbereichs erscheinen. Um dies zu beheben, müssen Sie einige benutzerdefinierte CSS in das Stylesheet Ihres Themes oder Child-Themes einfügen.

Sie können zwar benutzerdefinierte CSS über den Editor der Themadatei hinzufügen, aber wir empfehlen dies nicht. Die Nachverfolgung von Änderungen wird dadurch erschwert und es wird unklar, welcher Code aus dem Theme stammt und welcher benutzerdefiniert ist.

Stattdessen empfehlen wir die Verwendung von WPCode, dem einfachsten Code-Snippets-Plugin. Damit können Sie sicher benutzerdefinierten Code auf Ihrer WordPress-Website hinzufügen und verwalten. Wenn der Code nicht funktioniert, können Sie das Snippet innerhalb des Plugins einfach entfernen.

Den Code, den Sie hinzufügen müssen, finden Sie unten:

#disqus_thread {
	margin: 0 auto;
	max-width: 650px;
}

Dieses CSS setzt die maximale Breite des Kommentarbereichs auf 650px und zentriert ihn auf dem Bildschirm. Ihr Theme kann eine andere Breite haben, also müssen Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserem Leitfaden zum einfachen Hinzufügen von benutzerdefiniertem CSS zu Ihrer WordPress-Website.

So sollte es bei WPCode aussehen:

Adding custom CSS to adjust the Disqus comment section width on WordPress

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre WordPress Kommentare verwalten können

Die Verwendung von Disqus ist nur eine Möglichkeit, Ihre WordPress Kommentare zu verwalten. Hier finden Sie weitere Anleitungen, um die Beteiligung an Ihren Kommentaren zu verbessern:

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu lernen, wie Sie das Disqus-Kommentarsystem in WordPress hinzufügen können. Vielleicht möchten Sie auch unseren Leitfaden zum Einfügen oder Begraben von Kommentaren in WordPress und unsere Expertenauswahl für die besten WordPress-Plugins zur Erweiterung Ihrer Website lesen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

94 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Danielle says

    How would I go about making sure that my Disqus comments from my old Blogger site appear on my new WordPress site? I just used your setup service to transfer my content from Blogger to WordPress last month.

    • WPBeginner Support says

      If your Disqus coments are not available then you would go into Disqus and export the old comments to import them to the new site.

      Admin

  3. Irene Hynes says

    Hi There,

    Hip Hip Hooray! I was always told that slightly slow in the head, a slow learner. Not anymore! It’s like you have my back. I can’t tell you how much I’ve learnt here and how easily! Thank you for blessing me with this effortlessly ingestible digestible content.

    I was wondering if it was possible assign to a variable type of Array of Strings a value from the REFramework Config file.
    Thank you very much and will look for more postings from you.

    Kind Regards,
    Irene Hynes

  4. Mike says

    Hey Guys!

    I am going to have my site
    I intend to optimized my site and incresed the speed of loading page. which plugin do you suggest?
    Thanks in advance
    Mike

  5. Jagadish Prasad B says

    Hello, I am Jagadish. I added Disqus comment system on my website, but it’s not working. What happen is by mistake I deleted the site from Disqus, before that it’s worked properly. After deletion, I re-added it into Disqus but it’s not working, I tried so many times. Please help me.

  6. Agus Tamanuri says

    Thanks
    Because this article is help me .. and one more :)

    I will make this blog name into the shirt. Is it allowed?

  7. Rachael Portier says

    Every time I log into Disqus through WordPress it keeps telling me „Unable to connect to the Disqus API servers“. I’m sure my email and password are correct though. Please help!

  8. Dwayne says

    Thanks for this post. Just implemented it though i’m yet get the confirmation email from them after creating the account more than 12 hrs ago. Oddly i got an email after setting it up on my wordpress site but yet to get the confirmation email.

  9. GroomingMail says

    Hey, quick question. I have just installed Disqus and previously had a spam filter (WP-SpamShield) can i now remove the filter as Disqus has its own spam filter or should i keep the WP-SpamShield plugin?

    Thanks,

  10. Theo Ramlall says

    As always, another well written article from wpbeginner.com
    I started of seeking help with my problem, which was the size of the over lapping comment bar but grateful your CS hack above did fix it. However I would be overjoyed in having a comment system exactly like this….if you could provide some know-how..?

    Best Regards
    Theo

  11. Aishwarya says

    Hey,

    By default, Disqus appears on your posts, not pages. In case you are looking to add Disqus to a particular page on your wordpress website, you can try this simple hack I used.

    Just plugin the universal code at the end of your page in WordPress’s text editor. It works well for me,

  12. Aaron Jane says

    Hello,
    I’m getting lot of spams on my site with the default comment system, though I have akismet installed. Thought about using Disqus, but I see that Disqus is no longer used by wpbeginner. Can you share why you moved away from disqus ?

    Thanks Aaron.

  13. Theo says

    Thanks a whole lot for this post. I’ve decided to start using disqus for some of the same reasons you mentioned here. This was helpful!

  14. Mohammed Haseeb says

    Okay. I know Disqus is good but I have a question. Is there a way to remove hyperlinks from profile names of people commenting on my blog posts. Here is the link to my blog

  15. Andreia Franco says

    I have disqus on my blog for a couple of months, since then I just have received lots of spams and disqus doesn’t work at all. I see disqus on other wordpress blogs and it seem to work very well. I do not know what to do with mine. I always go back to moderate and try to activate it but it doesn’t work, still. Do you have any suggestions?

  16. couture31 says

    SOOO glad to have you all as a resource! I have transitioned to a self-hosted WP site and I visit your site daily for tips! Thanks for your help and patience…the step by step directions are awesome!! So grateful!

  17. WPBeginner Staff says

    Edit the post and make sure comments are enabled for that post. Also go to Settings > Discussion and make sure that the box next to ‚Automatically close comments on articles older __ days‘ is unchecked.

  18. UgochukwuEmmanuelAgbams says

    Thanks for this tutorial. I have earlier registered on disqus, installed and activated the plugin, but ny problem now is, at the footer of my blog post after disqus, I have a report that says, ‚comments are closed‘, and another issue is, disqus does not sync with my loged in users. What should I do about this?

  19. Neal Umphred says

    My experience trying to get Disqus onto my site does not resemble anything like what you have written above. It’s an hour later and I can’t get anything happening . . .

    • Teresa Robeson says

      I sympathize because it is the same for me. There is no „plugins“ link on my admin page, nor is there any option for adding Disqus (or anything else) under the Comments link. Maybe it’s because I’ve only got a free WP site, but I didn’t have this much trouble installing Disqus on my Blogger site. There are days I really hate WordPress.

      I hope you got it figured out since you posted 2 weeks ago. :)

  20. Dennis says

    I personally have used jetpack comments for comment on site to handle spam. Most persons I have noticed are usually uncommon with the disqus concepts and dislike the sign up process, very few notice the ‚guest‘ option. But I’m looking into using Vanilla comments by integrating vanilla forums into my wordpress website and keep the comment actions completely under my control simples like a good option to me so far from testing.

  21. Aaron Aarons says

    I don’t have my own blog but I regularly post comments to blogs that use Disqus. Quite frankly, there is so much I dislike about Disqus that I would never use it, without major future improvements, in a blog I had any control over.

    1) Comments either don’t show up at all in Google searches on phrases within them, or they show up as part of the page of the particular commenter’s Disqus comments, rather than as part of the page they comment on.

    2) If I save a web page that has Disqus comments, the comments are not saved with the page, and the ability to retrieve the comments depends on the future maintenance of such comment threads by Disqus.

    3) I can save a page with comments as a PDF, but then the information about the precise date and time of a comment can no longer be seen even by a mouse-over (nor by looking at the non-existent source), so all one sees is how many days, weeks, months or years before the time the page was saved the comment was posted. This makes it impossible to follow the chronology of a discussion.

    4) In one case, a blogger lost his domain name and had to get a new, different one. Since then, the old pages can be accessed with the new domain name, but the old comments do not show. There is a way to get to the original comment thread, but it’s not accessible to the casual user.

    There are other, less serious, annoyances, that have slipped my mind for the moment.

    If I am wrong about any of the items I had listed as problems above, I’d like to know.

    • Earl Henson says

      I wonder if Google traffic is lower than it would be if comments don’t show in Google? And of course comments would be the same with Disqus but wouldn’t they become higher over time as more people discover this blog? But if NEW users can’t discover this blog because the comments are not Google searchable…..

  22. Codex73 says

    Recently installed „Disqus Comment System“ WordPress plugin, it displays correctly and accepts comments. When I reply through the Dashboard, these won’t show on thread. Should replies be handled directly in the Disqus thread instead?

    • Dave says

      Even with Disqus, the comments are fully indexed along with the page. Do a View Source of this page to see for yourself.

      • Rob Orr says

        That’s not necessarily true. It’s possible that Google will index your comments, but I’ve seen many more that are not indexed as opposed to those that are.

  23. Animish says

    Thanks for this useful article. But there is one question stuck in my mind. Does Disqus affect the load time of posts? Because it uses iframe to load comments. Didi you notice any difference?

  24. Jeanz says

    Hello Syed. What you think about this plugin? – WordPress Comments Evolved – that allow to display G+ comments, FB comments, WordPress and Disqus. I can’t find any useful review in google search, thanks

  25. Mehmet Fatih Yorulmaz says

    I have two problems about Disqus (which I already use):

    First, it does not allow me to convert my commenters to subscribers by adding a checkbox to the bottom of the comment box. Normally, I was using Mailchimp Comment Optin plugin for this. Also, it does not work with „Comment Redirect by Yoast“ plugin…

    Second problem is, Subscribe button is difficult to notice for inexperienced commenters. In wordpress comment box, the simple checkbox for subscribing to the replies was very easy to notice. Also, guest commenters are by default subscribed to all comments. And they are not given option to subscribe to „only replies“. Last, but not least, the word „subscribe“ is very ambigious. What is it? Subscribe to my site, subscribe to my newsletter or subscribe to the comments?…

    Third issue is, language support. My site is in Turkish and I can select Disqus interface to be in Turkish. But, when my not English speaking visitor hits „Subscribe“, they are sent an English confirmation email. Or when they wanna edit their subscription preferences, again they are being forwarded to an all Engish page.

    I appreciate your thoughts on these issues…
    Thanks

    • Manuel Echeverry says

      its true but there a some WP pages that claim that have to disable disqus because the visitors dint like it. I personaly use Disqus in my site and have no bat experiences until now, but its something that we have to pay attention

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.