Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man einen Lesefortschrittsbalken in WordPress-Beiträge einfügt (2 einfache Wege)

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Wenn Sie WordPress-Beiträge mit einem Lesefortschrittsbalken versehen, können Sie das Erlebnis für Ihre Besucher verbessern.

Lange Beiträge können manchmal einschüchternd wirken, und ein Fortschrittsbalken bietet einen visuellen Hinweis, der den Besuchern genau zeigt, wie weit sie gekommen sind und wie viel noch zu tun ist.

Wir haben bei WPBeginner über 3000 Beiträge verfasst und wissen daher, wie wichtig es ist, dass sich Ihre Besucher mit Ihnen beschäftigen. Deshalb sind wir hier, um unsere besten Tipps zur Verbesserung Ihres Blogs zu teilen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren WordPress Beiträgen ganz einfach einen Lesefortschrittsbalken hinzufügen können.

How to Add a Reading Progress Bar in WordPress Posts

Wann Sie Ihren WordPress-Blog-Beiträgen einen Lesefortschrittsbalken hinzufügen sollten

Bei längeren Beiträgen kann ein Lesefortschrittsbalken ein wertvolles Werkzeug sein, um die Besucher auf Ihrer WordPress-Website zu halten. So können Besucher erfahren, wie viel sie bereits gelesen haben und wie viel noch übrig ist.

Besucher werden eher weiterblättern, wenn sie sehen, dass sie sich dem Ende des Artikels nähern. Ein Fortschrittsbalken kann sie motivieren, den Artikel zu Ende zu lesen.

Außerdem verleiht eine Leseanzeige Ihren Inhalten einen Hauch von Interaktivität. So wird das Lesen eher zu einer Reise mit einem klaren Ziel.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Inhalt berücksichtigen. Ein Fortschrittsbalken könnte unnötig sein, wenn Sie hauptsächlich kurze, überschaubare Artikel schreiben. Außerdem könnten manche Besucher ihn als störend empfinden.

Hinweis: Möchten Sie stattdessen einen generischen Fortschrittsbalken hinzufügen? Wir empfehlen die Verwendung von SeedProd und seines integrierten Fortschrittsbalkenblocks.

Weitere Informationen zur Verwendung von SeedProd finden Sie in unserer Anleitung zum Erstellen eines individuellen WordPress Themes.

Sehen wir uns also an, wie Sie Ihren WordPress Beiträgen ganz einfach einen Lesefortschrittsbalken hinzufügen können. Sie können die unten stehenden Links verwenden, um zu Ihrer bevorzugten Methode zu gelangen:

Methode 1: Entwerfen Sie ein individuelles Theme mit Lesefortschrittsanzeigern

Eine Möglichkeit, einen Lesefortschrittsbalken in WordPress-Beiträge einzufügen, besteht darin, einen Theme-Builder mit einer Fortschrittsbalken-Funktion zu verwenden. Auf diese Weise fügt sich das Design des Fortschrittsbalkens nahtlos in das übrige Design Ihres Themes ein, wodurch es für das Auge angenehmer wird.

Denken Sie daran, dass Sie bei dieser Methode Ihr Theme ändern müssen. Wir empfehlen sie daher nicht, wenn Sie mit Ihrem Theme bereits zufrieden sind und es in nächster Zeit nicht wechseln wollen. Wenn das der Fall ist, sollten Sie stattdessen Methode 2 anwenden.

Für diese Methode werden wir den Thrive Theme Builder verwenden. Der Thrive Theme Builder verfügt nicht nur über einen Lesefortschrittsbalken, sondern auch über Dutzende von Themes Templates für verschiedene Zwecke, von Blogs bis hin zu Unternehmenswebsites.

Das Beste daran ist, dass der Drag-and-drop-Builder einfach zu bedienen ist, so dass er auch für Anfänger geeignet ist.

Mehr über die Plattform erfahren Sie in unserem Thrive Themes Review.

Ein Nachteil von Thrive Themes ist, dass es keine kostenlose Version gibt. Allerdings können Sie unseren Thrive Themes Gutscheincode verwenden, um bis zu 50% Rabatt auf Ihren ersten Kauf zu erhalten.

Schritt 1: Installieren des Thrive Theme Builders

Der erste Schritt besteht darin, den Thrive Theme Builder einzurichten. Sie können auf dieses Plugin zugreifen, indem Sie sich bei Ihrem Konto auf der Thrive Themes-Website anmelden.

Laden Sie dann das Thrive Product Manager Plugin herunter und installieren Sie es. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden für Einsteiger zur Installation eines WordPress Plugins.

Install Thrive Product Manager

Sobald das Plugin aktiviert ist, klicken Sie in Ihrem WordPress-Administrationsbereich auf Produktmanager .

Klicken Sie dann auf den Button „In mein Konto einloggen“, um Ihre WordPress-Website mit Ihrem Thrive Themes-Konto zu verbinden.

Log into your Thrive Themes account

Danach sollten Sie nun eine Liste aller verfügbaren Thrive Themes Produkte in Ihrem Konto sehen.

Wählen Sie hier„Thrive Architect“ aus und aktivieren Sie die Box „Produkt installieren“.

Dieses Plugin für den Page-Builder arbeitet mit dem Theme-Builder zusammen, deshalb müssen wir es aktivieren.

Installing Thrive Architect

Scrollen Sie dann zum Abschnitt „Thrive Theme Builder“ und markieren Sie die Box „Theme installieren“.

Klicken Sie nun einfach auf „Ausgewählte Produkte installieren“.

Installing the Thrive Theme Builder

Auf der nächsten Seite sehen Sie, dass der Thrive Product Manager den Thrive Theme Builder installiert und aktiviert.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Zum Theme Builder Dashboard gehen“.

Activating Thrive Architect and Thrive Theme Builder

Wählen Sie nun ein WordPress Theme aus.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Sie wählen sollen, klicken Sie einfach auf den Button „Vorschau“, um zu sehen, wie das Theme aussieht. Klicken Sie dann auf „Auswählen“, sobald Sie Ihre Entscheidung getroffen haben.

Choosing a Thrive Theme Builder theme

Sie sollten nun zum Theme Builder Wizard gelangen.

Dieser Einrichtungsassistent führt Sie durch den Upload Ihres eigenen Logos, die Auswahl der Markenfarben, die Sie Ihrem Theme hinzufügen möchten, und die Einrichtung der verschiedenen Strukturen und Templates für Ihr Theme.

Schließen Sie den Einrichtungsassistenten ab, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Collecting the supporter's address on the checkout page

Schritt 2: Fügen Sie einen Lesefortschrittsbalken zu Ihrer Vorlage für Einzelbeiträge hinzu

Nachdem Sie Ihr Theme eingerichtet haben, fügen wir nun einen Lesefortschrittsbalken zu Ihrem Theme Template hinzu. Da wir den Lesebalken nur in WordPress-Beiträgen anzeigen wollen, müssen wir nur das Template für den Einzelbeitrag bearbeiten.

Wechseln Sie dazu im Thrive Theme Builder auf den Tab „Templates“. Suchen Sie dann das Template „Standard-Beitrag“ und klicken Sie auf „Bearbeiten“.

Editing a Thrive Theme's single post template

Sie sollten sich nun im Theme Builder befinden. Es sollte eine linke Seitenleiste für die Bearbeitung Ihres Templates geben, eine Vorschau des Templates selbst und eine kleine Werkzeugleiste auf der rechten Seite, um weitere Blöcke hinzuzufügen oder den Stil des Templates zu ändern.

Um den Lesezähler hinzuzufügen, scrollen Sie in der linken Seitenleiste nach unten und suchen Sie die Einstellung „Lesefortschrittsanzeige“. Klicken Sie einfach auf den Kippschalter, um sie zu aktivieren.

Adding a reading progress indicator with Thrive Theme Builder

Es sollten nun einige weitere Einstellungen zur Verfügung stehen, mit denen Sie die Anzeige der Leseposition bearbeiten können.

Zunächst können Sie wählen, ob Sie den Fortschrittsbalken unter dem Header oder oben im Viewport (direkt über dem Header) einfügen möchten. Wenn Sie sich für die erste Option entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass der Header oben gehalten wird; wie das geht, zeigen wir Ihnen später.

Changing the reading progress bar location in Thrive Theme Builder

Als nächstes können Sie die Farbe des Fortschrittsbalkens ändern. Klicken Sie dazu einfach auf den Farbwähler.

Nun können Sie entweder eine der Theme-Farben wählen, die das vordefinierte Farbschema Ihres Themes ist. Oder Sie klicken auf „Von Theme-Farbe entkoppeln“, um eine völlig andere Farbe zu wählen, die nicht Teil Ihres Themes ist.

Changing the reading progress bar's color with Thrive Theme Builder

Wenn Sie die Option ‚Von Theme-Farbe entkoppeln‘ wählen, können Sie auch die Deckkraft der Farbe anpassen.

Auf diese Weise können Sie einstellen, wie undurchsichtig der Fortschrittsbalken vor dem Hintergrund aussieht. Allerdings sollte die Farbe des Fortschrittsbalkens nicht so leuchtend sein, dass sie den Benutzer vom Lesen ablenkt.

Wenn Sie mit der Farbe zufrieden sind, klicken Sie einfach auf „Übernehmen“.

Changing the reading progress bar's opacity with Thrive Theme Builder

Schließlich können Sie die Höhe des Fortschrittsbalkens einstellen.

Mit dem Theme Builder können Sie die Größe des Balkens auf bis zu 10 Pixel anpassen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Fortschrittsbalken nicht zu groß aussieht. Wir empfehlen daher, eine Größe zwischen 5 und 10 zu wählen, damit der Fortschrittsbalken gut sichtbar ist.

Changing the height of the reading progress bar with Thrive Theme Builder

Wenn Sie mit dem Aussehen der Leiste zufrieden sind, klicken Sie einfach auf „Arbeit speichern“, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

Schritt 3: Den Header oben halten (Option)

Wenn Sie Ihren Lesefortschrittsbalken unterhalb des Headers anzeigen möchten, müssen Sie diesen Schritt ausführen. Andernfalls können Sie ihn auslassen.

Blättern Sie zunächst in der linken Seitenleiste nach oben und klicken Sie auf „Header“.

Editing the header section with Thrive Theme Builder

In der Seitenleiste sollten nun verschiedene Einstellungen zur individuellen Anpassung des Headers erscheinen.

Blättern Sie weiter zum Abschnitt Header und klicken Sie auf „Bearbeiten“.

Editing the default header with Thrive Theme Builder

Öffnen Sie nun den Tab Scroll-Verhalten.

Dann müssen Sie „Oben gehalten“ auswählen. Je nach Theme müssen Sie eventuell auch den Abstand vom oberen Rand der Ansicht auf 1 px ändern, damit der Fortschrittsbalken erscheint.

Sie können die übrigen Einstellungen unverändert lassen und unten auf „Fertig“ klicken.

Making the header sticky with Thrive Theme Builder

Schritt 4: Hinzufügen eines Lesezeitindikators (Option)

Mit Thrive Theme Builder können Sie auch die geschätzte Lesezeit für einen Beitrag von Anfang bis Ende anzeigen. So können Benutzer sehen, wie lange sie zum Lesen eines Artikels brauchen, und Inhalte auswählen, die zu ihrer verfügbaren Zeit passen.

Klicken Sie zunächst auf den Block, der für die Anzeige der Metadaten Ihrer Beiträge zuständig ist.

Dies ist der Teil des Templates für einzelne Beiträge, in dem Informationen wie Autor, Kategorien, Schlagwörter usw. des Beitrags veröffentlicht werden.

Selecting the post meta in Thrive Theme Builder

Klicken Sie dann auf das Symbol„Dynamischer Text“ in der Werkzeugleiste.

Hier müssen Sie im ersten Dropdown-Menü „Inhalt“ und im zweiten Dropdown-Menü „Verbleibende Lesezeit (in Minuten)“ auswählen.

Klicken Sie anschließend auf „Einfügen“.

Adding a dynamic reading time indicator in Thrive Theme Builder

Sie sollten nun in der Meta der Beiträge den neuen Text „0 Minuten verbleibend“ sehen. Sie können diesen Text nach Belieben anpassen.

In unserem Fall haben wir beschlossen, das Wort ‚übrig‘ zu streichen.

Editing the reading time indicator in Thrive Theme Builder

Wenn Sie fertig sind, vergessen Sie nicht, auf „Arbeit speichern“ zu klicken.

Schritt 5: Vorschau Ihrer Lesefortschrittsindikatoren

Nachdem Sie nun die Einstellungen für den Fortschrittsbalken konfiguriert haben, können Sie Ihren Beitrag besuchen, um den Balken in Aktion zu sehen.

Wenn Sie eine Vorschau machen möchten, anstatt die Leiste live auf Ihrer Website zu sehen, können Sie einfach auf den Button „Vorschau“ unten klicken. Mit dem Thrive Theme Builder können Sie eine Vorschau Ihrer Website auf dem Desktop, dem Tablet und dem Handy anzeigen.

Previewing a website on Thrive Theme Builder

Sie können so viele Änderungen wie nötig vornehmen.

So sieht unser Lesefortschrittsbalken aus:

Reading progress bar made with Thrive Theme Builder

Methode 2: Hinzufügen einer Lesefortschrittsleiste mit einem kostenlosen Plugin

Wenn Sie Ihren Beiträgen in WordPress kostenlos einen einfachen Lesefortschrittsbalken hinzufügen möchten, können Sie das Catch Scroll Progress Bar Plugin verwenden.

Dieses Plugin zeigt auf Ihren Seiten und Beiträgen automatisch einen Lesefortschrittsbalken an, den Sie ganz einfach an Ihre Wünsche anpassen können.

Installieren Sie zunächst das Plugin in Ihrem WordPress-Administrationsbereich. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden für Einsteiger zur Installation eines WordPress Plugins.

Sobald das erledigt ist, gehen Sie auf Ihrem WordPress-Dashboard zu Catch Scroll Progress Bar . Sie werden nun einige Einstellungen für den Fortschrittsbalken sehen, die Sie einrichten können.

Mit diesem Plugin können Sie die Position des Fortschrittsbalkens von oben nach unten ändern. Das heißt, Sie können es so lassen, wie es ist, wenn Sie die normale obere Position bevorzugen.

Editing the Catch Scroll Progress Bar settings

Auch die Hintergrundfarbe und die Vordergrundfarbe können individuell angepasst werden.

Die Hintergrundfarbe bezieht sich auf die Standardfarbe des Fortschrittsbalkens, wenn der Besucher nicht durch die Seite geblättert hat. Die Vordergrundfarbe hingegen ist die Farbe, die erscheint, wenn der Besucher die Seite nach unten scrollt.

Als Nächstes folgt die Deckkraft, mit der die Transparenz der Hintergrund- und Vordergrundfarben gesteuert wird. Der Bereich liegt zwischen 0 und 1, wobei 1 für undurchsichtig und 0 für transparent oder unsichtbar steht.

Spielen Sie ruhig mit den Zahlen, bis Sie die Deckkraft gefunden haben, die Ihnen gefällt.

Anschließend können Sie die Höhe und den Eckenradius des Fortschrittsbalkens anpassen.

Für die Höhe haben wir festgestellt, dass die beste Zahl zwischen 1 und 8 liegt, aber nicht mehr als das. Sonst könnte der Fortschrittsbalken zu groß aussehen.

Der Eckenradius steuert, wie abgerundet die Ecken des Fortschrittsbalkens aussehen. Wenn Ihnen das nicht gefällt, können Sie einfach „0“ eingeben.

Mit diesem Plugin können Sie nun auch entscheiden, in welchen Templates der Fortschrittsbalken angezeigt werden soll: auf Ihrer Homepage, der Blog-Seite, den Archiven und Kategorien und/oder einzelnen Beiträgen oder Seiten.

Normalerweise müssen Sie nur einen Lesefortschrittsbalken für Ihre WordPress-Blogbeiträge hinzufügen. In diesem Fall haben wir in der Einstellung „Wählen Sie die Template-Bedingung für die Fortschrittsleiste“ nur „Einzelne Seite/Beitrag“ ausgewählt.

Wir haben auch die Option „Beiträge“ unter „Wählen Sie den Inhaltstyp für die Anwendung des Fortschrittsbalkens aus“ aktiviert, da wir möchten, dass der Balken nur in Blogbeiträgen erscheint.

Sie können jedoch gerne die Bedingungen prüfen, die für Ihre Website am besten geeignet sind.

Saving the Catch Scroll Progress Bar plugin settings

Wenn Sie mit Ihren Einstellungen für den Fortschrittsbalken zufrieden sind, klicken Sie auf „Änderungen speichern“.

Wenn Sie nun eine Vorschau Ihres Blogbeitrags auf einem Handy oder einem Desktop-Computer anzeigen, sollten Sie einen Fortschrittsbalken sehen.

Reading progress bar made with Catch Scroll Progress Bar

Bonus-Tipps, um Ihre WordPress-Blog-Besucher zu binden

Möchten Sie aus gelegentlichen Besuchern treue Besucher machen? Wir haben das Richtige für Sie!

Sehen Sie sich diese fachkundigen WordPress-Tutorials mit vielen Tipps an, um Ihr Publikum bei der Stange zu halten:

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, einen Lesefortschrittsbalken in WordPress hinzuzufügen. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere vollständige Anleitung zum Bearbeiten einer WordPress-Website und unsere Expertenauswahl der besten Canva-Alternativen für Website-Grafiken.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

15 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Jiří Vaněk says

    For websites where the articles are longer than, for example, 1000 words, this is really useful so that the user knows what part of the content he is already in and how much is left. I assume that it can also very well reduce the bounce rate and it helps to „force“ people to read the article to the end.

  3. Vikash Pareek says

    How to Add a Reading Progress Bar in WordPress Posts without plugin, Because more plugins affect page speed, plugins cannot be installed for every task.

  4. AmiF says

    Hi, thanks for sharing this awesome plugin, in the horizontal way, how to make it fill starting from right to the left? Which part should I change to make it „rtl“? Please someone help me…

  5. Jonathan Nabais says

    Hello there,

    It works on my site but it’s invisible because it’s under the background.
    How make it visible on the page and not under the page ?

  6. K T Bowes says

    Works on my pages but not on my blog posts – which is where I really wanted it. Looks good on my pages though.

  7. Tony Abbott says

    I followed every step but my posts do not display the progress bar. Also the article states that this plugin does not support pages but the plugin screen does offer you the option to use the plugin on posts and pages.

    I received this tutorial by email from yourselves on 6/9//16 so I am assuming you should have checked the validity of the article before you sent it out.

  8. Tim Coe says

    Didn’t work for me. The enable box has been replaced by posts and pages boxces but after trying it 3 times I’m giving up.

  9. Marcus says

    This is pretty neat. I have a site that primarily works through a Custom Post Type, so I’ll look for another resource for that as many of my articles are long-for reading!

    Thanks for sharing!

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.