Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Sollten Sie Gastbeiträge in Ihrem WordPress-Blog akzeptieren? (Pro/Contra)

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Versuchen Sie zu entscheiden, ob Sie Gastbeiträge in Ihrem WordPress-Blog akzeptieren sollten?

Die Veröffentlichung von Gastbeiträgen kann eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, neue Inhalte für Ihre Website zu erhalten. Es ist jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile von Gastbeiträgen zu kennen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile der Annahme von Gastbeiträgen in Ihrem WordPress-Blog werfen.

Should you accept guest posts on your WordPress blog? (pros/cons)

Was sind Gastbeiträge?

Gastbeiträge oder Gastblogs sind eine Art von nutzergenerierten Inhalten, die von Personen erstellt werden, die nicht offiziell zu Ihrer Website gehören.

Gast-Blogging ist eine sehr beliebte Content-Marketing-Strategie, um sich einen Namen zu machen, hochwertige Backlinks aufzubauen und die Markenbekanntheit zu steigern. Wenn Sie „Schreiben Sie für uns“ in Ihre bevorzugte Suchmaschine eingeben, erhalten Sie eine Vielzahl von Ergebnissen.

Searching for WordPress blogs that accept guest blogs

Oft haben Gastblogger Produkte und Dienstleistungen, die sie durch Gastblogging bewerben möchten. Sie können ihr Produkt oder ihre Dienstleistung im Gastbeitrag vorstellen oder einen Backlink in ihrer Autoren-Bio hinzufügen, um ihre Domain-Autorität zu erhöhen.

Andere Gastautoren möchten ihre Glaubwürdigkeit als Branchenführer unter Beweis stellen, indem sie auf angesehenen Websites wie der Ihren veröffentlichen. Auf diese Weise können sie auch ihr Netzwerk erweitern und mit anderen Bloggern in einer ähnlichen Nische in Kontakt treten.

Die Entscheidung, ob Sie Gastbeiträge in Ihrem WordPress-Blog akzeptieren sollen, ist jedoch eine wichtige Entscheidung. Um Ihnen zu helfen, die richtige Wahl zu treffen, lassen Sie uns einen Blick auf die Vor- und Nachteile der Annahme von Gastbeiträgen auf Ihrem eigenen Blog werfen.

Sie können die nachstehenden Links verwenden, um durch diesen Artikel zu navigieren:

Vorteile der Annahme von Gastbeiträgen in Ihrem WordPress-Blog

Einige der besten WordPress-Blogs akzeptieren Gastbeiträge, und so ist es keine Überraschung, dass es viele Vorteile gibt. Aus diesem Grund sollten Sie Gastblogs auf Ihrer eigenen Website akzeptieren.

1. Zeit und Ressourcen für Inhalte sparen

DasErstellen von Beiträgen in Blogs kostet Zeit und Mühe. Wenn Sie ein Solo-Blogger oder ein neues Unternehmen sind, dann fällt es Ihnen vielleicht schwer, regelmäßig neue Inhalte zu veröffentlichen.

Gastblogger können Sie mit neuen und interessanten Inhalten versorgen und dazu beitragen, Ihren Blog frisch zu halten. Wenn Sie regelmäßig Gastbeiträge auf Ihrer Website veröffentlichen, können Sie Ihr WordPress-SEO verbessern und dafür sorgen, dass die Besucher auf Ihren Blog zurückkehren.

Noch besser ist, dass Sie dies tun können, ohne zusätzliche Redakteure einzustellen oder Ihren vollen Terminkalender für das Bloggen zu opfern.

Die Suche nach hochwertigen Gastbloggern und die Bearbeitung von Beiträgen kann Zeit in Anspruch nehmen, ist aber oft viel schneller, als wenn Sie den Beitrag selbst schreiben. Es gibt auch Möglichkeiten, effektiv Gastblogger zu finden, wodurch Sie noch mehr Zeit sparen können.

Zunächst können Sie eine Seite „Schreiben Sie für uns“ einrichten, damit potenzielle Blogger Ihre Richtlinien für Gastbeiträge lesen können. Diese sollten Informationen wie Formatierungsregeln und die Art der Inhalte, die Sie veröffentlichen möchten, enthalten.

An example of guest blogger guidelines

Dies sollte die Qualität der Gastbeiträge, die Sie erhalten, bestimmen und Ihnen gleichzeitig helfen, nicht immer wieder die gleichen Fragen zu beantworten.

Der einfachste Weg, eine „Schreiben Sie für uns“-Seite zu erstellen, ist die Verwendung von SeedProd. Dieses Plugin für den WordPress-Seitenersteller enthält mehr als 300 professionell gestaltete Vorlagen und vorgefertigte Blöcke, mit denen Sie schnell eine auffällige „Schreiben Sie für uns“-Seite erstellen können.

The SeedProd page builder plugin for WordPress

Nachdem Sie diese Seite erstellt haben, sollten Sie sie in das Hauptnavigationsmenü Ihrer Website aufnehmen, damit die Besucher sie leicht finden können.

Wir empfehlen außerdem, den Benutzern die Möglichkeit zu geben, Beiträge über ein Formular einzureichen.

Wir empfehlen die Verwendung von WPForms, dem besten Formular-Plugin für WordPress. Es wird mit einem Addon für die Einreichung von Beiträgen geliefert, das es Gastbloggern ermöglicht, Inhalte in Ihren Blog hochzuladen.

The WPForms form builder plugin

Auf diese Weise können Sie den Einreichungsprozess automatisieren und sich selbst eine Menge Zeit sparen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zum Einreichen von Beiträgen durch Benutzer auf Ihrer WordPress-Website.

2. Erreichen Sie ein neues Publikum

Wenn Sie die Arbeit eines Gastbloggers veröffentlichen, wird der Autor diesen Beitrag höchstwahrscheinlich auf seinen Plattformen teilen. Unsere Blogging-Studie hat gezeigt, dass 90 % der Blogger ihre Beiträge in den sozialen Medien verbreiten.

Andernfalls können sie es in ihren E-Mail-Newsletter aufnehmen oder sogar auf ihrer eigenen Website über den Gastbeitrag schreiben.

A guest blogger, promoting their posts on social media

Dies ist eine völlig neue Zielgruppe, die möglicherweise zum ersten Mal von Ihrer Website erfährt. Wenn diesen Leuten gefällt, was sie sehen, werden sie vielleicht zu regelmäßigen Besuchern oder sogar Kunden.

Deshalb ist es eine gute Idee, dem Gastblogger mitzuteilen , wann Sie seinen Beitrag veröffentlichen, damit er sofort damit beginnen kann, ihn zu bewerben.

Darüber hinaus können Sie eine E-Mail-Benachrichtigung einrichten, die den Blogger darüber informiert, wenn der Beitrag im Status „Zur Überprüfung ausstehend“ ist, so dass er über den Zeitplan der Redaktion informiert ist.

Sie können sogar Ihre Google Analytics-Daten mit ihnen teilen, damit sie wissen, welche Aktionen die meisten Besucher auf ihren Blog bringen. Der Gastautor kann dann seine Aktionen so abstimmen, dass Sie noch mehr Besucher bekommen.

The MonsterInsights Google Analytics plugin for WordPress

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur Verfolgung der Nutzerbindung in WordPress mit Google Analytics.

3. Teilen Sie eine einzigartige Sichtweise

Wenn Ihnen die Ideen für Ihren Blog ausgehen, ist das Gastbloggen eine gute Möglichkeit, neue Inspirationen zu finden und Ihrem Publikum eine andere Art von Inhalten zu bieten.

Sie können zum Beispiel Gastblogger dazu ermutigen, über ihre eigenen Erfahrungen zu schreiben. Oder Sie sprechen über ein Thema, das typischerweise viele Diskussionen oder sogar Kontroversen auslöst.

Auf diese Weise können Sie mehr Kommentare in Ihrem WordPress-Blog erhalten. Im besten Fall geht der Gastbeitrag sogar viral und erhöht den Traffic in Ihrem Blog.

Obwohl Sie möchten, dass sich Gastbeiträge von anderen abheben, sollten sie dennoch zu den übrigen Inhalten Ihres Unternehmens passen. Daher ist es sinnvoll, einen detaillierten Leitfaden zu veröffentlichen, an den sich die Gastblogger halten können.

An example of guidelines on a website that accepts guest blogs

Wenn Sie eine „Wunschliste“ von Themen für Gastblogger haben, können Sie diese zu Ihren Richtlinien hinzufügen.

Auf diese Weise können Sie neue und interessante Meinungen in Ihren Blog einbringen und gleichzeitig die Konsistenz für Ihre Stammleser wahren.

An example of a 'write for us' page, on a website that accepts guest blogs

4. Kontakte zu Fachleuten der Branche

Die Annahme von Gastbeiträgen in Ihrem WordPress-Blog könnte der erste Schritt zum Aufbau positiver Beziehungen zur breiteren Gemeinschaft sein.

Diese Vernetzung kann zu allen möglichen Gelegenheiten führen, z. B. zu der Chance, auf Veranstaltungen und Konferenzen zu sprechen. Selbst wenn Sie sich einfach nur mit Branchenvertretern in den sozialen Medien austauschen, kann dies die Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen lenken und Ihnen mehr Besucher bescheren.

Wenn potenzielle Kunden sehen, dass Sie sich positiv mit angesehenen Personen online austauschen, trägt dies auch zu Ihrem Ansehen bei. Dies kann Ihnen letztendlich zu mehr Verkäufen und Konversionen verhelfen.

Neuere Blogs oder Websites haben es vielleicht schwer, Gastblogs von großen Namen zu bekommen. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass ein kleinerer Gastblogger es zu etwas Großem bringt. Wenn dies der Fall ist, kann ein Gastblog, den Sie vor Monaten oder sogar Jahren veröffentlicht haben, plötzlich mehr Besucher erhalten.

Wenn Sie Glück haben, wird sich der Autor daran erinnern, dass Sie ihm eine Chance gegeben haben, als er gerade als neuer Blogger anfing. Wenn dies der Fall ist, haben Sie einen wichtigen Branchenkontakt, der Ihrem Unternehmen große Chancen eröffnen kann.

5. Verbessern Sie Ihren Ruf

Wenn jemand einen Gastbeitrag für Ihre Website verfasst, wird dies in der Regel als Empfehlung aufgefasst. Diese Gastblogger sagen, dass sie Ihre Marke mögen und mit Ihnen in Verbindung gebracht werden möchten.

Auf diese Weise können Sie durch die Annahme von Gastbeiträgen in Ihrem WordPress-Blog Ihr Ansehen und Ihren sozialen Beweis als angesehenes Mitglied der Gemeinschaft aufbauen. In diesem Sinne empfehlen wir, dass Sie versuchen, Gastbeiträge von Branchenexperten und führenden Persönlichkeiten in Ihrem Bereich zu erhalten.

Beachten Sie auch, dass die Unterstützung in beide Richtungen geht. Sie unterstützen auch den Autor, indem Sie ihn auf Ihrer Website haben. Es zahlt sich also aus, darauf zu achten, wen Sie als Autor für Sie auswählen.

Nachteile der Annahme von Gastbeiträgen in Ihrem WordPress-Blog

Die Annahme von Gastbeiträgen bietet zwar Vorteile für bestimmte WordPress-Websites, ist aber möglicherweise nicht für alle Websites die richtige Strategie.

Aus diesem Grund sollten Sie vielleicht keine Gastblogs annehmen.

1. Erzeugen Sie mehr Spam für Ihre Website

Eines der größten Probleme bei der Annahme von Gastbeiträgen ist Spam, insbesondere wenn der Blogger unbekannt ist oder von einer nicht verifizierten Quelle stammt.

Wenn Sie Gastbeiträge über ein Formular annehmen, kann es passieren, dass Spammer wiederholt Anfragen für Gastbeiträge senden, die irrelevante oder minderwertige Inhalte mit Backlinks zu ihren Spam-Blogs (Splogs) enthalten.

Oder schlimmer noch, der Inhalt ist bösartig und kann die Sicherheit und die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website beeinträchtigen.

Das Lesen von Gastbeiträgen kostet Zeit und Mühe, so dass diese Spam-Beiträge Ihren redaktionellen Workflow verlangsamen können.

Die Verwendung eines Plugins mit integriertem Spamschutz wie WPForms ist ein guter Anfang, um Ihre Website vor automatisierten Spam-Bots zu schützen. Es enthält leistungsstarke Funktionen wie reCAPTCHA und benutzerdefinierte CAPTCHAs, um sicherzustellen, dass nur echte Blogger eine Gastartikelanfrage stellen können.

Dennoch ist es immer gut, wachsam zu sein. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur Bekämpfung von Spam in WordPress.

2. Probleme mit Duplicate Content verursachen

Gastblogger versuchen oft, ihre Produkte, Dienstleistungen oder Marken zu bewerben, indem sie sich bei möglichst vielen Blogs anmelden.

Das bedeutet, dass Sie möglicherweise einen Beitrag erhalten, der bereits anderswo veröffentlicht wurde. Es kann sogar sein, dass Sie einen Gastbeitrag veröffentlichen und dieser Inhalt später auf einer anderen Website erscheint.

Das ist nicht Ihre Schuld, aber die doppelten Inhalte können sich auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken. Suchmaschinen wie Google entfernen doppelte Gastblogs oft aus ihren Suchergebnissen, so dass Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, Besucher zu bekommen.

Selbst wenn der doppelte Inhalt in den Suchergebnissen erscheint, teilen Sie die Besucher mit allen anderen, die denselben Gastblog veröffentlicht haben.

Um doppelte Inhalte zu vermeiden, sollten Sie eine Originalitätsklausel in Ihre „Schreiben Sie für uns“-Richtlinien aufnehmen. Dieser Abschnitt sollte besagen, dass Sie nur Beiträge akzeptieren, die nicht bereits an anderer Stelle veröffentlicht wurden, auch nicht auf der eigenen Website des Autors.

An originality clause on a website that accepts guest blogs

Sie sollten auch klarstellen, dass der Autor einen Beitrag nicht mehr an andere Websites weiterleiten darf, sobald Sie ihn akzeptiert haben.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass sich die Gastblogger an Ihre Richtlinien halten werden. Daher sollten Sie prüfen, ob ein Beitrag bereits veröffentlicht wurde.

Sie können einfach einen Teil des Inhalts in die Google-Suche einfügen und sehen, ob Sie passende Ergebnisse erhalten.

Nachdem Sie einen Gastbeitrag veröffentlicht haben, können Sie überprüfen, ob er auf anderen Websites erscheint. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Leitfaden, wie Sie gestohlene Inhalte leicht finden und entfernen können.

3. Empfangen von KI-generierten Inhalten geringer Qualität

Einige Blogger sind vielleicht eher daran interessiert, schnell viele Beiträge zu veröffentlichen, als Ihnen qualitativ hochwertige Inhalte zu schicken. Das liegt daran, dass sie Links aufbauen wollen, um die Autorität ihrer Website zu erhöhen.

In diesem Sinne können Sie einige Beiträge erhalten, die von KI-Inhaltsgeneratoren erstellt wurden.

Gastblogger müssen lediglich KI- oder ChatGPT-Schreibanregungen liefern. Das Programm der künstlichen Intelligenz wird dann viele öffentlich zugängliche Informationen durchsuchen, um einen Gast-Blogbeitrag für Ihre Website zu erstellen.

An example of an AI writing prompt

Dies kann ein Weg sein, um schnell viele Gastbeiträge zu erstellen, aber es gibt einige große Probleme für Blogbesitzer.

Erstens gibt es keine Garantie dafür, dass alle Informationen, die diese Plugins und Tools mit künstlicher Intelligenz verwenden, korrekt sind, so dass Sie möglicherweise einen Gastbeitrag veröffentlichen, der völlig falsche Informationen enthält.

Viele KI-gestützte Tools, wie ChatGPT, sind auch darauf ausgelegt, unparteiisch und unvoreingenommen zu sein. Das bedeutet, dass der Gastbeitrag fade und unkreativ wirken kann, mit wenig Leidenschaft oder Begeisterung für das Thema des Gastblogs.

Da die KI-Generatoren immer ausgefeilter werden, kann es schwierig werden, Gastblogs zu erkennen, die von automatischen Blogging-Tools geschrieben wurden.

Google-Forscher arbeiten jedoch seit Jahren daran, mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erstellte Inhalte zu erkennen. In der Vergangenheit haben sie Websites für die Veröffentlichung von KI-generierten Inhalten bestraft.

In diesem Sinne kann die Veröffentlichung von Gast-Blogs, die von künstlicher Intelligenz geschrieben wurden, Ihrer WordPress-SEO schaden, selbst wenn Sie nicht wussten, dass der Beitrag von KI veröffentlicht wurde.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um festzustellen, ob ein Blogbeitrag von KI generiert wurde, ist die Verwendung eines KI-Inhaltsdetektors. Einige Tool-Empfehlungen finden Sie in unserer Liste der besten KI-Inhaltsdetektoren für Autoren und Website-Betreiber.

Lesen Sie auch unsere Tipps zur Bearbeitung von KI-generierten Inhalten, damit Ihre Gastbeiträge immer einzigartig und menschlich klingen.

4. Schlecht geschriebene Gastblogs erhalten

Indem Sie detaillierte und hilfreiche Richtlinien für Gastautoren veröffentlichen, können Sie sicherstellen, dass die meisten Beiträge, die Sie erhalten, von hoher Qualität sind. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass Sie Gastbeiträge erhalten, die nicht Ihren redaktionellen Standards entsprechen.

Je nach Qualität der Gastbeiträge kann die Bearbeitung sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Sie müssen auch Zeit für andere Aufgaben aufwenden, z. B. für die Optimierung der Bilder des Beitrags und die Optimierung des Blogbeitrags für SEO.

Zum Glück gibt es SEO-Tools, mit denen Sie Gastbeiträge schnell bearbeiten können. Wenn es um die Optimierung von Inhalten für Suchmaschinen geht, empfehlen wir All in One SEO (AIOSEO).

The AIOSEO SEO WordPress plugin

AIOSEO ist das beste SEO-Plugin für WordPress und liefert umsetzbare Vorschläge, wie man die SEO eines Blogposts verbessern kann.

Dazu gehört auch die Optimierung von Bildern für Suchmaschinen durch automatisches Einstellen von Alt-Text, Bildtiteln, Beschriftungen und mehr.

The AIOSEO SEO plugin for WordPress

Sie können einfach das Keyword eingeben, für das Sie ranken möchten, und AIOSEO analysiert den Gastbeitrag für dieses Keyword. AIOSEO zeigt Ihnen dann eine Punktzahl an und macht Vorschläge, wie Sie Ihr Ranking für dieses spezielle Keyword verbessern können.

Analyzing a guest post using AIOSEO

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zur Einrichtung von AIOSEO für WordPress.

Akzeptieren von Gastbeiträgen in WordPress: Häufig gestellte Fragen

Nachdem wir nun die Vor- und Nachteile der Annahme von Gastbeiträgen erörtert haben, wollen wir nun einige häufig gestellte Fragen zum Thema Gastbeiträge beantworten.

Ist ein Gastbeitrag sicher für SEO?

Ja, solange sich der Inhalt des Gastbeitrags an die besten SEO-Praktiken hält, ist das Gastposting sicher für SEO. Es kann eine großartige Möglichkeit sein, einzigartige, originelle Inhalte zu erstellen, die für Ihr Publikum von Nutzen sind, und das ist es, was Google schätzt.

Straft Google Gastbeiträge ab?

Google kann einen Gastbeitrag bestrafen, wenn:

  • Sie enthält übermäßig viele Backlinks mit Schlüsselwörtern auf die Website des Gastautors.
  • Wenn derselbe Artikel auf mehreren Websites veröffentlicht wird.
  • Wenn der Artikel nicht den E-E-A-T Standards entspricht.
  • Wenn der Backlink zur Website des Gastautors nicht als„nofollow“ gekennzeichnet ist.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Blog von Google Search Central.

Hinweis: Um die E-E-A-T-Inhaltsrichtlinien von Google zu erfüllen, können Sie das AIOSEO-Plugin verwenden, das über ein leistungsstarkes Author SEO Addon verfügt.

Das Author SEO Addon ermöglicht es Ihnen, die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Autoren zu zeigen, indem Sie Details wie Ausbildung, Arbeitgeber, Jobtitel und Fachgebiete zu ihren Autorenbiografien hinzufügen. Sie können auch einen Reviewer-Block hinzufügen, um zu zeigen, dass Ihre Gastbeiträge auf Fakten geprüft wurden und korrekt sind.

Add a reviewer to your articles with AIOSEO

Wenn Sie Ihren Gastbeiträgen diese E-E-A-T-Signale hinzufügen, können Suchmaschinen Ihre Referenzen leicht erkennen, was zu einer besseren Platzierung führt.

Sind Gastbeiträge legal?

Ja, Gastbeiträge sind legal. In der Tat bieten viele Agenturen für digitales Marketing Gastbeiträge an, um die Domain-Autorität ihrer Kunden aufzubauen. Dennoch ist es immer am besten, sich nach Unternehmen umzusehen, die einen guten Ruf haben und diese Dienste anbieten, um Google-Strafen zu vermeiden.

Abschließendes Urteil: Sollten Sie Gastbeiträge in WordPress akzeptieren?

Sie sollten Gastbeiträge annehmen, wenn Sie Hilfe bei der Erstellung von Inhalten benötigen, denn Gastbeiträge können Ihnen die Arbeit erleichtern und neue Perspektiven einbringen. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Beziehungen aufzubauen.

Allerdings gibt es einige große Nachteile, die Sie beachten sollten. Insbesondere doppelte Inhalte und spammige Beiträge können Ihrer Suchmaschinenoptimierung und Ihrem Ruf als angesehene Website schaden.

Mit den richtigen Tools können Sie natürlich viele der Nachteile vermeiden und trotzdem alle Vorteile nutzen.

Mit seiner Spam-Schutz, WPForms kann sicherstellen, dass die meisten Gastbeitrag Einreichungen legitim sind. Auf der anderen Seite kann AIOSEO Ihnen helfen, den Blogpost-Optimierungsprozess zu beschleunigen.

Wir hoffen, dass dieses Tutorial Ihnen bei der Entscheidung geholfen hat, ob Sie Gastbeiträge in Ihrem WordPress-Blog veröffentlichen sollten. Vielleicht möchten Sie auch erfahren , wie Sie mit WordPress Geld verdienen können, oder sich unsere Expertenauswahl der unverzichtbaren WordPress-Plugins für Business-Websites ansehen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

6 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Kushal Phalak says

    Nicely written! As for a beginner, do you recommend any ways to approach for writing guest posts on other authoritative sites, and to help create high quality backlinks? I recall that cold emails is one approach, but I feel like they somewhat decreases the brand value of my blog, and most of the big sites do not approve.

  3. Ralph says

    I think it has more negatives than positives. If you are a blogger building a personal brand, your readers don’t care about guess posts and can find them more like placeholders rather than a normal posts. Just because you are not there, you are not the author.

    I think a better idea is to present the topic in the form of an interview.
    You can only ask questions, so work is minimal, but still, readers consider that you are there, that it was your publication. Even if 99% of the content is made by someone else.

  4. Jiří Vaněk says

    Thank you for the pros and cons. I did consider hosting articles for a while, but in the end, I decided I’d rather have my website as my own brand. However, lately, I’ve been thinking more about writing guest posts somewhere else to at least create quality backlinks for myself.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.