Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man eine WordPress-Site von einer Google-Suchabstrafung erholt

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Möchten Sie Ihre WordPress-Website von einer Google-Suchabstrafung befreien?

Google-Abstrafungen sind ein gefürchteter Albtraum für jeden Website-Besitzer. Ihre Webseiten können aus den Suchergebnissen entfernt werden oder in der Rangliste zurückfallen, was zu einem erheblichen Rückgang des organischen Verkehrs führt.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie eine WordPress-Website von einer Google-Suchabstrafung befreien können.

How to recover a WordPress website from a Google search penalty

Was ist eine Google-Suchabstrafung?

Eine Suchabstrafung ist eine Strafe, die Google für Websites verhängt, die gegen seine Richtlinien verstoßen.

Das Ziel von Google ist es, seinen Nutzern die besten Suchergebnisse zu präsentieren. Websites, die jedoch versuchen, das System zu manipulieren oder zu betrügen, um mit unethischen Mitteln höhere Suchergebnisse zu erzielen, werden in der Regel mit Suchstrafen belegt.

Dies kann dazu führen, dass bestrafte WordPress-Websites in den Suchergebnissen zurückfallen oder im Extremfall aus den Suchergebnissen entfernt werden.

Google verhängt 2 Arten von Strafen:

  • Manuelle Abstrafungen – Diese werden von Googles internem Team verhängt, und Sie werden über jeden Verstoß informiert. Dies kann für Dinge wie Spam-Inhalte, getarnte Bilder, versteckten Text, unnatürliche interne und externe Links und andere Verstöße gegen die Google Search Essentials-Richtlinien erfolgen.
  • Algorithmus-Abstrafungen – Eine Algorithmus-Abstrafung liegt vor, wenn Google eine Aktualisierung des Suchalgorithmus vornimmt, um bessere Suchergebnisse zu erzielen. Diese Art von Abstrafung ist schwer zu diagnostizieren, da Sie keine Benachrichtigung von Google erhalten.

Da dies ein umfassender Leitfaden ist, haben wir ein Inhaltsverzeichnis hinzugefügt. Sie können auf die Links unten klicken, um einfach zu jedem Abschnitt zu navigieren, der Sie interessiert:

So überprüfen Sie, ob eine Google-Suchabstrafung vorliegt

Wenn Ihre WordPress-Website von einer Google-Suchabstrafung betroffen ist und Sie nicht sicher sind, wie Sie dies überprüfen können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können.

Überprüfung auf manuelle Aktionen in der Google Search Console

Zunächst können Sie sich bei Ihrem Google Search Console-Konto anmelden und nach manuellen Abstrafungen durch die Suchmaschine suchen.

Gehen Sie einfach im Menü der Search Console auf der linken Seite auf Sicherheit & Manuelle Maßnahmen “ Manuelle Maßnahmen. Hier sehen Sie alle manuellen Abstrafungen von Google.

Look for manual action

Wenn Sie die Meldung „Keine Probleme erkannt“ sehen, ist alles in Ordnung.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der manuellen Maßnahmen, die Google auf Ihre Website anwenden kann:

  • Website wird durch Spam von Dritten missbraucht
  • Benutzergenerierter Spam
  • Spammiger kostenloser Gastgeber
  • Problem der strukturierten Daten
  • Unnatürliche Links zu und von Ihrer Website
  • Dünner Inhalt mit geringem oder gar keinem zusätzlichen Nutzen
  • Reiner Spam
  • Verdeckte oder heimliche Weiterleitungen
  • Verdeckte Bilder
  • AMP-Inhaltsabweichung
  • Heimtückische mobile Weiterleitungen
  • Versteckter Text oder Keyword-Stuffing
  • Verstöße gegen die Richtlinien von News and Discover

Überprüfen Sie Google Analytics auf einen Rückgang des organischen Verkehrs

Als Nächstes können Sie den organischen Traffic Ihrer Website in Google Analytics überprüfen. Wenn ein erheblicher Rückgang zu verzeichnen ist, könnte dies auf eine Suchabstrafung zurückzuführen sein.

Diese Methode ist nützlich, um zu prüfen, ob der Algorithmus Strafen verhängt hat, insbesondere nachdem Google ein neues Update veröffentlicht hat.

In Google Analytics 4 können Sie unter Berichte “ Akquisition “ Traffic-Akquisition die Zahlen der organischen Suche einsehen.

Look at organic search figures

Sie können den Datumsbereich oben bearbeiten und mit einem früheren Zeitraum vergleichen, um einen Rückgang des Datenverkehrs festzustellen.

Mit einem Keyword-Tracker-Tool können Sie die Rangfolge der Suchbegriffe für Ihre Website ermitteln. Wenn Sie einen Rückgang der Platzierungen bei verschiedenen Suchbegriffen feststellen, könnte dies bedeuten, dass Sie eine Abstrafung bei der Suche erhalten haben.

Durchsuchen Sie Ihre Website und Inhalte bei Google

Wenn Ihre Webseiten nicht in den Google-Suchergebnissen erscheinen, können Sie überprüfen, ob sie verboten oder von der Liste gestrichen worden sind.

Geben Sie einfach „site: example.com“ in Google ein und schauen Sie, ob Ihre Website erscheint. Ersetzen Sie einfach example.com durch die URL Ihrer eigenen Website.

Site search operator on Google

Wenn Ihre Website nicht in den Suchergebnissen erscheint, könnte sie aufgrund einer Suchabstrafung von der Liste gestrichen worden sein.

Sie können auch nach einem Teil des Textes Ihrer wichtigsten Seiten bei Google suchen. Auf diese Weise können Sie auch überprüfen, ob Ihre wichtigsten Seiten nicht mehr auf der Liste stehen oder in den Suchergebnissen zurückgehen.

Schauen wir uns nun verschiedene Möglichkeiten an, wie Sie eine WordPress-Website von einer Google-Suchabstrafung befreien können.

1. Führen Sie ein SEO-Audit durch, um kritische Probleme zu finden

Ein SEO-Audit ist ein Prozess, bei dem festgestellt wird, ob Ihre WordPress-Website korrekt für Suchmaschinen optimiert ist.

Ein SEO-Audit kann helfen, kritische SEO-Probleme und Fehler auf Ihrer Website aufzudecken. Auf diese Weise können Sie diese schnell beheben und mit der Wiederherstellung der Google-Abstrafung beginnen.

Eine einfache Möglichkeit, ein SEO-Audit in WordPress durchzuführen, ist die Verwendung des Plugins All in One SEO (AIOSEO). Es ist das beste SEO-WordPress-Plugin, das Ihnen hilft, Ihre Website ohne technische Kenntnisse für Suchmaschinen einzurichten.

Mit AIOSEO können Sie das SEO-Analyse-Tool innerhalb des WordPress-Dashboards verwenden, um ein Audit durchzuführen. Es prüft Ihre Website auf verschiedene Parameter und hebt alle kritischen Probleme hervor. Außerdem erhalten Sie Empfehlungen zur Fehlerbehebung, die Ihre Website vor einer Abstrafung bewahren.

SEO analysis

Beginnen Sie, indem Sie unserer Anleitung zur Einrichtung von All in One SEO in WordPress folgen.

Einer der häufigsten Gründe, warum Google eine Suchabstrafung ausspricht, sind unnatürliche Links zu und von Ihrer WordPress-Website.

Websites, die Spam-Links gekauft haben oder sich an verschiedenen Linkprogrammen beteiligen, um ihr Suchmaschinenranking zu verbessern, werden von Google meist abgestraft. Dies kann entweder durch eine manuelle Maßnahme oder ein Algorithmus-Update geschehen.

Eine schnelle Möglichkeit, Ihre Website von solchen Abstrafungen zu befreien, besteht darin, spammige Backlinks zu identifizieren und zu entfernen. Dies kann jedoch eine zeitraubende Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie jede Seite Ihrer Website besuchen müssen, um den Backlink zu entfernen.

Eine einfachere Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung von AIOSEO. Es bietet eine leistungsstarke Link-Assistent-Funktion, mit der Sie alle internen und externen Links auf Ihrer Website sehen können.

Zuerst müssen Sie in Ihrem WordPress-Administrationsbereich zu All in One SEO “ Link Assistant gehen. Danach können Sie oben auf die Registerkarte „Domains Report“ klicken.

AIOSEO Link assistant dashboard

Als Nächstes können Sie alle Domänen anzeigen, die auf Ihre Website verlinken.

Auf dieser Seite werden Domänen, die unnatürlich oder spammig aussehen, hervorgehoben. Als Nächstes können Sie die Domäne auswählen, auf das Dropdown-Menü „Massenaktionen“ klicken und die Option „Löschen“ wählen.

Delete spammy backlinks

Danach können Sie auf die Schaltfläche „Anwenden“ klicken, um Links von einer bestimmten Domain zu entfernen.

Sie können auch auf eine der Websites klicken, um zu sehen, welche Seiten auf Ihrer Website verlinkt sind. Anschließend können Sie auf das Mülleimersymbol klicken, um einen Backlink von einer bestimmten Seite oder einem Beitrag zu entfernen.

Remove unnatural links

Wenn Sie nicht in der Lage sind, einen unnatürlichen, spammigen oder künstlichen Link zu entfernen, können Sie ihn mit dem Google Tool zum Entfernen von Links deaktivieren.

Bitte beachten Sie, dass diese Methode für Nutzer mit technischen Kenntnissen und nicht für Anfänger geeignet ist. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Anleitung von Google zum Entfernen von Links zu Ihrer Website.

3. Eine Inhaltsprüfung durchführen

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Website von Google-Suchabstrafungen zu befreien, ist die Prüfung Ihrer Inhalte. Dies ist ein guter Weg, um den SEO-Erfolg sicherzustellen.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie auf Ihrer Website überprüfen und beheben können.

Dünne und doppelte Inhalte korrigieren

Google bestraft Websites mit dünnem Inhalt, der für die Nutzer wenig oder gar keinen Wert hat. Dazu gehören minderwertige Inhalte, die automatisch generiert oder durch Software gesponnen wurden. Oder Affiliate-Seiten mit ein paar Absätzen und einem Link, um das Produkt zu bewerben.

Ähnlich verhält es sich mit doppeltem Inhalt oder Artikeln, die von anderen Websites übernommen wurden: Auch hier kann Google Sie abstrafen.

Eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, Seiten mit relevanten oder dünnen Inhalten zu identifizieren und sie dann umzuschreiben. Sie können Google Analytics verwenden, um Seiten mit sehr geringem oder gar keinem Traffic zu ermitteln.

Rufen Sie einfach die Seite Berichte “ Engagement “ Landing in Google Analytics auf.

Find pages with low traffic

Nachdem Sie Inhalte mit dünnem Inhalt aufgedeckt haben, können Sie einen Mehrwert schaffen, indem Sie das Thema ausführlich behandeln, den Inhalt mit Bildern und Videos ansprechend gestalten und sicherstellen, dass Sie einzigartige Inhalte haben.

Andererseits können Sie Seiten mit doppeltem oder automatisch generiertem Inhalt finden und von Ihrer Website entfernen. Kopieren Sie einfach einen Teil des Textes und geben Sie ihn bei Google ein. Die Suche zeigt alle Seiten und Beiträge auf Ihrer Website mit demselben Inhalt an.

Wenn andere Websites Ihre Inhalte geklaut haben, können Sie Tools wie Copyscape verwenden, um plagiierte Inhalte zu finden. Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Leitfaden, wie Sie gestohlene Inhalte in WordPress leicht finden und entfernen können.

Entfernen von Keyword Stuffing und verstecktem Text

Wenn der Text Ihrer Website keinen Sinn ergibt und mit Suchbegriffen gefüllt ist, um besser platziert zu werden, können Sie auch eine Abstrafung wegen Keyword-Stuffing erhalten. Auch Websites mit verstecktem Text und Schlüsselwörtern in der CSS-Gestaltung können von Google abgestraft werden.

Sie können dieses Problem leicht beheben, indem Sie Inhalte, die Keyword-Stuffing enthalten, entfernen oder bearbeiten. Um zu prüfen, ob es sich um Keyword-Stuffing handelt, können Sie den kostenlosen Keyword Density Checker von WPBeginner verwenden, um jeden Inhalt auf Keyword-Dichte und -Häufigkeit zu analysieren.

Nachdem Sie Ihre Inhalte auf Überoptimierung überprüft haben, versuchen Sie, Variationen zu verwenden und die Wiederholung derselben Suchbegriffe zu vermeiden. Sie können auch Keyword-Recherche-Tools wie den kostenlosen WPBeginner Keyword Generator oder Semrush verwenden, um verschiedene Keywords für Ihre Inhalte zu finden.

Semrush bietet auch einen SEO-Schreibassistenten an, der Ihnen hilft, LSI und verwandte Schlüsselwörter, Lesbarkeitswerte, den Sprachton und vieles mehr zu ermitteln, um Ihnen bei der Erstellung optimierter Inhalte zu helfen.

Benutzergenerierten Spam entfernen

Als nächstes müssen Sie Ihre Website auf Spam-Kommentare überprüfen. Dies sind Kommentare mit Werbelinks, Spam-Benutzernamen, automatisch generierten oder themenfremden Kommentaren und anderen irrelevanten Links.

In WordPress können Sie in Ihrem WordPress-Dashboard einfach auf Kommentare gehen und dann den Kommentar als Spam markieren. Sie können auch die Option „Papierkorb“ wählen und den Kommentar entfernen.

Wenn Sie WooCommerce SEO optimieren möchten, können gefälschte Produktbewertungen ebenso wie Spam-Kommentare Ihrem Suchranking schaden. Deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie alle gültig sind.

Spam or trash the comment

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden über Tipps und Tools zur Bekämpfung von Kommentarspam in WordPress.

Überprüfen Sie die interne Verlinkung Ihrer Website

Die Suchcrawler von Google verwenden Links auf Ihrer Website, um neue Inhalte zu finden und eine kontextuelle Beziehung zwischen Ihren neuen und alten Inhalten herzustellen.

Die Überprüfung der internen Links hilft dabei, Ihre WordPress-Website vor einer Algorithmus-Abstrafung zu bewahren. Wenn zum Beispiel keine oder nur wenige interne Links auf einer Seite vorhanden sind, können Sie interne Links zu anderen relevanten Seiten hinzufügen und deren Rankings verbessern.

Mit dem AIOSEO Link-Assistenten können Sie die interne Verlinkung Ihrer Website verbessern. Er zeigt Ihnen bestehende Links und bietet auch neue Linkmöglichkeiten. Außerdem können Sie verwaiste Seiten, die keine internen Links haben, hervorheben.

Find internal link opportunities and orphaned pages

Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Leitfaden zur internen Verlinkung für SEO.

Audit der Seitenladegeschwindigkeit

Bei der Durchführung eines Audits sollten Sie auch die Ladezeit Ihrer Website überprüfen. Eine langsam ladende Website führt zwar nicht zu einer Google-Suchabstrafung, wirkt sich aber auf Ihr Suchmaschinenranking aus.

Das liegt daran, dass Google jetzt die Ladegeschwindigkeit von Seiten als Ranking-Faktor verwendet. Websites, die schnell laden, haben einen Vorteil gegenüber Websites, die langsam laden.

Sie können das kostenlose Website-Geschwindigkeitstest-Tool von IsItWP verwenden, um die Seitenladegeschwindigkeit zu überprüfen. Das Tool zeigt eine Gesamtbewertung an und liefert Vorschläge zur Verbesserung der Seitengeschwindigkeit.

IsItWP Uptime Checker Tool

Weitere Einzelheiten finden Sie in unseren Anleitungen zur Durchführung eines Website-Geschwindigkeitstests und im ultimativen Leitfaden zur Steigerung der WordPress-Leistung.

4. Sicherstellen, dass Ihre Website nicht gehackt wird

Wenn Ihre WordPress-Website gehackt und mit bösartigem Code versehen wird, der die Google-Richtlinien verletzen kann, können Sie eine Strafe erhalten.

In der Regel fügen Hacker Skripte oder Codestücke ein, die heimtückische Weiterleitungen auf Ihrer Website erstellen. Da dies gegen die Richtlinien verstößt, könnten Ihre Websites aus den Suchergebnissen deindexiert werden.

Sie können in der Google Search Console auf Sicherheitsprobleme prüfen, indem Sie den Abschnitt Sicherheit & Manuelle Maßnahmen “ Sicherheitsprobleme aufrufen.

View security issues

Außerdem können Sie ein WordPress-Sicherheitsaudit durchführen, um Probleme aufzudecken, die zu einer Strafe führen könnten. Zum Beispiel können Sie Ihre Website auf Malware und andere Sicherheitslücken überprüfen.

Wir empfehlen die Verwendung eines WordPress-Sicherheits-Plugins wie Sucuri, um einen Angriff auf Ihre Website zu verhindern. Es überprüft auch die Dateien Ihrer Website auf verdächtigen Code und hilft, Ihre Website zu bereinigen.

Vielleicht möchten Sie unseren ultimativen WordPress-Sicherheitsleitfaden lesen, um Ihre Website sicher und geschützt zu machen.

Benötigen Sie professionelle Hilfe bei der Wiederherstellung Ihrer gehackten Website? Sie können einen WordPress-Experten beauftragen, um Ihre Website wieder zum Laufen zu bringen. Unser Expertenteam führt einen umfassenden Scan durch und behebt alle Sicherheitslücken. Informieren Sie sich noch heute über unsere Dienste zur Reparatur gehackter Websites!

5. Recherchieren Sie die jüngsten Google-Algorithmus-Updates

Wenn Sie nach einer Google-Aktualisierung einen Rückgang des Datenverkehrs oder der Suchergebnisse feststellen, könnten Sie von einer Algorithmus-Strafe betroffen sein.

Anders als bei einer manuellen Abstrafung ist es sehr schwierig, die Auswirkungen einer Algorithmusänderung zu diagnostizieren. Google wird Ihnen den Grund für den Rückgang der Rankings oder des Traffics auf Ihrer Website nicht mitteilen.

Sie können jedoch die letzte Aktualisierung des Google-Algorithmus recherchieren und sehen, was sich geändert hat. Danach können Sie die SEO, den Inhalt und die Sicherheit Ihrer Website überprüfen und eventuelle Probleme beheben.

Der beste Weg, um über die neuesten Algorithmusänderungen und -anpassungen auf dem Laufenden zu bleiben, ist, WordPress-Blogs zu verfolgen. Es gibt viele beliebte Marketing- und SEO-Blogs, die die neuesten Nachrichten, Fallstudien und andere Informationen über die Algorithmusänderungen von Google teilen.

Abgesehen davon können Sie auch unseren ultimativen WordPress-SEO-Leitfaden für Anfänger befolgen und sicherstellen, dass Ihre Website richtig für Google optimiert ist.

Antrag auf Wiedererwägung der Aufhebung von Sanktionen einreichen

Nachdem Sie ein Problem behoben haben, das zu einer Google-Suchabstrafung geführt hat, besteht der nächste Schritt darin, einen Antrag auf erneute Überprüfung zu stellen und die Abstrafung aufzuheben.

Dieser Schritt ist recht einfach, wenn Sie eine manuelle Abstrafung erhalten haben. Sie können in Ihrem Google Search Console-Konto den Bereich „Sicherheit und manuelle Maßnahmen“ aufrufen und eine Überprüfung des Partikelproblems anfordern.

Wir empfehlen Ihnen, bei der Einreichung des Antrags auf erneute Prüfung folgende Punkte zu beachten:

  • Erklären Sie, dass Sie die Richtlinien und bewährten Verfahren von Google im Detail verstehen. Sie können Links zu Antworten in Google-Foren, YouTube-Videos und anderen von Google angebotenen Dokumentationen zu der manuellen Maßnahme teilen.
  • Zeigen Sie, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende getan haben, um das Problem zu beheben, z. B. die Entfernung unnatürlicher Links. Sie können Screenshots, eine Liste der entfernten Links und andere Beweise beifügen, um Ihren Fall darzustellen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Website für Nutzer und nicht für Suchmaschinen gemacht ist, und Sie werden denselben Fehler nicht noch einmal machen. Sie können auch sicherstellen, dass alle anderen Aktivitäten auf Ihrer Website mit den Richtlinien von Google übereinstimmen.

Sobald Sie einen Antrag auf Berücksichtigung gestellt haben, wird er von Google geprüft. Die Antwortzeit hängt in der Regel von der Schwere der Abstrafung ab. Es kann Tage, Wochen oder sogar Monate dauern, bis Sie eine Antwort von Google erhalten und erfahren, ob Ihre Abstrafung aufgehoben wurde oder nicht.

Noch mehr Informationen finden Sie in unserem ultimativen Leitfaden zur Google Search Console.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu erfahren, wie Sie eine WordPress-Website von einer Google-Suchabstrafung befreien können. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unseren Leitfaden zur Steigerung des Blog-Traffics und die besten SEO-Checker und Website-Analyse-Tools.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

7 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. mohadese esmaeeli says

    If our site is penalized by Google due to common mistakes, how long does it take to be released from Google algorithm penalties? To be clearer, what is the timeframe for recovering from an algorithmic penalty?

    • WPBeginner Support says

      There is no specific timeframe at the moment, it would depend on the penalty and the reconsideration request.

      Admin

  3. THANKGOD JONATHAN says

    Dealing with a Google search penalty can be stressful. Your step-by-step recovery guide is a lifesaver. Following your recommendations gave my site a clean bill of health.
    Much appreciated

  4. Jiří Vaněk says

    I’ve personally never had this issue, but I work as an admin for a provider of cloud and web hosting services here in the Czech Republic. Occasionally, customers reach out about this problem, which we usually directed to as unfortunately not being an issue on the provider’s end but theirs. Now, at least, I can provide them with relevant information.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.