Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man Keyword Stuffing vermeidet und Überoptimierung in SEO behebt

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Machen Sie sich Sorgen, dass Sie zu viele Schlüsselwörter in Ihren Inhalt gestopft haben?

Wenn es darum geht, Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren, neigen viele neue Benutzer dazu, ihre Inhalte mit Schlüsselwörtern vollzustopfen. Dies ist jedoch keine gute Praxis und kann zu einer Überoptimierung führen, die dann von Suchmaschinen wie Google bestraft werden kann.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Keyword-Stuffing vermeiden und Überoptimierung in der Suchmaschinenoptimierung beheben können.

How to avoid keyword stuffing and fix over optimization in SEO

Was ist Keyword Stuffing?

Keyword-Stuffing bedeutet, eine Webseite mit Schlüsselwörtern zu füllen, um Suchmaschinen zu manipulieren, in der Hoffnung, eine höhere Platzierung zu erreichen.

In den Anfängen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) war es ein Leichtes, Suchmaschinen auszunutzen und durch Keyword-Stuffing das Ranking zu verbessern. Suchmaschinen wie Google sind jedoch viel schlauer geworden und können Websites, die dies ausnutzen, bestrafen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Inhalt mit Schlüsselwörtern vollstopfen können. Zum Beispiel durch die unnötige Wiederholung von Wörtern und Phrasen, die unnatürliche Auflistung oder Gruppierung von Text oder das Einfügen von Schlüsselwortblöcken, die aus dem Zusammenhang gerissen sind.

Hier ein Beispiel dafür, wie die wiederholte Verwendung desselben Schlüsselbegriffs in einem einzigen Absatz zu Keyword-Stuffing führen kann.

Keyword stuffing example

Eine weitere Möglichkeit, Suchbegriffe zu stopfen, besteht darin, versteckten Text in den Quellcode der Seite einzufügen. Die Nutzer können dies nicht sehen, aber die Crawler der Suchmaschinen schon. Google mag diese Praxis nicht.

Sehen wir uns also an, wie sich Keyword-Stuffing auf die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website auswirken kann.

Warum ist Keyword Stuffing schlecht für SEO?

Wenn Sie mit WordPress-SEO beginnen, kann es leicht passieren, dass Sie sich dazu hinreißen lassen, dasselbe Schlüsselwort viele Male in den Inhalt einzufügen. Sie sollten jedoch wissen, dass dies gegen die Websuchrichtlinien von Google verstößt.

Dies kann zu einer Google-Suchabstrafung führen, bei der Ihre Website in der Rangliste zurückgestuft werden kann. Im schlimmsten Fall kann Google Ihre Seite auch aus seinen Suchergebnissen entfernen.

Außerdem führt das Ausfüllen mit Schlüsselwörtern zu einer schlechten Benutzererfahrung, weil der Inhalt schwer zu lesen sein kann. Die Besucher finden Ihre Inhalte möglicherweise nicht nützlich und verlassen die Website. Infolgedessen könnte Ihre Website spammig wirken, und Sie werden keine gesunde Beziehung zu Ihrem Publikum aufbauen können.

Schauen wir uns nun verschiedene Möglichkeiten an, wie Sie die Überoptimierung beheben und Keyword-Stuffing vermeiden können.

1. Messen Sie die Keyword-Dichte Ihres Inhalts

Der einfachste Weg, Keyword-Stuffing zu vermeiden, ist die Messung der Keyword-Dichte Ihres Inhalts. Mit der Keyword-Dichte wird geprüft, wie oft ein Suchbegriff im Inhalt verwendet wird.

Sie können WPBeginner Keyword Density Checker verwenden, um loszulegen. Es handelt sich um ein kostenloses Tool, das keine Anmeldung, Registrierung oder Installation erfordert.

Geben Sie einfach die URL oder den Text Ihres Inhalts in das Tool ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Prüfen“.

WPBeginner keyword density checker tool

Anschließend analysiert das Tool Ihre Inhalte und zeigt Ihnen die Ergebnisse an.

Sie können dann sehen, wie oft ein Schlüsselwort auf der Webseite verwendet wird. Im Screenshot unten sehen Sie zum Beispiel, dass das Wort „Papageienfisch“ 28 Mal vorkommt oder eine Dichte von 13,66 % hat.

The Free WPBeginner Keyword Density Checker Tool

Nachdem Sie die Dichte des Suchbegriffs ermittelt haben, können Sie Ihren Inhalt bearbeiten und Wörter und Phrasen entfernen, die mehrfach wiederholt werden.

Eine bewährte SEO-Praxis besagt, dass die Schlüsselwortdichte etwa 2 % betragen sollte. Sie können dies als Richtwert verwenden und sicherstellen, dass Ihr Inhalt nicht überoptimiert ist.

2. Weisen Sie jedem Inhalt ein primäres Schlüsselwort zu

Eine weitere Möglichkeit, die Überoptimierung für SEO zu beheben, besteht darin, jedem Blogbeitrag und jeder Seite ein primäres Schlüsselwort oder eine Phrase zuzuweisen.

Sie sollten eine Keyword-Recherche durchführen und einen Begriff wählen, der das Hauptthema Ihres Inhalts am besten repräsentiert. Auf diese Weise wird sich Ihr Inhalt auf ein bestimmtes Thema konzentrieren und Sie werden besser in der Lage sein, die Suchabsicht zu erfüllen

Wenn Sie versuchen, eine Webseite mit mehreren Schlüsselwörtern mit unterschiedlichen Absichten zu optimieren, werden Sie Ihre Website in einem großen Durcheinander hinterlassen. Das verwirrt die Suchmaschinen, die dann nicht mehr verstehen, was Ihr Inhalt ist und für wen er bestimmt ist, was wiederum dazu führt, dass Ihre Seite nicht für das richtige Keyword gerankt wird.

Es gibt verschiedene Keyword-Recherche-Tools, mit denen Sie den primären Suchbegriff für Ihren Inhalt finden können. Wir empfehlen die Verwendung von Semrush, da es ein umfassendes SEO-Tool mit leistungsstarken Funktionen ist.

The Semrush keyword overview tools

Sie erhalten einen detaillierten Überblick über den Suchbegriff zusammen mit anderen wertvollen Informationen. Zum Beispiel zeigt Semrush Suchvolumen, Absicht, Keyword-Schwierigkeit und mehr für den Suchbegriff.

Sobald Sie ein primäres Keyword gefunden haben, können Sie das All in One SEO (AIOSEO) Plugin verwenden, um Ihre Inhalte für den Suchbegriff zu optimieren. AIOSEO ist das beste SEO-Plugin für WordPress, mit dem Sie jedem Beitrag und jeder Seite Fokus-Keywords hinzufügen können.

Adding focus keyphrase for your blog post

Das Plugin analysiert Ihre Inhalte für die Keyphrase, zeigt einen Score an und gibt Tipps zur Verbesserung der Keyword-Optimierung. AIOSEO ist auch mit Semrush integriert, damit Sie mehr verwandte Keywords finden können.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur korrekten Verwendung von Fokus-Keyphrases in WordPress.

3. Synonyme und verwandte Schlüsselwörter verwenden

Sie können Keyword-Stuffing vermeiden, indem Sie LSI (Latent Semantic Indexing) oder verwandte Keywords für Ihren Inhalt verwenden.

Dies sind Suchbegriffe, die eng mit dem Hauptstichwort verwandt sind. Verwandte Schlüsselwörter helfen den Suchmaschinen auch, Ihren Inhalt besser zu verstehen.

Die Verwendung verschiedener Varianten von Schlüsselwörtern, Synonymen oder Long-Tail-Phrasen kann ebenfalls dazu beitragen, Keyword-Stuffing zu vermeiden. Es gibt Ihnen mehr Flexibilität, verschiedene Themen in Ihren Artikel einzubauen.

Sie können verwandte Schlüsselwörter mit dem WPBeginner’s Keyword Generator Tool finden. Geben Sie einfach Ihren wichtigsten Suchbegriff oder Ihr Thema in die Suchleiste ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Analysieren“.

Keyword generator tool

Das Tool ist zu 100 % kostenlos und liefert über 300 Keyword-Ideen.

Sie können dann verschiedene Varianten in Ihrem Artikel verwenden, um Keyword-Stuffing zu vermeiden.

keyword analysis report

Außerdem können Sie das Hauptstichwort auch bei Google suchen und dann nach unten scrollen, um verwandte Suchanfragen zu sehen.

Auf diese Weise erhalten Sie noch mehr Keyword-Variationen, die Sie in Ihren Inhalten verwenden können, und beheben Überoptimierungsprobleme.

Related searches

4. Mehrwert durch Ausweitung der Wortanzahl

Anschließend können Sie langformatige Inhalte erstellen, um das Thema ausführlich zu behandeln und höhere Rankings zu erzielen.

Die Erweiterung der Wortzahl gibt Ihnen die Möglichkeit, mehrere Unterthemen abzudecken, verschiedene Fragen der Benutzer zu beantworten und auf einfache Weise Long-Tail-Keyword-Variationen zu verwenden, um Stuffing zu vermeiden.

Dies hilft Ihnen auch, verschiedene Suchbegriffe auf natürliche Weise zu verwenden, anstatt sie in jedem Satz zu erzwingen. Außerdem bietet es ein besseres Leseerlebnis für die Nutzer.

Eine größere Wortzahl hilft zwar dabei, Keyword-Stuffing zu vermeiden, aber Sie sollten auch auf die Qualität der Inhalte achten. Google und andere Suchmaschinen legen großen Wert auf die Erstellung von Inhalten, die wertvoll sind. Wir empfehlen daher, für Ihre Nutzer zu schreiben, anstatt sich auf die Platzierung von Schlüsselwörtern zu konzentrieren.

Eine Möglichkeit, die Wortzahl zu erhöhen und die Verwendung von Schlüsselwörtern zu diversifizieren, ist das Hinzufügen eines FAQ-Abschnitts am Ende des Beitrags.

Include a FAQ section

5. Schlüsselwörter in die On-Page-SEO-Optimierung einbeziehen

Sie können auch Keyword-Stuffing vermeiden und eine Überoptimierung beheben, indem Sie den Ziel-Suchbegriff während des On-Page-SEO-Prozesses an verschiedenen Stellen platzieren.

On-Page-SEO bedeutet die Optimierung einer Webseite für Suchmaschinen und Nutzer. Es bezieht sich auf alles, was Sie auf der Seite selbst tun, um ihre Platzierung in den Suchmaschinen-Seitenergebnissen (SERP) zu verbessern.

Indem Sie die Platzierung von Schlüsselwörtern auf verschiedene Seitenelemente verteilen, können Sie Keyword-Stuffing-Probleme leicht beheben. Es gibt zum Beispiel verschiedene Seitenelemente, in die Sie das Hauptkeyword einfügen können. Dazu gehören der Titel, die Meta-Beschreibung, die Zwischenüberschriften, der Permalink und mehr.

Mit AIOSEO ist es sehr einfach, On-Page-SEO durchzuführen und sicherzustellen, dass Ihre Inhalte richtig optimiert sind. Sie können Meta-Beschreibungen hinzufügen, Keyphrasen fokussieren, interne Links erstellen und Verbesserungsvorschläge erhalten.

Post title and meta description example

Auch das Hinzufügen von Schlüsselwörtern zum Alt-Text von Bildern ermöglicht es Ihnen, bei der Bildersuche zu ranken und die Verwendung von primären Suchbegriffen im gesamten Inhalt zu diversifizieren.

Es kann dazu beitragen, dass Screenshots aus Ihrem Blogbeitrag als Featured Snippets angezeigt werden, wodurch Sie mehr Besucher erhalten.

Adding alt text, a description, caption, and more to images in WordPress

Weitere Informationen finden Sie in unseren Tipps zur SEO-Optimierung Ihrer Blogbeiträge.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu lernen, wie Sie Keyword-Stuffing vermeiden und Überoptimierung in der Suchmaschinenoptimierung beheben können. Vielleicht interessiert Sie auch unser Leitfaden über eine 13-Punkte-WordPress-SEO-Checkliste für Anfänger und die wichtigsten WordPress-Plugins für Business-Websites.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

18 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Moinuddin Waheed says

    Keyword stuffing is of course a bad idea and Google algorithms can penalize a website for this.
    But I have a query regarding the keywords that we are focussing in a content.
    So if we have around two percentage keyword density in a post, how would Google know that we are targeting for that particular keyword?
    I mean we don’t tell Google for this, like we do while optimising for seo to our seo plugins.
    we inform plugins, which keywords we are targeting.

    • WPBeginner Support says

      Google would use the supporting content to help determine what the article is about. The content itself does not need to use a specific keyword in order to write about the subject of the keyword.

      Admin

  3. Mrteesurez says

    Nice guide, thanks.
    The example you gave does not seems to me to be keywords stuffing in as much it’s relevant and natural to the flow of the contents so far we are advised to write for human not for bot.

    Although, one needs to limit this as you have adviced us to use keyword density checker.

    The only way I think one can use to avoid this is to use synonyms and related keywords, as you have said. Google AI & Algorithm will read the whole contents and understand the intent and the main keywords.

    While doing this, I think one has to repeat a particular keyword often so serve as the main contents keyword that the content will rank with.

    • WPBeginner Support says

      Don’t forget that your content should be written for your users with search engines in mind and not the other way around :)

      Admin

      • Mrteesurez says

        Yeah, that would be the best approach as search engine is the first to rank and showcase the post on a search results page, from which users visit the site and either stay (retain) or move away in seconds.

        Both should be considered when writing.
        Thanks.

  4. Peter Iriogbe says

    I must commend the Wpbeginner editor for a well-crafted post.

    Though Search engines like Google do not specify the percentage of keyword density that must be included in a blog post the suggestion for using 2% on a blog post by this post editor may sound good. (that is in a case where you have 200 words per post where some SEO expert suggested you place a keyword after every 100 words) However, I suggest that keyword density in a blog post should be determined by the number of words written on it. For example, if a post contains 1000 words, I think a better keyword density should be (10%) 10 times.

    Why keyword stuffing might not favor you, Google sometimes needs it to know what your blog post is talking about.

    John Muller in one of Google Search update videos states the following:

    “ I would recommend that if there’s something that you want to tell us that your page is about, make that as visible as possible.

    So don’t just put that as a one-word mention at the bottom of your article. But rather, use it in your titles, use it in your headings, use it in your subheadings, use it in captions from images“

    Bloggers and content creators should also remember that Google and other search engines appreciate publishers that write people first content -that means, you need to put the interest of your readers in the front rather than stuffing keywords here and there just to gain search engine rankings.

    Thanks

  5. Jiří Vaněk says

    I solve this problem in WordPress by using SEO plugins and I recommend everyone to use them. I used to use Yoast SEO, now I switched to AIO SEO. The big advantage is that you don’t have to watch keywords so much. Whether there are too few or too many in the text or headings is up to the plugin itself. Many times it happened to me that I returned to the article and either added or deleted words. It is a great helper and really the basis of good optimization in WordPress.

  6. Fajri says

    Right, its totally different with some years ago when SEO means keyword. Now everything is totally about topic and value. Yet, we still need to tell search engine about the topic of our article using keywords. Some plugin like AIO SEO surely can help us applicate keywords better.

  7. THANKGOD JONATHAN says

    I have been hearing about keyword stuffing but I didn’t get what exactly it means.
    This article has help me a lot. I am sure will edit my articles to avoid keyword stuffing.

  8. Moinuddin Waheed says

    keyword stuffing is a common problem mostly done by the new bloggers in hope of getting more organic traffic.
    I have also done the same mistake over and again and finally realised that it is not the number of occurrence of a keyword that matter but how appropriately it is placed is what matters.
    Thanks for providing the round figure of 2 percentage to keep in mind while writing articles and trying to put as much keywords as possible.

      • Jiří Vaněk says

        I would like to ask about this 2 %. The AIO SEO plugin recommends a keyword density of 0.5 %. So should I take it as a minimum value? Or why AIO SEO recommends 0.5 % and you recommend 2 %?

        • WPBeginner Support says

          It would depend on the content you have on that page but that is likely a minimum.

        • Peter Iriogbe says

          Additionally, the difference lies in the approach. AIO SEO sets a lower limit, while a 2% recommendation might emphasize a bit more keyword usage for better visibility. The key is finding a balance that feels natural in your writing without overusing keywords, as both too little and too much can impact SEO.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.