Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man den Fehler 403 Forbidden in WordPress behebt

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Haben Sie mit dem Fehler 403 Forbidden auf Ihrer WordPress-Website zu tun?

Der Fehler 403 Forbidden ist einer der ärgerlichsten Fehler, die einem WordPress-Website-Besitzer begegnen können. Er kann Sie daran hindern, auf Ihren WordPress-Administrationsbereich und/oder bestimmte Seiten Ihrer Website zuzugreifen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den 403 Forbidden-Fehler in WordPress leicht beheben können.

Fixing 403 Forbidden error in WordPress

Was ist der 403 Forbidden Fehler in WordPress?

Der Fehlercode 403 Forbidden wird angezeigt, wenn Ihre Serverberechtigungen den Zugriff auf eine bestimmte Seite auf Ihrer WordPress-Website nicht zulassen.

Dieser Fehler wird in der Regel durch den Text begleitet:

403 Forbidden – Sie haben keine Berechtigung, auf ‚/‘ auf diesem Server zuzugreifen.

Außerdem wurde beim Versuch, ein ErrorDocument zur Bearbeitung der Anfrage zu verwenden, ein 403 Forbidden-Fehler festgestellt.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie es aussieht:

403 Forbidden status code shown on a WordPress site

Es gibt verschiedene Szenarien, in denen dieser Fehler auftreten kann. Zum Beispiel:

Anstelle des Status „403 Verboten“ kann auch „Zugriff verweigert“ angezeigt werden. Alternativ kann die Meldung lauten: „Der Zugriff auf yourdomain.com wurde verweigert. Sie haben nicht die Berechtigung, diese Seite anzuzeigen“.

Weitere Erklärungen zu den WordPress-Fehlercodes finden Sie in unserer Liste der häufigsten WordPress-Fehler und wie man sie behebt.

Nachdem Sie nun über die verschiedenen Arten von 403-Fehlern Bescheid wissen, lassen Sie uns über deren Ursachen sprechen.

Was verursacht den Fehler 403 Forbidden in WordPress?

Der Fehlercode 403 Forbidden erscheint, wenn Ihr Server den Zugriff auf eine bestimmte Seite nicht zulässt. Es gibt mehrere Ursachen, die dies bewirken können.

Eine häufige Ursache für den Fehler 403 Forbidden in WordPress sind schlecht konfigurierte Sicherheits-Plugins. Viele WordPress-Sicherheitsplugins können eine IP-Adresse (oder eine ganze Reihe von IP-Adressen) blockieren, wenn sie diese für bösartig halten.

Eine weitere mögliche Ursache könnte eine beschädigte .htaccess-Datei oder falsche Berechtigungen auf Ihrem Server sein.

Ihr WordPress-Hosting-Unternehmen kann manchmal versehentlich Änderungen an seinen Servereinstellungen vornehmen. Dies kann zu einem 403 Forbidden-Fehler auf Ihrer Website führen.

Schauen wir uns also an, wie man den Fehler 403 forbidden in WordPress beheben kann.

Hinweis: Bevor Sie etwas unternehmen, empfehlen wir Ihnen, ein vollständiges WordPress-Backup Ihrer Website zu erstellen. In unserem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie ein Backup Ihrer WordPress Website erstellen.

Wenn Sie ein Plugin zur automatischen Sicherung von WordPress verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf die neueste Sicherung haben, bevor Sie fortfahren.

Sie können diese Quicklinks verwenden, wenn Sie zu einer bestimmten Methode wechseln möchten:

Video-Anleitung

Subscribe to WPBeginner

Wenn Sie eine schriftliche Anleitung bevorzugen, dann lesen Sie einfach weiter.

Methode 1: Deaktivieren Sie Ihre Plugins vorübergehend

Als Erstes müssen Sie prüfen, ob eines Ihrer WordPress Plugins den Fehler 403 forbidden verursacht. Dazu müssen Sie alle WordPress Plugins vorübergehend deaktivieren. Dazu gehören auch alle Sicherheits Plugins, die Sie auf Ihrer Website installiert haben.

Bulk deactivate all WordPress plugins

Wenn dies Ihr Problem behebt, bedeutet dies, dass eines der Plugins auf Ihrer Website diesen Fehler verursacht hat.

Sie können herausfinden, welches Plugin den Fehler verursacht hat, indem Sie alle Ihre Plugins nacheinander aktivieren, bis Sie den 403 Forbidden-Fehler reproduzieren. Dann müssen Sie das Problem-Plugin löschen und nach einer Alternative suchen oder die Entwickler um Unterstützung bitten.

Wenn diese Methode nicht funktioniert, dann lesen Sie einfach weiter.

Methode 2: Generieren Sie Ihre .htaccess-Datei neu

Häufig wird der Fehler 403 forbidden durch eine beschädigte .htaccess-Datei auf Ihrer WordPress Website verursacht. Die gute Nachricht ist, dass die Behebung dieser Datei recht einfach ist.

Zunächst müssen Sie mit einem FTP-Client wie FileZilla oder der Dateimanager-App in cPanel eine Verbindung zu Ihrer Website herstellen.

Suchen Sie als Nächstes die .htaccess-Datei im Stammverzeichnis Ihrer WordPress-Website. Sehen Sie sich diese Anleitung an, wenn Sie die .htaccess-Datei in Ihrem WordPress-Ordner nicht finden können.

Sie müssen die .htaccess-Datei auf Ihren Computer herunterladen, damit Sie eine neue Sicherungskopie davon haben. Danach löschen Sie die Datei einfach von Ihrem Server. Machen Sie sich keine Sorgen, Ihr WordPress wird weiterhin funktionieren.

Delete .htaccess file from your WordPress site

Versuchen Sie nun, auf Ihre Website zuzugreifen. Wenn der Fehler „403 forbidden“ behoben ist, bedeutet dies, dass Ihre .htaccess-Datei beschädigt war.

Sie können eine neue .htaccess-Datei erstellen, indem Sie sich in Ihrem WordPress-Administrationsbereich anmelden und die Seite Einstellungen “ Permalinks aufrufen.

Regenerating .htaccess file in WordPress

Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“ unten auf der Seite, und WordPress erstellt eine neue .htaccess-Datei.

Methode 3: Korrigieren Sie Ihre Berechtigungen für Dateien

Wenn die anderen Lösungen den 403 forbidden-Fehler auf Ihrer Website nicht behoben haben, dann sind falsche Dateiberechtigungen die wahrscheinlichste Ursache.

Alle Dateien, die auf Ihrer Website gespeichert sind, haben Dateiberechtigungen. Diese Dateiberechtigungen steuern, wer auf die Dateien und Ordner auf Ihrer WordPress-Website zugreifen kann.

Falsche Berechtigungen für Dateien können den Fehler 403 forbidden verursachen. Sie lassen Ihren Webserver glauben, dass Sie keine Berechtigung zum Zugriff auf diese Dateien haben.

Sie können Ihren WordPress-Hosting-Anbieter bitten, Ihre Website auf korrekte Dateiberechtigungen zu überprüfen. Einige Hoster sind sehr hilfsbereit, so dass sie nichts dagegen haben und das Problem wahrscheinlich für Sie lösen werden.

Wenn Sie die Dateiberechtigungen selbst ändern, kann das schwerwiegende Folgen haben. Wenn Sie sich nicht zutrauen, dies selbst zu tun, bitten Sie am besten einen anderen WordPress-Website-Besitzer um Hilfe oder beauftragen Sie einen Fachmann.

Wenn Sie es jedoch selbst tun möchten, können Sie hier Ihre Dateiberechtigungen überprüfen.

Verbinden Sie sich einfach über einen FTP-Client mit Ihrer WordPress-Website. Navigieren Sie zum Stammordner, der alle WordPress-Dateien enthält.

Checking file permissions

Wählen Sie einen Ordner aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Menü die Option „Dateizugriffsrechte“.

Ihr FTP-Client zeigt Ihnen ein Dialogfeld für Dateiberechtigungen wie dieses an:

Changing file permissions using FTP

Alle Ordner auf Ihrer WordPress-Website sollten eine Dateiberechtigung von 744 oder 755 haben.

In der Zwischenzeit sollten alle Dateien auf Ihrer WordPress-Website eine Dateiberechtigung von 644 oder 640 haben.

Sie können die Dateiberechtigung für den Stammordner auf 744 oder 755 setzen. Außerdem müssen Sie das Kästchen neben „In Unterverzeichnisse rekursieren“ und dann die Option „Nur auf Verzeichnisse anwenden“ aktivieren.

Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „OK“. Ihr FTP-Client wird nun die Berechtigungen für alle Unterverzeichnisse in diesem Ordner festlegen.

Sobald dies geschehen ist, müssen Sie den Vorgang für alle Dateien wiederholen. Diesmal verwenden Sie die Dateiberechtigung 644 oder 640, und vergessen Sie nicht, die Optionen „In Unterverzeichnisse rekursieren“ und Nur auf Dateien anwenden“ zu aktivieren.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, und Ihr FTP-Client beginnt, die Dateiberechtigungen für alle ausgewählten Dateien festzulegen.

Versuchen Sie jetzt, auf Ihre Website zuzugreifen, und prüfen Sie, ob der Fehler 403 forbidden verschwunden ist.

Methode 4: Löschen Sie Ihren Cache und Ihre Cookies

Manchmal kann eine einfache Lösung die effektivste sein. Das Löschen des Browser-Caches und der Cookies sowie des WordPress-Caches, wenn Sie ein Caching-Plugin verwenden, kann den Fehler „403 forbidden“ beheben.

Like, wie Ihr Computer temporäre Dateien speichert, um die Ladezeiten zu beschleunigen, speichert auch Ihr Browser die Daten einer Website im Cache. Wenn diese Daten beschädigt werden, kann dies zu Kompatibilitätsproblemen und dem Fehler 403 führen.

In ähnlicher Weise kann ein von einem Plugin erzeugter beschädigter Cache dazu führen, dass der Server Anfragen falsch interpretiert.

Einige Caching Plugins bieten auch erweiterte Einstellungen, mit denen Sie den Zugriff auf bestimmte Seiten oder Rollen von Benutzern beschränken können. Wenn diese Einstellungen versehentlich falsch konfiguriert sind, könnte der Zugriff auf bestimmte Teile Ihrer Website ungewollt blockiert werden.

Um den Cache Ihres Browsers zu löschen, können Sie die Anweisungen in unserem Artikel über das Löschen des Cache in den wichtigsten Browsern befolgen.

Wenn Sie ein WordPress Caching Plugin verwenden, können Sie unsere Anleitung zum Löschen des WordPress Cache lesen und die Dokumentation des Plugins konsultieren.

Methode 5: Vorübergehendes Deaktivieren des CDN (Content Delivery Network)

Wenn Sie ein Content Delivery Network (CDN) verwenden, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern, ist es möglich, dass es zu Störungen kommt und den Fehler 403 forbidden verursacht.

Ein CDN fungiert als Vermittler zwischen dem Server Ihrer Website und den Besuchern, indem es zwischengespeicherte Inhalte von geografisch verteilten Positionen für schnellere Ladezeiten bereitstellt.

Um zu sehen, ob Ihr CDN der Übeltäter ist, können Sie Ihr CDN vorübergehend deaktivieren. Testen Sie dann Ihre Website, um zu sehen, ob der Fehler verschwindet.

Wenn das Deaktivieren des CDN den Fehler behebt, müssen Sie sich zur weiteren Problembehandlung an das Support-Team Ihres CDN-Anbieters wenden.

Methode 6: Prüfung auf Malware

Bösartige Software kann eine Vielzahl von Problemen verursachen, darunter auch den Fehler 403 forbidden. Sie kann die Berechtigungen für Dateien beeinträchtigen, bösartigen Code einschleusen oder die Kommunikation zwischen Ihrer Website und Ihrem Server unterbrechen.

Um festzustellen, ob sich Malware auf Ihrer Website befindet, empfehlen wir, Ihre Website mit einem Sicherheits-Plugin oder einem Dienst Ihres WordPress Hosting-Anbieters zu scannen.

Viele seriöse Sicherheits-Plugins bieten Funktionen zum Scannen von Malware, und Sie können diese bösartigen Dateien in der Regel mit einem Klick entfernen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie häufige WordPress-Fehler beheben können

Haben Sie andere Probleme mit WordPress? Vielleicht kann eine dieser Anleitungen Ihnen helfen, das Problem zu lösen:

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, den 403 forbidden Fehler in WordPress zu beheben. Vielleicht interessiert Sie auch unsere Liste der häufigsten Probleme mit dem Block-Editor und der unverzichtbaren WordPress Plugins zur Erweiterung Ihrer Website.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

162 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. mohadese esmaeeli says

    Hello, good day. I appreciate your efforts in creating this content. The presence of a 403 error is often due to permission issues. I have encountered it multiple times, and most of the time, fixing permissions resolves the error. I’ve successfully resolved my site’s 403 error with the help of this guide before.

  3. Kevin says

    For my site it ended up being ModSecurity. I eliminated any robots.txt and .htaccess issues. I found the issue when looking at the apache log and then whitelisted the rule. All was fine after that . Took about 4 days to figure it all out.

  4. iri says

    Thanks for this information! It has been very helpful. I had this error in several pages with broken images (I think this happened after buying a larger hosting plan) and it seems the problem was a corrupted .htaccess file, but thanks to this info I solved it in one minute!

  5. Ayouba Seybou says

    Hello,
    i am getting the same error but in my case, i have access to my dashboard. the the problems begin when i click on some admin menu like page, update, setting.

  6. Wendy Clash says

    Thank you so much. I had to restore my website and I got this error. The entire folder for my wordpress site dit not have the right permissions. I changed it and it worked. Thanks so much.

    • WPBeginner Support says

      Thank you for sharing that, if it gets to the point where disabling mod security is what you want to try, we would recommend most beginners reach out to their hosting provider instead to see if their host sees an error or something on their end that could be fixed.

      Admin

    • WPBeginner Support says

      Reach out to your hosting provider for them to take a look and they should be able to help fix that issue.

      Admin

  7. Suraj says

    I tried all the mentioned points. My site is still showing the same message as „“Your connection is not private“ and „403 Forbidden“. Please help…

    • WPBeginner Support says

      If none of our recommendations are able to assist you, we would recommend reaching out to your hosting provider to ensure there are no issues on their end.

      Admin

    • WPBeginner Support says

      There can be or sometimes the host may prevent the file permissions from being changed. If our guide did not help we would recommend reaching out to your hosting provider and they should be able to assist.

      Admin

  8. Aditya PF says

    Hi, how to solve the 403 forbidden but only happens when try to publish or update post/pages? I have no problems when accessing website or upload media

    • WPBeginner Support says

      Reach out to your hosting provider for them to take a look and they should be able to assist and fix that issue.

      Admin

    • WPBeginner Support says

      If none of these recommendations helped, we would recommend reaching out to your hosting provider and they can normally assist

      Admin

  9. Alan Wright says

    Followed up all tips, thank you. The htaccess one was closest: after removing the image Hotlinks rule within, my site is finally back to normal!

  10. Alabi says

    I never knw .htaccess get corrupt. Tip number 2 fixed it quickly but I was unable to generate the .htaccess. So I downloaded, delete and re-upload the .htaccess and it worked super fine. Thank you, WPBeg

  11. Humayan Kabir says

    Hi,

    Suddenly my website is showing a message „This site can’t be reached“ .Can anybody help me ? i am unable to fix it for last 7days.

    Thanks,

    • WPBeginner Support says

      Have you reached out to your hosting provider? They can normally let you know any errors they can find on your site.

      Admin

  12. Essau says

    I’m glad I read the post and tried everything mentioned here but it did not work. However, the user comments were resourceful. I tried step by step all the suggestions people have mentioned and I found that MOD SECURITY, just as others have mentioned, is the main culprit.

    Since I‘ running a VPS, I disabled it from my control panel and did the adjustments I wanted on my site and it worked like a charm!.

  13. N. iru says

    After I installed wordpress. My webpage is still on 403 error and when I go to /wp-admin a 404 error appears. Basically wp-admin is missing. How should I fix this?

  14. Adam says

    Hi,

    My images don’t appear at all when I view my site on different web browsers.

    What could be causing this?

    cheers

  15. Nukri Tusishvili says

    I have tried all the things, checked stackoverflow, google, than tried these paths and none of them work. The last thing i did i reinstalled wordpress from dashboard and it worked. 403 forbidden disappeared…

    Thank you anyway for this article. hope my exp will help others also :)

    • WPBeginner Support says

      Should the problem continue with yoast, if you reach out to the plugin’s support they may be able to update and fix the problem :)

      Admin

  16. David Kempton says

    File uploads with illegal characters (e.g. apostrophe in my recent cases) cause a 403 error. I have seen this with file submissions in Gravity and WPForms.

  17. Jan says

    I have started a new website for an individual through WP. When old website is pulled up, it gives a „Forbidden- access denied on this server“. I have tried many things through WP to fix the problem, but since it was that way before, would it be something from the last webhost? I have changed the nameservers on the domain site to the new host site I’m using. The new host has it as primary domain, but says domain is locked. Would unlocking the domain name make a difference? Any help would be MUCH APPRECIATED!!

    • WPBeginner Support says

      If the domain is locked then your old hosting provider normally may not be accepting the nameserver edits. If you reach out to where the domain is currently hosted they should be able to ensure the domain is pointing correctly.

      Admin

  18. Stephanie says

    „Failed to load resource: the server responded with a status of 403 (Forbidden) async-upload.php:1“ is the console error log I am seeing when I try to upload an image to media in the dashboard. It says „http error“ when I try upload any files. And they’re only a few kb, also the upload size has been increased already.

    Any suggestions?!

    • WPBeginner Support says

      Reach out to your hosting provider and let them know about the issue and they should be able to assist

      Admin

  19. liam says

    Hiya Folks, I worked through everything and nothing seemed to fix my problem then I had a spark of genius. If you use Cpanel then check under the Security option for Hotlink protect. You may have it turned on. Just add your full site website web address to it and click submit it should work. It did for me

  20. Luthfunnahar Hussain says

    why i am getting this problem –
    Failed to load resource: the server responded with a status of 403 (Forbidden)
    wp-content/themes/health/assets/slabText/css/slabtext.css?ver=5.0.3

  21. Wellington Lübke says

    Works for me after i disabled ModSecurity on Cpanel. If you don’t have access to this option, contact your host provider and say that you want to disable this option.
    Hope that works for y’all!

  22. twinkle says

    Hi, Please help.. I got this error when i tried to log in my wp-admin ..

    HTTP Error 403 – Forbidden
    The Web server is configured to not list the contents of this directory or you do not have enough permissions to access the resource

    Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (14)

    Thanks in advance

  23. asim says

    When i was putting my second addon doamin i select blog in directory (optional). I think it should be empty now i can’t see my website when i enter sitename .com its says error. i can access my wp admin as sitename .com/blog/wp-admin. i want to remove blog from it. My first website on this hosting is working fine with wordpress, Godaddy. I don’t know what to do please some one help me???

  24. ItsMisterDavid says

    Thanks guys.
    You saved me a whole lot.
    I just discovered my Public Permissions were not readable and Executable.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.