Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man die Beschränkung der Login-Versuche in WordPress aufhebt

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Können Sie sich nicht bei Ihrer Website anmelden, weil Sie die maximale Anzahl an fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen erreicht haben?

Wenn Sie zu oft ein falsches Passwort eingeben, kann es passieren, dass Ihre eigenen Sicherheitsmaßnahmen Sie aus Ihrem WordPress-Dashboard aussperren.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Blockierung des Plugins Limit Login Attempts in WordPress aufheben können.

How To Unblock Limit Login Attempts in WordPress

Warum sind Sie aus Ihrer eigenen WordPress-Website ausgesperrt?

Bei der Erstellung einer WordPress-Website ist es ratsam, bewährte Sicherheitspraktiken zu befolgen, um das Risiko eines Hackerangriffs zu verringern.

Wir empfehlen Ihnen, das Plugin Limit Login Attempts Reloaded zu installieren, um die Anzahl der Anmeldeversuche auf Ihrer Website zu begrenzen. Diese Website-Sicherheitsfunktion verringert die Chancen eines Hackers, Ihre Anmeldedaten durch einen Brute-Force-Angriff zu erraten, erheblich.

Weitere Einzelheiten über das Plugin finden Sie in unserer ausführlichen Bewertung von Limit Login Attempts.

Aber wenn Sie einen schlechten Tag haben, geben Sie vielleicht Ihr eigenes Passwort falsch ein. Vielleicht haben Sie Ihr Passwort kürzlich geändert oder nicht bemerkt, dass die Feststelltaste aktiviert war.

Wenn Sie das Passwort zu oft falsch eingeben, kann es passieren, dass Sie von Ihrem eigenen WordPress-Administrationsbereich ausgesperrt werden.

Locked Out of Your Own WordPress Admin Area

Sie müssen die Beschränkung der Anmeldeversuche in WordPress vorübergehend aufheben, um wieder Zugang zu erhalten. Wir zeigen Ihnen zwei Möglichkeiten:

Methode 1: Aufhebung der Beschränkung der Anmeldeversuche per FTP

Die einfachste Lösung für Anfänger ist, den Ordner Limit Login Attempts Reloaded zu löschen und das Plugin später erneut zu installieren, sobald Sie sich anmelden können.

Für diese Methode müssen Sie entweder einen FTP-Client oder die Dateimanager-Option in Ihrem WordPress-Hosting-Kontrollpanel verwenden.

Wenn Sie noch nie mit FTP gearbeitet haben, sollten Sie sich unseren Leitfaden zum Hochladen von Dateien in WordPress mit FTP ansehen.

Sie müssen mit Ihrem FTP-Client oder Dateimanager auf Ihre Website zugreifen und dann zum Ordner /wp-content/plugins/ gehen. Dort können Sie den Plugin-Ordner limit-login-attempts-reloaded einfach löschen.

Simply Delete the limit-login-attempts-reloaded Folder

Sie können sich nun in Ihren WordPress-Administrationsbereich einloggen.

Wenn Sie bereit sind, vergessen Sie nicht, das Plugin Limit Login Attempts Reloaded erneut zu installieren und zu aktivieren. Weitere Details finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation eines WordPress-Plugins.

Methode 2: Aufhebung der Beschränkung von Anmeldeversuchen mit MySQL

Während Methode 1 einfacher ist, können fortgeschrittene Benutzer, die mit MySQL und phpMyAdmin vertraut sind, die Sperre „Limit Login Attempts Unloaded“ mit einer SQL-Abfrage aufheben.

Loggen Sie sich zunächst in Ihr Webhosting-Dashboard ein und klicken Sie auf das Symbol „phpMyAdmin“ unter dem Abschnitt Datenbanken.

Click the ‘phpMyAdmin’ Icon

Dadurch wird phpMyAdmin in einem neuen Browserfenster gestartet. Sie müssen Ihre WordPress-Datenbank auswählen, wenn sie nicht bereits ausgewählt ist. Danach klicken Sie auf die Registerkarte „SQL“ und fügen die folgende Abfrage ein:

UPDATE wp_options SET option_value = '' WHERE option_name = 'limit_login_lockouts' LIMIT 1;

Bei dieser Abfrage wird davon ausgegangen, dass Sie das Standard-Datenbankpräfix „wp_“ verwenden.

Wenn Sie Ihr Datenbankpräfix geändert haben, müssen Sie die Abfrage mit dem richtigen Präfix aktualisieren.

SQL Query

Danach müssen Sie auf die Schaltfläche „Los“ unten rechts im Bildschirm klicken, um die Abfrage auszuführen.

Es wird eine Meldung angezeigt, die bestätigt, dass die Abfrage erfolgreich war.

SQL Query Successful

Die Anzahl der erfolglosen Wiederholungsversuche wurde zurückgesetzt, und Sie können sich jetzt in Ihrem WordPress-Administrationsbereich anmelden.

Wenn Sie es vorziehen, Ihre eigene IP-Adresse freizugeben, anstatt die aller anderen, dann führen Sie stattdessen eine Abfrage wie die folgende durch:

UPDATE wp_options SET option_value = REPLACE(option_value, '111.222.111.222', '') WHERE option_name = 'limit_login_lockouts' LIMIT 1;

Stellen Sie sicher, dass Sie die Abfrage mit Ihrer tatsächlichen IP-Adresse anstelle von „111.222.111.222“ aktualisieren. Sie finden sie, indem Sie in Ihrem Webbrowser zu WhatIsMyIP.com navigieren.

Wir hoffen, dass diese Anleitung Ihnen geholfen hat zu lernen, wie man die Beschränkung der Login-Versuche in WordPress aufhebt. Vielleicht interessiert Sie auch unser Leitfaden zur Steigerung der Besucherzahlen in Ihrem Blog oder unsere Expertenauswahl der häufigsten WordPress-Fehler und wie Sie diese beheben.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

27 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

    • WPBeginner Support says

      Thanks for sharing what was causing the issue for you should anyone else run into the same problem :)

      Admin

  2. Salahuddin says

    Thank you this worked great, now I just need to find out why it wont take my password and tells me my email for lost password is wrong despite knowing 100% positive its the right one lol

  3. Mike says

    Hi,

    With the SQL solution to being locked out of the admin login page, after I put in what you suggest it comes up with error -#1146 – Table ‚zpcgqplm_wp458.wp_options‘ doesn’t exist – what should I do now?

    • WPBeginner Support says

      You would want to ensure you are editing the database with your WordPress information in it. That error means that your WordPress information is not in the database you are trying to edit.

      Admin

  4. Dave says

    Great advice on deleting the plugin folder. It works! If the prospect of deleting that folders concerns you, you can also simply rename the file from the file manager. This disables the plugin without deleting. Once logged into WP change the name back and you should be good to go.

  5. Sachi Knight says

    Thank you! The SQL query worked a treat. Saved me being locked out of my own Site for 48 hours, lol. Chrome occasionally messes up passwords, and I have a 1-chance login. (at least I know it works. :-) )

  6. scott says

    Thank you this worked great, now I just need to find out why it wont take my password and tells me my email for lost password is wrong despite knowing 100% positive its the right one lol

  7. Russell Symonds says

    Thank you! I am grateful for this perfectly ingenious and straightforward information which has saved me from what would otherwise have been a catastrophe.

  8. Megan says

    Is there another plugin you recommend to limit login attempts now? Limit Login Attempts says it hasn’t been updated in over 2 years.

  9. Howard Lee Harkness says

    Seems to me that the best solution for the self-lockout problem is prevention. I use LastPass to generate and track secure passwords (there are other utilities that may be just as good or even better, but I like LastPass/XMarks).

    So far (more than 2 years of using Limit Login Attempts), I have never locked myself out of any of my admin accounts.

  10. Techerhut says

    Hi Syed,

    Great Tutorial.
    The first one is easier. But one should know every possible way of doing a thing. The second one – using MYSQL Query is new for me and I learned it from here.

    Thanks for the posting this.

    ~Sumit

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.