Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man das Speichern der IP-Adresse in WordPress-Kommentaren unterbindet

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Möchten Sie aufhören, IP-Adressen in Ihren WordPress-Kommentaren zu speichern?

Standardmäßig protokolliert und speichert WordPress die IP-Adressen der Kommentatoren, um Sie vor Spammern zu schützen. Angesichts der zunehmenden Datenschutzgesetze sollten Sie diese Funktion jedoch deaktivieren, um die Daten Ihrer Website-Besucher zu schützen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Speicherung von IP-Adressen in WordPress-Kommentaren unterbinden können.

How to Stop Storing IP Address in WordPress Comments

Sollten Sie aufhören, IP-Adressen in WordPress-Kommentaren zu speichern?

Ja, Sie sollten in Erwägung ziehen, die Speicherung von IP-Adressen in WordPress-Kommentaren einzustellen, wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Website mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) konform ist.

Standardmäßig speichert WordPress die IP-Adressen der Benutzer auf Ihrer Website (es sei denn, sie verwenden ein VPN).

Dies wird hauptsächlich zur Bekämpfung von Spam-Kommentaren von verdächtigen IP-Adressen verwendet. Einige Plugins für die Sicherheit von Websites können auch IP-Adressen verwenden, um Benutzer auf eine Sperrliste für Kommentare zu setzen oder bösartige IP-Adressen zu blockieren, um Bedrohungen wie Brute-Force-Angriffe und DDoS-Angriffe zu verhindern.

Einige Benutzer könnten sich jedoch unwohl fühlen, wenn ihre IP-Adressen angemeldet werden, und es kann dazu führen, dass Ihre WordPress-Website weniger konform mit der DSGVO ist. Dies liegt daran, dass die DSGVO IP-Adressen als personenbezogene Daten einstuft.

Die meisten WordPress-Webhosting-Anbieter speichern für einen begrenzten Zeitraum Rohzugriffsprotokolle aller Besucher auf Ihrer Website. Außerdem können Sie diese IP-Adressen einsehen, wenn Sie die Seite „Kommentare“ im WordPress-Dashboard aufrufen.

Nun wollen wir uns ansehen, wie Sie die Speicherung von IP-Adressen beenden und die Sicherheit von WordPress verbessern können. Hier ist ein Überblick über das, was wir behandeln werden:

Diese erste Methode verwendet das WPCode-Plugin. Mit diesem Plugin fügen wir einen benutzerdefinierten Codeschnipsel ein, der verhindert, dass Ihre Website IP-Adressen aus dem Kommentarbereich speichert.

Wenn Sie zum ersten Mal Code verwenden, machen Sie sich keine Sorgen. Die benutzerfreundliche Oberfläche von WPCode macht es selbst Anfängern leicht, benutzerdefinierten Code einzufügen und zu verwalten.

Um WPCode zu verwenden, müssen Sie zuerst das Plugin installieren. Weitere Anleitungen finden Sie in unserem Artikel über die Installation eines WordPress-Plugins.

Hinweis: In diesem Artikel wird die kostenlose Version von WPCode verwendet, aber Sie können gerne auf ein Pro-Abo upgraden, um erweiterte Funktionen wie bedingte Logik und geplante Snippets zu erhalten.

Jetzt müssen Sie in Ihrem WordPress-Administrationsbereich zu Code Snippets “ + Snippet hinzufügen gehen. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche „Snippet verwenden“ unter „Eigenes Code-Snippet hinzufügen“.

Adding custom CSS in WPCode

Sie sehen nun den Bildschirm Benutzerdefiniertes Snippet erstellen.

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen einen Titel für Ihr Code-Snippet hinzufügen. Das kann etwas sein wie „IP-Adresse in Kommentaren deaktivieren“.

Wählen Sie in der Dropdown-Liste „Code-Typ“ die Option „PHP-Snippet“. Dann können Sie im Feld „Codevorschau“ den folgenden Code einfügen:

function wpb_remove_commentsip( $comment_author_ip ) { return ''; } add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'wpb_remove_commentsip' );

Sie sollte folgendermaßen aussehen.

Removing IP addresses in the comments using WPCode

Blättern Sie nun nach unten zum Abschnitt „Einfügen“. Stellen Sie sicher, dass die Einfügemethode „Automatisch einfügen“ und die Position „Überall ausführen“ ist.

Dadurch wird sichergestellt, dass der Code ordnungsgemäß in die Datei functions.php Ihres WordPress-Themes eingefügt wird.

Applying the code snippet everywhere using WPCode

Vergewissern Sie sich anschließend, dass der Schalter in der oberen rechten Ecke auf „Aktiv“ steht, und klicken Sie auf „Snippet speichern“.

Wenn nun jemand einen Kommentar hinterlässt, wird seine IP-Adresse nicht mehr auf der WordPress-Kommentarseite angezeigt.

Sie werden jedoch feststellen, dass in früheren Kommentaren diese Informationen noch gespeichert sind. Wie Sie diese Daten entfernen können, erfahren Sie im nächsten Teil des Lehrgangs.

What the comment looks like after removing the IP address using WPCode

Wie man IP-Adressen aus älteren WordPress-Kommentaren entfernt

Um IP-Adressen aus Ihren älteren WordPress-Kommentaren zu entfernen, müssen Sie phpMyAdmin verwenden. Dabei handelt es sich um eine Datenbankverwaltungsplattform, die in der Regel mit Ihrem WordPress-Hosting-Kontrollpanel geliefert wird.

Hinweis: Bevor Sie irgendetwas tun, empfehlen wir Ihnen dringend, zunächst eine Sicherungskopie Ihrer WordPress-Datenbank zu erstellen. Auf diese Weise können Sie die Datenbank wiederherstellen, wenn Sie einen kritischen Fehler machen.

Sobald Sie das getan haben, müssen Sie sich bei Ihrem WordPress-Hosting-Konto anmelden und nach dem phpMyAdmin-Menü suchen, das sich normalerweise in Ihrem cPanel befindet.

Bluehost-Benutzer finden phpMyAdmin, indem sie auf „Websites“ gehen und in ihrem Dashboard die Website auswählen, die sie konfigurieren möchten. Es sollte unter „Quick Links“ zu finden sein.

Navigating to the phpMyAdmin in Bluehost

In phpMyAdmin können Sie zur Registerkarte „SQL“ navigieren.

Danach geben Sie die folgende Abfrage ein:

UPDATE wp_comments SET comment_author_IP = '';

Beachten Sie, dass, wenn Sie ein benutzerdefiniertes WordPress-Datenbank-Präfix haben, dann ändern Sie bitte wp_comments in Ihr benutzerdefiniertes Tabellenpräfix.

Klicken Sie dann einfach auf die Schaltfläche „Los“ unter dem Textbereich, um Ihre Abfrage zu starten.

Removing IP addresses in older WordPress comments using phpMyAdmin

Gehen Sie jetzt einfach zurück zu Ihrer WordPress-Kommentarseite, um zu sehen, ob die Abfrage richtig funktioniert hat. Das war’s!

Entdecken Sie weitere Möglichkeiten zur Sicherung Ihrer WordPress-Website

WordPress davon abzuhalten, IP-Adressen in Kommentaren zu speichern, ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Website konformer mit den Datenschutzgesetzen für Benutzer zu machen. Hier sind einige weitere Möglichkeiten, wie Sie es auf die nächste Stufe bringen können:

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat zu erfahren, wie Sie die Speicherung von IP-Adressen in WordPress-Kommentaren verhindern können. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Expertenauswahl der besten WordPress-Sicherheits-Plugins und unseren Leitfaden zu den verräterischen Anzeichen, dass Hacker Ihre WordPress-Website gekapert haben.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

12 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Prajwal Shewatkar says

    As privacy laws are getting stricter day by day it is important to eliminate collection and long-term storage of personally identifiable information. I’ve been using a plugin to remove IP addresses previously. thanks a lot, WPbeginner for providing such a useful code snippet.

  3. Jiří Vaněk says

    Thank you for the article. Many people in the Czech Republic are very sensitive to any private data after the introduction of GDPR. This is definitely useful so that they don’t have to worry about their sensitive data being displayed somewhere. One then feels much more free to write a comment.

    • WPBeginner Support says

      You may want to reach out to your theme’s support to ensure this isn’t something specific to your theme.

      Admin

  4. Melika says

    Thanks for this article.
    The question that i have is if i stop storing IPs in WP comments, will this break the functionality of plugins like Akismet ? or will they still work properly?

    • WPBeginner Support says

      They will still work, however they may not be able to catch spam comments using known IP addresses used for mass spamming. So a lot of spam comments may appear in your moderation queue.

      Admin

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.