Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man GA4-Site-Anmerkungen und Notizen in WordPress erhält

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Als Website-Besitzer kann selbst eine kleine Änderung an Ihrer Website Auswirkungen auf die Besucher haben. Bei WPBeginner bringen wir den Benutzern einen einfachen Trick bei, mit dem sie alles im Blick behalten können, indem sie Website-Notizen und Anmerkungen in Google Analytics hinzufügen.

Sie können wichtige Änderungen an Ihrer WordPress-Website und andere Ereignisse, die sich auf den Website-Traffic auswirken, mithilfe von Anmerkungen aufzeichnen. Diese Notizen können Ihnen helfen, zusätzliche Einblicke zu gewinnen und den Kontext zu Änderungen des Traffics auf Ihrer Website zu liefern.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie GA4-Site-Anmerkungen und Notizen in WordPress erhalten.

How to get GA4 site annotations and notes in WordPress

Was sind Google Analytics-Anmerkungen?

Google Analytics-Anmerkungen sind kurze Notizen, die Sie in den Analyseberichten aufzeichnen können. Sie helfen Ihnen, interne Änderungen zu verfolgen, die sich auf Ihren Website-Traffic auswirken können.

So können Sie beispielsweise Änderungen aufzeichnen, die Sie an einem bestimmten Tag vorgenommen haben, wie das Versenden einer neuen E-Mail-Kampagne, das Veröffentlichen von Beiträgen in sozialen Medien oder die Durchführung einer Anzeigenkampagne.

Sie können auch aufzeichnen, wenn Sie Änderungen an den Inhalten Ihres WordPress-Blogs vornehmen, z. B. eine neue Landing Page veröffentlichen, den Meta-Titel bearbeiten, das Design der Website aktualisieren und vieles mehr.

Annotations in GA

Anhand von Website-Notizen und Daten aus Google-Analytics-Berichten können Sie genau sehen, was die Ursache für die Veränderung der Besucherzahlen auf Ihrer Website war.

Nehmen wir an, Sie haben an einem bestimmten Tag eine neue Werbekampagne gestartet und eine Anmerkung in Google Analytics hinzugefügt. Wenn Sie das nächste Mal die Traffic-Statistiken ansehen und eine Veränderung feststellen, wissen Sie, dass diese auf die neue Kampagne zurückzuführen sein könnte.

Damit entfällt auch die Notwendigkeit, Ihre Schritte zurückzuverfolgen. Sie müssen nicht mehr Ihr Notizbuch, Ihre sozialen Profile oder Aktualisierungsprotokolle durchgehen, um Ihre Änderungen an einem bestimmten Tag zu überprüfen.

Warum GA4-Anmerkungen und Notizen in WordPress?

Leider gibt es in Google Analytics 4 (GA4 ) noch keine Site Notes und Annotationen.

GA4 ist die neueste Version der beliebten Analyseplattform von Google. Sie ermöglicht es Ihnen, Besucher von Ihrer Website und Ihrer mobilen App im selben Konto zu verfolgen. Außerdem verwendet die neue Version eine andere Methode zur Erfassung und Verarbeitung von Website-Daten.

Es gibt viele Unterschiede zwischen Google Analytics 4 und Universal Analytics. Einer davon ist das Fehlen von Standortnotizen und -kommentaren, die in Universal Analytics verfügbar waren.

Universal Analytics (UA) ist nun ausgelaufen und verarbeitet keine Website-Verkehrsdaten mehr. Das bedeutet, dass Sie Ihrer Eigenschaft keine weiteren Website-Notizen hinzufügen können. Außerdem wird die UA-Eigenschaft bald geschlossen, sodass Ihre bestehenden Anmerkungen entfernt werden.

Sie müssen sich selbst Notizen machen oder wichtige Änderungen an Ihrer Website von Ihrem WordPress-Dashboard aus aufzeichnen.

Sehen wir uns also an, wie Sie Google Analytics 4 Anmerkungen und Site Notes in WordPress erhalten können.

Wie man GA4-Anmerkungen und Site-Notizen in WordPress erhält

Der einfachste Weg, GA4-Anmerkungen und Notizen in WordPress zu erhalten, ist die Verwendung von MonsterInsights. Es ist das beste Analytics-Plugin für WordPress und macht es super einfach, Google Analytics zu konfigurieren, ohne den Code zu bearbeiten oder einen Entwickler zu beauftragen.

Mit der MonsterInsights-Funktion für Seitennotizen können Sie Anmerkungen direkt zu Ihren Traffic-Berichten und aus dem WordPress-Inhaltseditor hinzufügen. Außerdem bietet es Funktionen zur einfachen Kontrolle und Verwaltung Ihrer Seitennotizen.

Lesen Sie unsere vollständige MonsterInsights Bewertung für weitere Details.

The MonsterInsights Google Analytics plugin

Für dieses Tutorial werden wir die Pro-Version von MonsterInsights verwenden, da diese Version Site Notes und weitere Funktionen wie anpassbare Kategorien, die Möglichkeit, Screenshots und Medien zu Ihren Notizen hinzuzufügen, und mehr enthält.

In der Pro-Version erhalten Sie außerdem erweiterte Funktionen wie eCommerce-Tracking, Link-Tracking, Formular-Conversion-Tracking, erweiterte Dashboard-Berichte und mehr.

Es gibt jedoch auch eine MonsterInsights Lite-Version, die Sie für den Einstieg nutzen können, um Ihren Analyseberichten Site Notes hinzuzufügen.

Zunächst müssen Sie das MonsterInsights-Plugin installieren und aktivieren. Wenn Sie Hilfe benötigen, lesen Sie bitte unsere Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Nach der Aktivierung sehen Sie den Einrichtungsassistenten von MonsterInsights. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Assistenten starten“, um fortzufahren.

Set up MonsterInsights

Von hier aus können Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um Google Analytics in WordPress einzurichten. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Anleitung zur Installation von Google Analytics in WordPress.

Hinzufügen von Anmerkungen und Kommentaren in WordPress

Sobald Sie Google Analytics in WordPress eingerichtet haben, können Sie nun Notizen zu Ihren MonsterInsights-Berichten hinzufügen.

Zunächst müssen Sie in Ihrem WordPress-Administrationsbereich zu Einblicke “ Berichte gehen und den Bericht „Übersicht“ öffnen. Danach klicken Sie einfach auf die Option „Site Notes“ unterhalb des Diagramms.

Add site notes to reports

Es werden nun weitere Optionen angezeigt.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „+ Neue Site-Notiz hinzufügen“.

Add new site note

Danach müssen Sie die Details Ihrer Standortnotiz eingeben.

Sie können zunächst ein Datum auswählen. Geben Sie dann einfach die Details zu Ihrer Website ein, z. B. eine Änderung an einem Blogbeitrag oder wann Sie einen E-Mail-Newsletter verschickt haben.

MonsterInsights lässt Sie auch eine Mediendatei auswählen, die Sie an Ihre Seitennotiz anhängen können. Dies kann zum Beispiel ein Screenshot oder ein Video Ihrer Kampagne sein, das in die WordPress-Mediathek hochgeladen wurde.

Es gibt auch eine Option, um eine Kategorie für Ihre Google Analytics-Anmerkung auszuwählen. MonsterInsights bietet standardmäßig 3 Kategorien an, aber Sie können weitere hinzufügen. Die Standardkategorien sind Blogbeiträge, Website-Updates und Werbeaktionen.

Enter site note details

Sobald Sie die Details eingegeben haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Add Site Note“.

Sie können dann alle Notizen zu Ihrer Website unter dem Diagramm anzeigen.

View your site notes under the report

Verwalten Ihrer Seitenhinweise in MonsterInsights

Sie können Ihre Google Analytics-Anmerkungen auch verwalten, indem Sie im WordPress-Administrationsbereich zu Einblicke “ Site Notes gehen.

Hier sehen Sie alle Anmerkungen, die Sie bereits hinzugefügt haben. Außerdem können Sie auf die Schaltfläche „Standortnotiz hinzufügen“ klicken, um weitere Anmerkungen einzufügen.

Manage site notes

Als Nächstes können Sie auf die Registerkarte „Kategorien“ wechseln und Ihre Notizkategorien für die Website anpassen.

Mit MonsterInsights können Sie weitere Kategorien für Anmerkungen hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche „Neue Kategorie hinzufügen“ klicken. Geben Sie einfach einen Namen für Ihre neue Kategorie ein und wählen Sie eine Farbe Ihrer Wahl.

Es gibt auch die Möglichkeit, bestehende Kategorien zu bearbeiten. Sie können zum Beispiel die Kategorie „Werbung“ bearbeiten, ihren Namen ändern und eine neue Farbe auswählen.

Edit site note categories

Schließlich können Sie in den Einstellungen für die Standortnotizen auf die Registerkarte „Export“ wechseln, um Ihre Anmerkungen zu speichern.

MonsterInsights erstellt eine CSV-Datei, die Sie auf Ihrem Computer speichern können. Sie können dann die exportierten Anmerkungen für die zukünftige Nutzung oder Analyse verwenden.

Export your site notes

Hinzufügen von Hinweisen im WordPress-Inhaltseditor

Ein weiterer Vorteil der MonsterInsights-Seitennotizfunktion ist, dass Sie Notizen aus dem WordPress-Inhaltseditor hinzufügen können.

Dies ist sehr nützlich, wenn Sie einen Blogbeitrag oder eine Landing Page veröffentlichen oder Änderungen daran vornehmen. Sie können schnell eine Notiz machen, die dann in den MonsterInsights-Berichten erscheint.

Zunächst müssen Sie einen neuen Beitrag oder eine neue Seite hinzufügen oder einen bestehenden Beitrag bearbeiten.

Öffnen Sie von hier aus einfach das Einstellungsfeld „Beiträge“ auf der rechten Seite und scrollen Sie nach unten zu „MonsterInsights“. Von hier aus müssen Sie den Schalter für „Add a Site Note“ aktivieren. Danach können Sie Ihre Notiz eingeben und eine Kategorie auswählen.

Add site notes in content editor

Sobald die Seite oder der Beitrag veröffentlicht ist, wird automatisch eine Anmerkung in MonsterInsights erstellt. Sie können diese dann unter Insights “ Site Notes in Ihrem WordPress-Adminpanel einsehen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, zu erfahren, wie Sie GA4-Site-Anmerkungen und -Notizen in WordPress erhalten. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unseren Leitfaden zu WordPress-SEO und unsere Expertenauswahl der besten Google Analytics-Lösungen für WordPress-Nutzer.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

2 KommentareEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

  2. Ralph says

    UA was so much better than GA4. It was more simple, easier to find everything and I feel it gave more information. Now we have to use seperate tools for that. Good thing we always have good plugins for wordpress and can compensate for GA4 changes.
    As always great, helpful guide.

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.