Trusted WordPress tutorials, when you need them most.
Beginner’s Guide to WordPress
WPB Cup
25 Million+
Websites using our plugins
16+
Years of WordPress experience
3000+
WordPress tutorials
by experts

Wie man den Verlauf von WordPress-Widgets verfolgt (einfache Methode)

Hinweis der Redaktion: Wir erhalten eine Provision für Partnerlinks auf WPBeginner. Die Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinung oder Bewertung unserer Redakteure. Erfahre mehr über Redaktioneller Prozess.

Möchten Sie den Verlauf der WordPress-Widgets verfolgen, um Änderungen an den Widgets auf Ihrer Website zu überwachen?

Widgets sind Inhaltsblöcke, die Sie zu Ihrer Website hinzufügen können. Mit ihnen können Sie verschiedene Elemente in Ihre Seitenleisten einfügen, z. B. Anmeldeformulare, Bilder, aktuelle Beiträge und mehr. Durch die Verfolgung des Widget-Verlaufs können Sie Änderungen leicht überwachen und bei Bedarf rückgängig machen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Verlauf Ihres WordPress-Widgets ganz einfach verfolgen können.

How to track widget history in WordPress

Warum sollten Sie den Verlauf von WordPress-Widgets verfolgen?

WordPress verfügt standardmäßig über eine Funktion namens Revisionen für Inhaltstypen wie Beiträge und Seiten. Überarbeitungen machen es einfacher zu sehen, welche Änderungen von welchem Benutzer vorgenommen wurden, und ermöglichen es Ihnen, diese Änderungen bei Bedarf einfach rückgängig zu machen.

Es gibt jedoch keine integrierte Revisionsfunktion für WordPress-Widgets.

Mit der Widget-Historie können Sie die Änderungen an den Widgets auf Ihrer WordPress-Website nachverfolgen. Sie können sehen, welcher Benutzer ein Widget hinzugefügt, entfernt oder geändert hat, und dann können Sie diese Änderungen beibehalten oder rückgängig machen, indem Sie Ihr Widget bearbeiten. Außerdem sind alle diese Daten von Ihrem WordPress-Dashboard aus sichtbar.

Ebenso können Sie, wenn etwas in einem Widget nicht mehr funktioniert, feststellen, welche Änderungen das Problem verursacht haben, und diese manuell beheben.

Werfen wir also einen Blick darauf, wie man den Widget-Verlauf in WordPress leicht verfolgen kann.

Wie man den Verlauf von WordPress-Widgets auf einfache Weise verfolgt

Der einfachste Weg, den Verlauf von WordPress-Widgets zu verfolgen, ist die Verwendung des kostenlosen Plugins Simple History.

Zuerst müssen Sie das Simple History Plugin installieren und aktivieren. Hilfe finden Sie in unserer Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Beachten Sie, dass das Plugin nur die Änderungen verfolgt, die nach seiner Aktivierung vorgenommen wurden.

Nachdem Sie das Plugin installiert haben, können Sie einige Änderungen an Ihren WordPress-Widgets vornehmen. Gehen Sie einfach auf die Seite Erscheinungsbild “ Widgets und nehmen Sie einige Änderungen an Ihren bestehenden Widgets vor.

Make changes to widget

Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ zu klicken, um Ihre Widget-Änderungen zu speichern.

Danach können Sie im WordPress-Verwaltungsbereich auf die Seite Dashboard “ Simple History gehen.

Die Änderungen, die Sie an Ihren Widgets vorgenommen haben, werden oben angezeigt.

Widget changes view

Abgesehen von Widget-Änderungen kann Simple History auch die folgenden Änderungen und Benutzeraktivitäten auf Ihrer Website verfolgen:

  • Theme-Updates
  • Plugin-Installation
  • Geschichte des Seitenleisten-Widgets
  • Kommentare Geschichte
  • Benutzeranmeldungen
  • Benutzerprofile

Wenn Sie die Einstellungen des Plugins ändern möchten, gehen Sie einfach im WordPress-Admin-Dashboard auf Einstellungen “ Einfacher Verlauf.

Go to Simple history settings from the dashboard

Von hier aus können Sie die Plugin-Einstellungen nach Ihren Bedürfnissen ändern.

Wenn Sie den Widget-Verlauf Ihrer Website direkt über das Dashboard verfolgen möchten, können Sie die Option „Auf dem Dashboard“ neben der Option „Verlauf anzeigen“ aktivieren.

So können Sie auf Simple History zugreifen, indem Sie im WordPress-Admin-Panel einfach auf Dashboard “ Simple History gehen.

Sie können auch die Anzahl der Elemente auswählen, die Sie auf Ihrer Protokollseite und auf Ihrer Dashboard-Seite anzeigen möchten.

Außerdem können Sie die RSS-Feed-Option aktivieren, indem Sie das Kästchen daneben ankreuzen, wenn Sie tägliche Log-Updates über Ihre Website erhalten möchten.

Vergessen Sie nicht, unten auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“ zu klicken, wenn Sie zufrieden sind.

Enable RSS Field

Als Nächstes sollten Sie auf die Registerkarte „Debug“ wechseln. Hier können Sie alle Protokollereignisse, die als Logger angezeigt werden, einsehen.

Außerdem können Sie auch die Namen der Tabellen sehen, die das Plugin in Ihrer WordPress-Datenbank erstellt hat.

Debug options

Das Plugin ermöglicht es Ihnen auch, die Protokolldatei einfach auf Ihren Computer herunterzuladen.

Wechseln Sie einfach zum Tab „Export“ auf der Seite mit den Einstellungen des Plugins und wählen Sie das gewünschte Exportformat aus.

Sie können entweder das JSON- oder das CSV-Format wählen. Wir empfehlen die Verwendung der CSV-Option, da Sie die CSV-Dateien in jeder Tabellenkalkulationssoftware wie Google Sheets oder Microsoft Excel öffnen können.

Check CSV option

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Exportdatei herunterladen“, und das Plugin sendet eine Download-Datei an Ihren Browser.

So würde es aussehen, wenn Sie es in einem Tabellenkalkulationsprogramm öffnen.

Excel file

Abschließende Überlegungen

Ein Aktivitätsprotokoll ist sehr wichtig, da es Ihnen hilft, Ihre Website sicher zu halten. Simple History macht das für Widgets und viele andere Plugins.

Andere Plugins wie WPForms haben die WordPress-Formularerstellung überarbeitet, und WPCode hat auch eine Versionskontrolle für benutzerdefinierte Codeschnipsel hinzugefügt.

Wenn Sie auf der Suche nach einer umfassenden Lösung für die Sicherheit von WordPress sind, empfehlen wir Ihnen das WP Activity Log Plugin.

Wir hoffen, dass diese Anleitung Ihnen geholfen hat, den Verlauf Ihres WordPress-Widgets zu verfolgen. Sehen Sie sich auch unseren Leitfaden zum Anpassen des WordPress-Administrationsbereichs und unsere Expertenauswahl der besten Plugins zur Aktivitätsprotokollierung und -verfolgung für WordPress an.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Videotutorials. Sie können uns auch auf Twitter und Facebook finden.

Offenlegung: Unsere Inhalte werden von unseren Lesern unterstützt. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken. Mehr dazu erfahren Sie unter Wie WPBeginner finanziert wird , warum das wichtig ist und wie Sie uns unterstützen können. Hier finden Sie unseren redaktionellen Prozess .

Avatar

Editorial Staff at WPBeginner is a team of WordPress experts led by Syed Balkhi with over 16 years of experience in WordPress, Web Hosting, eCommerce, SEO, and Marketing. Started in 2009, WPBeginner is now the largest free WordPress resource site in the industry and is often referred to as the Wikipedia for WordPress.

Das ultimative WordPress Toolkit

Erhalte KOSTENLOSEN Zugang zu unserem Toolkit - eine Sammlung von WordPress-bezogenen Produkten und Ressourcen, die jeder Profi haben sollte!

Reader Interactions

Ein KommentarEine Antwort hinterlassen

  1. Syed Balkhi says

    Hey WPBeginner readers,
    Did you know you can win exciting prizes by commenting on WPBeginner?
    Every month, our top blog commenters will win HUGE rewards, including premium WordPress plugin licenses and cash prizes.
    You can get more details about the contest from here.
    Start sharing your thoughts below to stand a chance to win!

Eine Antwort hinterlassen

Danke, dass du einen Kommentar hinterlassen möchtest. Bitte beachte, dass alle Kommentare nach unseren kommentarpolitik moderiert werden und deine E-Mail-Adresse NICHT veröffentlicht wird. Bitte verwende KEINE Schlüsselwörter im Namensfeld. Lass uns ein persönliches und sinnvolles Gespräch führen.